Raffstore mit eltako fsb14

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

mpcc
Beiträge: 689
Registriert: 09.03.2007, 16:38
System: sonstige
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mpcc » 16.09.2020, 00:14

oooooo

hier also die Anleitung für die Einbindung eines FSB14. Ich gehe davon aus , dass
der gesamte 14er Bus samt FAM14 sauber eingerichtet ist mit dem PCT14 und funktioniert.

Anlernen eines Eltako FSB14 (14er Bussystem)

Vorbereitungen CUxD:

1. CUXD
2. Geräte
3. CUXD Geräte Typ - EnOcean - (36) Aktoren
4. Funktion 3. Jalousieaktor (1-4 Kanal)
5. Seriennummer belassen
6. Name vergeben - z.B. FSB14 Büro
7. Geräte Icon selbst wählen z.b. Jalousieaktor 1fach
(es geht hier wirklich nur um das Icon !)
8. Option - 1 Kanal
9. Gerät auf der CCU erzeugen drücken

Vorbereitungen WEBUI CCU:

10. Wechseln auf die CCU Webui
11. Einstellungen - Posteingang
12. Gerät "Fertig" melden
13. Einstellungen - Geräte - FSB14 suchen
14. Einstellen
15. Command - 4BS-Eltako einstellen
16. Blind Teach - Haken setzen für den ersten Rolladen
17. OK drücken

Anlernen:

18. jetzt WEBUI - Status und Bedienung
19. FSB14 Büro suchen
18. Am FSB14
oberer Drehschalter auf 180 (1. Rollo) oder später 200 (2. Rollo) drehen
unteren Drehschalter z.B. zwischen 1 und 2
mittleren Drehschalter ganz rechts auf LRN
oberer und mittlerer Drehschalter blinken rot
19. In der Webui das erste Rollo auf Hoch drücken
die LEDs gehen aus am FSB14
20. FSB14 mittleren Drehschalter wegdrehen von LRN

Selbiges dann mit dem 2. Rolladen.
Damit ist der FSB14 eingelernt und bedienbar.

Rückmeldungen:

Vorraussetzung ist, dass die Rückmeldungen via FAM14 gesendet
werden (oberes Drehrad am FAM14 z.B. auf 2 oder auf 5).

Die Rücksendeadressen werden im CUXD auf der Startseite des CUXD
ganz unten als neue Adressen angezeigt.

Die dort angezeigte z.B. FFEBAB81 tragt ihr in den Geräteeinstellungen
der WEBUI im Feld DIMMER|CODE ein.

Das wars dann auch schon , ab sofort bekommt ihr auch die Rückmeldungen
des Gerätes wenn Ihr das Gerät z.B. von einem Wandtaster aus ansprecht.

Gruss vom PioTek-Smarthome
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de, eQ-3 Fachpartner, Joonior Systemintegrator, PEHA EnOcean, Eltako-Partner, Viessmann Vitocontrol200 Partner, HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek-Tracker , IP-Symcon, Symbox, IPS-Studio, Wibutler ....

mittelhessen
Beiträge: 205
Registriert: 24.07.2015, 21:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mittelhessen » 16.09.2020, 18:14

Hallo Marco,

auch hierfür vielen Dank und meine Rückmeldung. Diese fällt, wie beim FUD14, ebenfalls positiv aus. Mit Deiner Anleitung habe ich einen FSB14 auf zunächst einem Kanal erfolgreich angelernt, kann ihn bedienen und bekomme auch die korrekte Rückmeldung.

Folgendes fällt auf:

Bei Angabe und Anfahren einer exakte Position (z. B. 20 %) unterscheidet sich die Rollolage, jenachdem ob man die Position von der Endlage oben oder Endlage unten anfährt etwas. Ich nehme an, das ist auf Ungenauigkeiten beim Eintragen der jeweiligen Fahrzeiten zurückzuführen. Da man diese allerdings nur in Sekundeninkrementen angeben kann, befürchte ich, dass es hier stehts bei einer geringfügigen Abweichung bleiben wird.

Des Weiteren werden bei Angabe und Anfahren einer exakten Position (z. B. 20 %) von UNTEN z. B. 21 % rückgemeldet, dagegen bei Angabe und Anfahren einer exakten Position (z. B. 20 %) von OBEN z. B. 22 % rückgemeldet. Auch hier nehme ich an, dass es durch (geringfügige) Abweichungen bei der Laufzeit und zusätzlich durch Rundungsfehler kommt.

mpcc
Beiträge: 689
Registriert: 09.03.2007, 16:38
System: sonstige
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mpcc » 17.09.2020, 16:53

auch hier ok und perfekt

die unterschiedlichen Fahrzeiten von oben und unten führe
ich noch zusätzlich auf die Gewichte zurück.

Genauigkeit der Werte geht glaube ich nicht anders ...
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de, eQ-3 Fachpartner, Joonior Systemintegrator, PEHA EnOcean, Eltako-Partner, Viessmann Vitocontrol200 Partner, HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek-Tracker , IP-Symcon, Symbox, IPS-Studio, Wibutler ....

mittelhessen
Beiträge: 205
Registriert: 24.07.2015, 21:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mittelhessen » 17.09.2020, 18:26

mpcc hat geschrieben:
17.09.2020, 16:53
die unterschiedlichen Fahrzeiten von oben und unten führe
ich noch zusätzlich auf die Gewichte zurück.
Das würde ich ebenfalls vermuten. Grundsätzlich sollte die Motorlast beim Abrollen schwerkraftbedingt geringer sein als beim Aufrollen. Demnach kann es da gut eine minimale Abweichung geben. Zum Glück lassen sich beide Zeiten ja (wenn auch nur näherungsweise) getrennt eingeben.
mpcc hat geschrieben:
17.09.2020, 16:53
Genauigkeit der Werte geht glaube ich nicht anders ...
Mir kam dazu noch folgender Gedanke. Der Aktor meldet meines Wissens ja lediglich seine Laufzeit zurück und diese wird dann in einen prozentualen Wert des Öffnungsgrads übersetzt. Aufgrund des Abrollumfangs legt der Rollladen bei offenem Rollo beim Schließvorgang bei gleicher Laufzeit natürlich eine größere Strecke zurück, als bei geschlossenem Rollo beim Öffnungsvorgang.

mpcc
Beiträge: 689
Registriert: 09.03.2007, 16:38
System: sonstige
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mpcc » 17.09.2020, 19:22

stimmt ...
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de, eQ-3 Fachpartner, Joonior Systemintegrator, PEHA EnOcean, Eltako-Partner, Viessmann Vitocontrol200 Partner, HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek-Tracker , IP-Symcon, Symbox, IPS-Studio, Wibutler ....

mittelhessen
Beiträge: 205
Registriert: 24.07.2015, 21:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mittelhessen » 18.09.2020, 14:12

Anbei ein kleiner Tipp am Rande, wie man (zumindest in stiller Umgebung) die Laufzeit eines Rollos relativ genau bestimmen kann. Man legt sein Smartphone bei geöffnetem Fenster in die Nähe des Rollladens und startet auf einem Samsung-Smartphone die (meistens vorinstallierte) App "Diktiergerät". Sicher gibt es auch für andere Smartphone-Hersteller oder -Betriebssysteme geeignete andere Apps. Diese müssen allerdings die grafische Aufzeichung der Amplitude unterstützen. Wenn man den Rollo nun von Endlage zu Endlage fahren lässt, erkennt man das an der Aufzeichung ziemlich gut an der dargestellten Amplitude. In der Samsung-App kann man sich die Aufzeichnung hin- und herverschieben so, dass man die Zeit bei Ende und bei Anfang des Rollladenlaufs auf etwa zehntel Sekunden genau ermitteln kann und aus der Differenz die exakte Laufzeit hat. Diese gilt es dann natürlich noch auf volle Sekunden auf- oder abzurunden.

Leider kämpfe ich aktuell noch mit der Darstellung der Behanghöhe, die bei einigen meiner Rollos leider falsch (invertiert) dargstellt wird, obwohl alle Rollos korrekt angeschlossen sind. Korrekt angeschlossen sind sie deshalb, weil sich die Rollos bei der manuellen auf/ab-Stellung des jeweiligen Aktors genau entsprechend der gewählten Stellung bewegen. Teilweise scheint aber die "Rückmeldung" invertiert zu sein, ansonsten habe ich momentan keine Erklärung.

mittelhessen
Beiträge: 205
Registriert: 24.07.2015, 21:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mittelhessen » 10.06.2021, 15:04

mittelhessen hat geschrieben:
16.09.2020, 18:14
Bei Angabe und Anfahren einer exakte Position (z. B. 20 %) unterscheidet sich die Rollolage, jenachdem ob man die Position von der Endlage oben oder Endlage unten anfährt etwas. Ich nehme an, das ist auf Ungenauigkeiten beim Eintragen der jeweiligen Fahrzeiten zurückzuführen. Da man diese allerdings nur in Sekundeninkrementen angeben kann, befürchte ich, dass es hier stehts bei einer geringfügigen Abweichung bleiben wird.
Im täglichen Betrieb gibt es zwischen 0 % und 100 % genau eine Zwischenposition, die ich oft sehr gerne nutze: Rollladen unten + Lüftungsschlitze offen. Wie schon angemerkt, wird diese Position unterschiedlich genau angefahren, jenachdem ob man sie von 0 % oder 100 % anfährt. Durch möglichst genaue Messung und Eintragung der beiden Fahrzeiten, habe ich für jeden Rollo einen prozentalen Wert ermittelt der für beide Fahrrichtungen einen akzeptablen Kompromiss bildet. Um die gewünschte Position etwas genauer anfahren zu können, könnte ich vorher die Position (z. B. < 50 % oder >= 50 %) als Bedingung abfragen und für beiden Positionen unterschiedliche Anfahrwerte benutzen.

Bevor ich mir jedoch die Mühe mache, dies umzusetzen, stelle ich mal die Frage, ob irgendeine Möglichkeit besteht die Fahrzeiten mit Dezimalstelle etwas präziser anzugeben. Für die EnOcean Jalousieaktoren (CUX3704xxx) scheint dies vorgesehen zu sein, für die EnOcean Jalousieaktoren (CUX3602xxx) jedoch nicht. Ist dies den Aktoren selbst geschuldet oder einfach nur in CUxD anders umgesetzt?

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 4389
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von uwe111 » 10.06.2021, 19:09

mittelhessen hat geschrieben:
10.06.2021, 15:04
Bevor ich mir jedoch die Mühe mache, dies umzusetzen, stelle ich mal die Frage, ob irgendeine Möglichkeit besteht die Fahrzeiten mit Dezimalstelle etwas präziser anzugeben. Für die EnOcean Jalousieaktoren (CUX3704xxx) scheint dies vorgesehen zu sein, für die EnOcean Jalousieaktoren (CUX3602xxx) jedoch nicht. Ist dies den Aktoren selbst geschuldet oder einfach nur in CUxD anders umgesetzt?
Das liegt an den Aktoren bzw. dem gewählten EEP zur Ansteuerung der Aktoren. Die Positionierung geht nur genauer, wenn die Jalousieaktoren entsprechende EEP Befehle verstehen und umsetzen. Wird die Laufzeitsteuerung durch den CUxD emuliert, geht es leider nicht genauer.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.6, SSH KeyDir

mittelhessen
Beiträge: 205
Registriert: 24.07.2015, 21:39
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von mittelhessen » 13.06.2021, 09:20

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wenns am Protokoll liegt, kann man wohl leider nichts machen. Nun gut, die Genauigkeit des Anfahrens ist jetzt kein Beinbruch. Evtl. kann ich es ja wie oben beschrieben noch ein Bisschen optimieren. Ich meine, an irgendeiner Stelle sogar gelesen zu haben, dass das jemand mittels Script und einer mathematischen Funktion die die Längenabwicklung in Abhängigkeit des Abrollumfangs beschreibt, präzisiert hat. Das überschreitet dann aber doch meine Fähigkeiten.

drive_electric
Beiträge: 65
Registriert: 06.06.2021, 12:23
System: sonstige

Re: Raffstore mit eltako fsb14

Beitrag von drive_electric » 09.07.2021, 11:16

mpcc hat geschrieben:
14.07.2015, 17:02
in der FAM14 hast du die Rolladenaktoren schon drin ?

*** ab hier kann das Gerät bedient werden, aber noch ohne BiDi Rückmeldungen ***

- BiDi einrichten
- CUxD Statusseite aufrufen und dort rechts ADDR drücken
- Jetzt das Gerät in der WEBUI einmal bedienen und zurückwechseln zur ADDR Seite
- Dort steht jetzt die Adresse des Gerätes ganz oben. Sie beginnt mit dem Teil der
auf dem Eltako-Empfänger FAM14 aufgedruckt ist z.B. FFFA2380 Die letzte Stelle
Unterscheidet sich je nach Busgeräten also z.B. FFFA2385
- Diese Adresse in die Geräteeigenschaften des Gerätes in der WEBUI bei
SWITCH|CODE eintragen
*** und nun funktioniert der Aktor auch bidirektional ***
Hallo.
FSB14 angelernt, schalten auch. Was ich aber nicht verstehe, das Status immer nur zw. offen/zu switcht, aber nicht nicht z.b. bei 50% stehen bleibt wenn ich zwischenzeitlich fahrt stoppe.
Geht das überhaupt?

LG

Antworten

Zurück zu „CUxD“