RaspberryMatic mit CuxD und TCM 310

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
jochen.richert
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2018, 17:23

RaspberryMatic mit CuxD und TCM 310

Beitrag von jochen.richert » 28.01.2018, 17:48

Hallo liebe Forumuser

Nach einer langen Zeit mit FHEM, die ich visuell leider nie richtig zum Laufen gebracht habe, bin ich über Umwege auf die Raspberry Matic gestossen, da dort die Visualisierung auch für mich machbar scheint. Leider bekomme ich das TCM 310 Modul in meinem Pi3B nicht zum laufen. Auf diesem Pi hatte ich eine andere SD Karte mit FHEM, dort wurde das Modul erkannt und lief auch.

Was habe ich, was möchte ich machen.
Ich habe einen Raspi 3B mit einem TCM310 Huckepack Modul
3 Enocean Storenaktoren und einen Enocean Dimmer.
Die neueste RasMatic SW (PI3) auf eine SD geschrieben, fixe IP Adresse vergeben, momentan noch kein PW gesetzt.
WEB IF ist im LAN erreichbar.

Ich möchte ein Gerät bauen, mit dem ich ersteinmal die Enocean Komponenten steuern kann, später möchte ich noch Homematic Geräte einbinden, wie z.B. die Wetterstation, um meine Storen bei geweissen Bedingungen automatisch zu steuern.

Jetzt habe ich mir eine CUxD Lizenz gekauft
In der CUxD Config habe ich folgenden Eintrag gemacht:
TTYADD=ttyAPP1
TTYASSIGN=ttyAPP1:ESP3

Bekomme aber die Fehlermeldung:
USB 1-1 - (9514) [HUB] - Sun Jan 28 16:11:01 2018
USB 1-1.1 - (ec00) [FF] - no driver - Sun Jan 28 16:11:01 2018
Kein TTY-Device connected!
Erfolgreich mit HomeMatic-CCU 127.0.0.1:8181 verbunden!
als RPC-Server(INIT) von HomeMatic-CCU (1010) angefordert!
Diese Web-Seite wurde aufgerufen von: 192.168.2.74


In Facebook habe ich einen Eintrag gefunden, der sieht so aus:
STARTUPCMD=extra/pty2tcp start ttyTCP1 192.168.2.131:5000 (192.168.2.131:5000, mein PI3 mit dem TCM310 Modul)
TTYADD=ttyTCP1
TTYASSIGN=ttyTCP1:ESP3

Danach wird das Modul anscheinend erkannt, liefert aber keine Seriennummer für CUxD mit
TTY - {ESP3} (0000) [COMM] - /dev/ttyTCP1 [R] {:0s} - connected - NOKEY - Sun Jan 28 16:41:10 2018
USB 1-1 - (9514) [HUB] - Sun Jan 28 16:41:08 2018
USB 1-1.1 - (ec00) [FF] - no driver - Sun Jan 28 16:41:08 2018
Erfolgreich mit HomeMatic-CCU 127.0.0.1:8181 verbunden!
als RPC-Server(INIT) von HomeMatic-CCU (1010) angefordert!
Diese Web-Seite wurde aufgerufen von: 192.168.2.74


Im FHEM musste man spezielle Startparameter mitgeben um das TCM310 am GPIO zu finden bzw. laufen zu lassen.
https://wiki.fhem.de/wiki/Raspberry_Pi_ ... _Bluetooth

Vielen Dank für etwaige Tipps
Jochen

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3628
Registriert: 26.02.2011, 23:22
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic mit CuxD und TCM 310

Beitrag von uwe111 » 29.01.2018, 23:28

Hallo Jochen,
jochen.richert hat geschrieben:In der CUxD Config habe ich folgenden Eintrag gemacht:
TTYADD=ttyAPP1
TTYASSIGN=ttyAPP1:ESP3
Diese Konfiguration gilt nur für das EnOcean Modul an der internen seriellen Schnittstelle der CCU2.
jochen.richert hat geschrieben:In Facebook habe ich einen Eintrag gefunden, der sieht so aus:
STARTUPCMD=extra/pty2tcp start ttyTCP1 192.168.2.131:5000 (192.168.2.131:5000, mein PI3 mit dem TCM310 Modul)
TTYADD=ttyTCP1
TTYASSIGN=ttyTCP1:ESP3
:shock: Hier erzeugst Du ein virtuelles TTY auf der CCU. Das würde bedeuten, Du hast auf einem Host mit der IP 192.168.2.131 auf Port 5000 das TTY eines EnOcean-ESP3 Moduls per TCP freigegeben.
Hast Du das gemacht?
Wenn es der gleiche Raspi ist, dann macht das eigentlich keinen Sinn, denn auch für diese Freigabe benötigst Du das TTY, an dem das EnOcean Modul wirklich hängt.
jochen.richert hat geschrieben:Im FHEM musste man spezielle Startparameter mitgeben um das TCM310 am GPIO zu finden bzw. laufen zu lassen.
Du musst die Bezeichnung des TTYs kennen, unter dem das ESP3 Modul auf Deinem Raspi erreichbar ist. Dann kannst Du dieses TTY mittels TTYADD= und TTYASSIGN= im CUxD konfigurieren.
Die Bezeichnung des TTYs solltest Du m.E. mit Hilfe des Kernel-Logs auf der CUxD Info Seite herausfinden können.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

jochen.richert
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2018, 17:23

Re: RaspberryMatic mit CuxD und TCM 310

Beitrag von jochen.richert » 30.01.2018, 20:24

Hallo Uwe

Vielen Dank für die Info.
Eben habe ich den Eintrag probiert.
TTYADD=tty2
TTYASSIGN=tty2:ESP3

und mein Status sieht nun so aus:
TTY - {ESP3} (0000) [COMM] - /dev/tty2 [R] {:166s} - connected - NOKEY - Tue Jan 30 19:32:54 2018
USB 1-1 - (9514) [HUB] - Tue Jan 30 19:15:39 2018
USB 1-1.1 - (ec00) [FF] - no driver - Tue Jan 30 19:15:39 2018
Erfolgreich mit HomeMatic-CCU 127.0.0.1:8181 verbunden!
als RPC-Server(INIT) von HomeMatic-CCU (1010) angefordert!
Diese Web-Seite wurde aufgerufen von: 192.168.2.74
.
.
.

TTY Konfiguration:
tty2: {ESP3}

Aktuelle Geräteeinstellungen - 1 Gerät(e), 1 Channel(s):

CUX3601001: dev('') baseid('00000000') 4BS-38-08 id1(0)


gefundene Adressen (aktuelle zuerst 19:35:40):

Im Geräte Posteingang habe ich dann den Funk Rolladenaktor getestet und es kommt ein grünes OK.

Kann es sein, dass das Modul nun funktioniert?

lG
Jochen

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3628
Registriert: 26.02.2011, 23:22
Kontaktdaten:

Re: RaspberryMatic mit CuxD und TCM 310

Beitrag von uwe111 » 31.01.2018, 01:49

jochen.richert hat geschrieben:Kann es sein, dass das Modul nun funktioniert?
Nein, an dieser Schnittstelle hängt das Modul leider nicht.
Wie bist Du auf tty2 gekommen?

Anstelle von connected muss etwas in dieser Art stehen:
TCM SW 2.7.1.101, API 2.4.2.1, CID 01231791

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

jochen.richert
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2018, 17:23

Re: RaspberryMatic mit CuxD und TCM 310

Beitrag von jochen.richert » 31.01.2018, 08:27

Hallo Uwe

Weil das neben den tttS1 das Einzige /dev Device ist das nicht ttyZahl heisst. Ich bin einfach am testen, pröbeln und mittlerweile kurz davor aufzugeben. Auch ein /dev/AMA0 gibt es nicht. Auch ein deaktivieren vom BT in der config.txt bringt nichts. Habe auch schon einen Hinweis in einem Forum gefunden, wie man ein /AMA0 Device anlegt, geht auch nicht.

Also bleibt für mich nur noch die Hoffnung, dass der Entwickler vom RaspberryMatic sich dazu äussern kann, ob das TCM310 Modul überhaupt unterstützt ist, ob es vielleicht einen FW Update braucht, oder ob ich mir 2 LAN GW's kaufen, ein HM und ein EnOcean. Dann kann ich den Pi in den Schaltschrank hängen und schwätze mit den beidne GW's über Lan.
Herr Pniok vom ehome Portal hat mir noch ein anderes Gerät vorgeschlagen, was aber momentan noch nicht verfügbar ist, die eierlegendewollmilchsau https://www.ehomeportal.de/RASPI-CCU.ht ... -RM&p=1891

Aber da muss ich noch etwas geduldig sein :-)

Vielen Dank und liebe Grüsse aus dem winterlichen Engadin (-12° Brrr)
Jochen

Antworten

Zurück zu „CUxD“