HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

FHT80b mit CUxD

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Werbung


FHT80b mit CUxD

Beitragvon aquachris » 10.09.2017, 23:16

Hallo zusammen,

ich bin ein wenig verzweifelt... -> Haben meine CUL neu geflashed und direkt mit der CCU2 verbunden und möchte hierüber über CUxD meine FHT80b´s betreiben.

Eigentlich denke ich alles richtig zu haben, aber im Sende-Emfangs Terminal kann ich keinerlei "Aktivitäten" in Richtung CUL feststellen, somit klappt auch das peering nicht. Hier meine Einstellungen etc., vielleicht hat jemand einen Tipp... Danke.

-
USB 1-1 - USB 2.0 Hub [MTT] [HUB] - Sun Sep 10 23:47:47 2017
USB 1-1.6 - {CUX} CUL868 [COMM] - /dev/ttyACM0 {:3s} - V 1.67 CUL868 (CUL_V3) - Sun Sep 10 23:48:17 2017
-
CUX0803001: dev('Wohnzimmer_FHT') code('1E01') STAT CLOCK CHECK
-
gefundene Adressen (aktuelle zuerst 00:10:05):

Letzte Status Device Gerät 'CODE'

00:08:14 [?] ttyACM0 FHT80b(030,001) '1E01' (-60dBm)
-- und aus dem Terminal -> T01 gibt folgendes zurück ->
00:13:12 [ttyACM0] <-T T01
00:13:12 [ttyACM0] --> 1E63
-- im Setup habe ich es schon mit und ohne folgende Zeilen versucht ->
TTYADD=ttyACM0
TTYPARAM=ttyACM0:38400:8N1
TTYASSIGN=ttyACM0:CUX
TTYINIT=ttyACM0:X21\nT011E63
--

leider alles ohne Erfolg. Wenn ich im HomeMatic Webinterface eine Änderung vornehmen, geht nichts über das CUxD Terminal heraus.

ERGÄNZUNG:

13:22:13 [ttyACM1] *** connect(38400:8N1) CUL868
13:22:13 [ttyACM1] <-- V
13:22:13 [ttyACM1] --> V 1.67 CUL868
13:22:13 [ttyACM1] <-- X21
13:22:13 [ttyACM1] <-- T011E63
13:22:29 [ttyACM1] <-T CCCONF
13:22:29 [ttyACM1] --> CCC = 00 / 0
13:22:39 [ttyACM1] <-T bWidth
13:22:39 [ttyACM1] --> OFF

kommt mir auch komisch vor. Kann ich über die CUxD die Fequenz setzen, so wie es über FHEM geht? Danke.

Viele Grüsse
Aqua
aquachris
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.2016, 11:08

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon uwe111 » 11.09.2017, 18:09

Hast Du Deinen CUL mit dem FHT80b nach Anleitung (wie in der CUxD-Doku beschrieben) gepairt?

aquachris hat geschrieben:Kann ich über die CUxD die Fequenz setzen, so wie es über FHEM geht?

Dafür findest Du ein dokumentiertes Beispiel am Ende der CUxD-Doku im FAQ-Bereich.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 1.11a, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir
211 Kanäle in 118 Geräten und 101 CUxD-Kanäle in 47 CUxD-Geräten:
Benutzeravatar
uwe111
 
Beiträge: 3349
Registriert: 26.02.2011, 22:22

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon dondaik » 11.09.2017, 18:30

welche frequenz setzten ? .....
einfach wie Uwe es sagt, nach handbuch vorgehen und alles wird gut ( habe meine FHT´s selber so angelernt und betrieben .... )
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.
dondaik
 
Beiträge: 7735
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon aquachris » 11.09.2017, 20:00

Hallo Uwe,

uwe111 hat geschrieben:Hast Du Deinen CUL mit dem FHT80b nach Anleitung (wie in der CUxD-Doku beschrieben) gepairt?


ja, ich habe die Cul auf nT011E63 (1E = 30, 63=99), und die FHT´s auf 1E01 (1E = 30, 01=01, also 030/001 im Code auf dem FHT und in Homematic dann 1E01 (CCC)) gestellt. Kann das jemand verifizieren ob das so korrekt ist, oder ich hier etwas falsch verstanden habe?
Im Beispielt der Doku hat die CUL nT011234, und die FHTs dann Decimal 018/017 für hex=1211. Müsste doch eigentlich passen :?

aquachris hat geschrieben:Kann ich über die CUxD die Fequenz setzen, so wie es über FHEM geht?

uwe111 hat geschrieben:Dafür findest Du ein dokumentiertes Beispiel am Ende der CUxD-Doku im FAQ-Bereich.


okay, habe ich gefunden, CUL steht auf 866, also korrekt....

uwe111 hat geschrieben:Viele Grüße

Uwe


Gruss Chris
aquachris
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.2016, 11:08

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon aquachris » 11.09.2017, 21:33

Hallo zusammen,

einen kleinen Fortschritt konnte ich erreichen. Nachdem ich die CUL auf 1234 und den FHT auf 018/017 (hex=1211) gestellt habe, konnte ich am FHT ein cent=ON erreichen. Ich habe es daraufhin auch noch einmal mit CUL=1E34 und FHT 1E01 (dez=030/001) versucht und siehe da auch dort cent=ON, ABER...

#EDIT: Ich bin mir nahezu sicher, dass CUxD nicht korrekt mit WebUI kommuniziert. Das cent=ON habe ich sicherlich über den über der Terminal von CUxD direkt gesendete Commando erreicht. Das Anlegen des Geräts in CUxD hat jedoch geklappt und den FHT im Posteingang übermittelt.# bin mit meinem "Wissen" am Ende :( #


... auch nach nun 1,5 Std. bekomme ich keine Statustemperatur in Homematic (auch ist der Resync Hacken nicht gelöscht, wie bei der Anleitung (https://haustech.wordpress.com/2016/03/ ... -einbinden) beschrieben) angezeigt. Auch wird keine Temperaturänderung von Homematic an den FHT gesendet...

Habt Ihr hier noch einen Tipp für mich?

Gruss
Chris
aquachris
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.2016, 11:08

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon dondaik » 12.09.2017, 05:36

in der beschreibung verweist er ja auf einmal auf den sicherheitscode und nicht auf die "adresse" vom FHT ( für mich )
wie gesagt es sollte mit dem handbuch gehen - das wichtigste ist langsam ( !!! ) vorgehen. meine auch das man die FHT adresse schon im terminal sehen kann wenn er nicht gekoppelt ist und damit dann das "cent-on" erreichen ..... wie gesagt es ist mehr als 5 jahre her das ich da einige fht´s verwaltet habe.
kann also nicht wirklich mehr helfen :-(
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.
dondaik
 
Beiträge: 7735
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon aquachris » 12.09.2017, 06:38

Hallo und danke erstmal,

Du meinst das 156 Seitige von CUxD, richtig?
Was verwendet den Ihr für Eure FHTs? oder habt ihr die
ersetzt? Ich meine wegen der (vor 5 Jahren) Bemerkung.
Ich hatte vorher die FHZ2000 laufen, aber wollte wegen der
Möglichkeit auf Konfiguration und dann später Schnittstelle z.B. auf
"Alexa" oder ähnliches umstellen. iObroker hatte ich auch im
Blick aber wollte von den raspis weg und auf der Qnap NAS die ich laufen habe
habe ich die Installation noch nicht getestet. Zwei CUL_v3 lagen noch rum ;)

Danke erstmal, versuche es später nochmal und berichte.
Chris
aquachris
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.2016, 11:08

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon dondaik » 12.09.2017, 11:15

ich - gegen zwei tolle kachelöffen :-)
in der damals recht jungen cuxd version hat es mich das anmelden auch einiges an
zeit gekostet..... aber da sahs das problem auch vor dem bildschirm ( war zu schnell - anlernen / koppeln nicht immer reingeschaltet und zu wenig gewartet .. die fht´s sind sehr "träge"... )
doch dann funzte es super !!
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.
dondaik
 
Beiträge: 7735
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: FHT80b mit CUxD

Beitragvon aquachris » 12.09.2017, 22:59

Hi,

ja, so manchmal muss man einfach das Gas wegnehmen und die "Kachelöfen" machen lassen.
Genau nach Anleitung und mit etwas zeitlichem "Bedacht" funzt es nun auch. Ich kann es leider
nicht genau sagen ob es meine individuelle Adressvergabe war oder daran liegt das ich bei "Device" bei den
ersten Versuchen etwas eingegeben hatte. Ich gehe jedoch eger vom Adressbereich oder natürlich vom Hauptproblem vor dem Bildschirm aus.
Danke Euch für die "Beharrlichkeit"...... es funzt.... :arrow: :D

LG
Chris
aquachris
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.11.2016, 11:08


Zurück zu CUxD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.