Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

UKu
Beiträge: 53
Registriert: 13.01.2019, 16:16

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von UKu » 03.11.2019, 13:33

Hallo Allerseits,

mich würde das auch interessieren. Ich würde gern das Backup vom CCU-Historian auf eminem USB Stick speichern der an meiner Fritzbox angeschlossen ist. Da ich ebenfalls davon keine Ahnung habe wie der Pfad aussehen muss, wäre es schön, wenn mir da jemand weitherhelfen könnte.

VG uKU
HM seit 2015, Mac, CCU3 3.47.15, XML-Api 1.2, CUx-D 2.3.4, Historian 2.2.3, Alexa, HUE 2.1.9 (Dots)

SavageDeath
Beiträge: 15
Registriert: 01.01.2020, 23:37
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von SavageDeath » 10.04.2021, 00:18

Hallo zusammen,

ist hier noch jemand der helfen kann - ich muss gestehen, dass ich mit dieser Art der Mount-Befehle auf Kommadozeileneben auch wenig Erfahrung habe :D ...

Viele Grüße und vorab (danke?)
Thomas

PaulM
Beiträge: 187
Registriert: 16.02.2015, 17:05
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von PaulM » 03.07.2021, 00:08

nach vielen Versuchen über SSH/PUTTY hab ich für mich eine Lösung gefunden (im Setup von CUxD als MOUNTCMD= ... eingetragen):

Code: Alles auswählen

mount -t cifs -o username=Fritzbox-Benutzer,password=PasswortDesFritzboxNutzers,uid=1000,gid=1000,sec=ntlm,vers=1.0 //IP-FRITZBOX/NameDerFritzbox/VerzeichnisName/UnterverzeichnisName /mnt
zum Inhalt und der Notwendigkeit der Parametern uid und gid habe ich nicht weiter geforscht
vielleicht geht auch sec=ntlm,vers=3.0
bei sec=ntlm,vers=1.0 sollte auf der Fritzbox die Unterstützung für SMBv1 aktiviert sein (insbesondere bei älteren Fritzboxen nötig)

aonsonsten auf der Fritzbox (Heimnetzfreigabe):
Zugriff über ein Netzlaufwerk (SMB) aktiv (kein Fernanschluss)
Name NameDerFritzbox
Arbeitsgruppe WORKGROUP
Unterstützung für SMBv1 aktivieren

Viel Erfolg
Paul
Zuletzt geändert von PaulM am 03.07.2021, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
Mit Mut und Entschlossenheit gegen Intoleranz

jp112sdl
Beiträge: 9461
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 1390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von jp112sdl » 03.07.2021, 10:33

PaulM hat geschrieben:
03.07.2021, 00:08
Unterstützung für SMBv1 aktivieren
ist gar nicht gut, weil extrem sicherheitsanfällig.
Muss man auch nicht ohne Grund in der Fritte noch mal extra aktivieren, wenn man es denn unbedingt möchte .

Das Problem im Mountbefehl ist "sec=ntlm" in Verbindung mit "vers=3.0".
Lass "sec=ntlm" weg und schon geht es.
So sieht mein mount aus:

Code: Alles auswählen

mount -t cifs -o noserverino,vers=3.0,username=NUTZER,password=PASSWORT //192.168.1.1/nas /mnt

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

PaulM
Beiträge: 187
Registriert: 16.02.2015, 17:05
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von PaulM » 03.07.2021, 12:19

Danke für die einfachere und sicherere Lösung:
angepasst und läuft (auch ohne uid und gid)

Paul
Mit Mut und Entschlossenheit gegen Intoleranz

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4158
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von Baxxy » 13.07.2021, 18:38

Da ich das bei mir auch gerade Thema ist...
Mein Mount zur 6490Cable sieht so aus (am Ende minimal anders...)

Code: Alles auswählen

mount -t cifs -o noserverino,vers=3.0,username=USER,password=PASSWORD //192.168.1.1/fritz.nas /mnt

jp112sdl
Beiträge: 9461
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 1390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von jp112sdl » 13.07.2021, 18:40

Baxxy hat geschrieben:
13.07.2021, 18:38
(am Ende minimal anders...)
Das Ende ist ja "Kundenwunsch" :wink:
Bildschirmfoto 2021-07-13 um 18.40.13.png

Code: Alles auswählen

fritz.nas
ist aber glaub ich default oder?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 4158
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 728 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von Baxxy » 13.07.2021, 18:44

jp112sdl hat geschrieben:
13.07.2021, 18:40
ist aber glaub ich default oder?
Denke schon. Habe mich bis heute nie damit beschäftigt und das zum ersten mal getestet...
Der Grund... steht hier... :?

Grüße
Baxxy

MediolaDaniel
Beiträge: 16
Registriert: 27.07.2019, 19:50
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von MediolaDaniel » 25.07.2021, 21:21

Ich versuche gerade verzweifelt auch auf der Fritzbox einen USB Stick über cuxd zu mounten.

Ich habe eine 7490 und einen CCU2. Cuxd 2.6 ist installiert.

Hatte bisher eine SD karte drinnen und wollte dies jetzt auf den Stick auslagern.

Mein Nas über NFS mounten geht ohne Probleme aber auf die Fritzbox bekomme ich es nicht hin.

Code: Alles auswählen

mount -t cifs -o noserverino,vers=3.0,username=Test,password=Test //192.168.177.1/fritz.nas /media
Mir wird das Mountverzeichnis /media nie angezeigt auch nicht wenn ich cuxd neu starte

Was mache ich falsch?

Grüße

Daniel

PaulM
Beiträge: 187
Registriert: 16.02.2015, 17:05
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Mounten eines Fritz!NAS-Verzeichnis

Beitrag von PaulM » 26.07.2021, 10:33

gibt es das Verzeichnis /media auf der CCU ?

ansonsten zur Fehleranalyse gib den Befehl mal via SSH auf der CCU ein und schau die die Meldung an

Gruß
Paul
Mit Mut und Entschlossenheit gegen Intoleranz

Antworten

Zurück zu „CUxD“