errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

warp10
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2017, 22:59

errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von warp10 » 12.01.2018, 17:50

Hallo zusammen,

CUxD schreibt mir alle 15s folgendes in den syslog:

Code: Alles auswählen

Jan 12 16:35:42 homematic-ccu2 daemon.err cuxd[210]: USB(1-1.3) mknod '/dev/ttyUSB0' error!
Jan 12 16:35:57 homematic-ccu2 daemon.err cuxd[210]: USB(1-1.3) mknod '/dev/ttyUSB0' error!
Jan 12 16:36:12 homematic-ccu2 daemon.err cuxd[210]: USB(1-1.3) mknod '/dev/ttyUSB0' error!
In meiner CUxD-config habe ich allerdings stehen

Code: Alles auswählen

TTYPARAM=NONE
Daher bin ich davon ausgegangen, dass die Schnittstellen nicht angefasst werden.

PS: Ich verwende pivccu

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3600
Registriert: 26.02.2011, 23:22
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von uwe111 » 15.01.2018, 09:39

warp10 hat geschrieben:Daher bin ich davon ausgegangen, dass die Schnittstellen nicht angefasst werden.
Das Anlegen von '/dev/ttyUSB0' bedeutet noch nicht, das die Schnittstelle angefasst wird.
Vielleicht ein Rechte-Problem?

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

deimos
Beiträge: 1191
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von deimos » 15.01.2018, 09:49

Hi,

das ist absolut ein Rechte-Problem, da piVCCU innerhalb des LXC Container nur die Device-Nodes erstellen darf, welche explizit erlaubt sind (per Config oder per pivccu-device Aufruf), alle anderen werden wg. cgroups denied.

Die Frage die ich mir jetzt stelle: Welchen Grund hat es, dass CUxD Device Nodes anlegt für Geräte, welche nicht unter der Verwaltung von CUxD stehen (sollen) und ob man das anpassen könnte, dass nur die Device-Nodes angelegt werden, welche auch hinterher von CUxD genutzt werden.

Als Workaround könnte man /dev/ttyUSB0 auch innerhalb von piVCCU erlauben (Vorgehen siehe Readme im piVCCU Github Repo). Aber im Sinn des Erfinders ist das eigentlich nicht.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3600
Registriert: 26.02.2011, 23:22
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von uwe111 » 15.01.2018, 12:45

deimos hat geschrieben:Als Workaround könnte man /dev/ttyUSB0 auch innerhalb von piVCCU erlauben (Vorgehen siehe Readme im piVCCU Github Repo). Aber im Sinn des Erfinders ist das eigentlich nicht.
Als Workaround würde es z.B. auch reichen, wenn /dev/ttyUSB0 durch einen anderen Prozess angelegt wird bzw. wurde.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

deimos
Beiträge: 1191
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von deimos » 15.01.2018, 12:50

Hi,

muss das ein passender Dev-Node sein, oder würde es reichen, innerhalb von CUxD STARTUPCMD einfach "touch /dev/ttyUSB0" auszuführen?

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3600
Registriert: 26.02.2011, 23:22
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von uwe111 » 15.01.2018, 12:58

Hallo Alex,
deimos hat geschrieben:muss das ein passender Dev-Node sein, oder würde es reichen, innerhalb von CUxD STARTUPCMD einfach "touch /dev/ttyUSB0" auszuführen?
Das musst Du testen. :roll: Es dürfte jetzt aber m.E. aufgrund der fehlenden Rechte auch nicht funktionieren.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

deimos
Beiträge: 1191
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von deimos » 15.01.2018, 13:21

Hi,

Datei mit touch kann man, nur Dev-Node wird verhindert. Meine Frage zielte eher in Richtung CUxD, ob da nur eine Prüfung drin ist, das der Pfad existiert, oder ob das zwingend ein (passender) Dev-Node sein muss.

Viele Grüße
Alex

warp10
Beiträge: 13
Registriert: 29.12.2017, 22:59

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von warp10 » 16.01.2018, 18:02

deimos hat geschrieben: Als Workaround könnte man /dev/ttyUSB0 auch innerhalb von piVCCU erlauben
Hi, das möchte ich gerne vermeiden. Das device kommt sofort aus dem Tritt, sobald da irgendwas quer funkt. fhem soll da die "Exklusivrechte" haben.

Bitte verzeih mir folgende Frage (Da ich mich bei LXC überhaupt nicht auskenne...): Wird der Container dynamisch größer, wenn die logfile wächst (die liegt doch im Container, oder?) - oder hat der Container eine statische Größe? Was passiert wenn diese erreicht ist?

Danke und viele Grüße,
Thorsten

deimos
Beiträge: 1191
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von deimos » 16.01.2018, 18:06

Hi,

machst du dafür vielleicht ein eigenes Thema auf? Dann beantworte ich dir das gerne.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3600
Registriert: 26.02.2011, 23:22
Kontaktdaten:

Re: errors in syslog: "mknod '/dev/ttyUSB0' error!"

Beitrag von uwe111 » 16.01.2018, 22:18

Hallo Alex,
deimos hat geschrieben:Datei mit touch kann man, nur Dev-Node wird verhindert. Meine Frage zielte eher in Richtung CUxD, ob da nur eine Prüfung drin ist, das der Pfad existiert, oder ob das zwingend ein (passender) Dev-Node sein muss.
Es wird nur geprüft, ob das File existiert:

Code: Alles auswählen

if (!access(fname, F_OK)) ...
Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

Antworten

Zurück zu „CUxD“