HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Werbung


Re: LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Beitragvon MikeEcho » 08.03.2018, 14:17

Vielen Dank für Deine Mühe, das werde ich ausprobieren! :D
MikeEcho
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.03.2018, 12:48

Re: LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Beitragvon omo_2002 » 15.03.2018, 08:04

Habe eine ähnliche Aufgabenstellung und will die Raumtemperatur gemessenen von der Wolf Heizung als ist Temperatur meines Homematic Thermostats verwenden.
Frage: ist das beschriebene Verfahren mit FHEM eine reine Software Lösung oder braucht man noch einen zusätzlichen Sender/ Empfänger?
omo_2002
 
Beiträge: 19
Registriert: 04.11.2017, 17:53

Re: LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Beitragvon uwe111 » 15.03.2018, 17:32

omo_2002 hat geschrieben:Frage: ist das beschriebene Verfahren mit FHEM eine reine Software Lösung oder braucht man noch einen zusätzlichen Sender/ Empfänger?

Nach meinem Verständnis steht das schon unter Punkt 1:
OiledAmoeba hat geschrieben:In FHEM den CUL gemäß Wiki (TSCUL) anlegen und

Also dafür brauchst Du einen CUL.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.0.0, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir
Benutzeravatar
uwe111
 
Beiträge: 3544
Registriert: 26.02.2011, 23:22

Re: LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Beitragvon OiledAmoeba » 15.03.2018, 17:57

Ja, hier wird eine Hardware benötigt (CUL, nanoCUL, MapleCUL, etc. Möglichst keinen CUN(x), da das Timing über Netzwerk problematisch ist) um die Temperaturdaten an den Heizkörper schicken zu können.
Das Funkmodul der CCU2 kann das nicht (theoretisch schon, aber praktisch wurde es da von ELV beschnitten). Noch habe ich keine Möglichkeit gefunden, wie man mit der CCU Temperaturen senden kann...

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
OiledAmoeba
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2013, 13:25

Re: LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Beitragvon omo_2002 » 15.03.2018, 19:48

das ist echt ernüchternd.
Ich hab eine homematic Antenne, dann eine Antenne für mein Pilight Zeug für andere externe Thermomether, dann brauch ich FEHM für die Integration, einen ebusd für meine Heizung ... Hoffentlich muss ich das nie wieder neu zusammenschrauben!

Zum Thema:
Die Ist-Werte in den Datenpunkt schreiben geht wirklich nicht ? auch nicht über irgend einen Hack?
omo_2002
 
Beiträge: 19
Registriert: 04.11.2017, 17:53

Re: LaCrosse & HM-CC-RT-DN

Beitragvon OiledAmoeba » 16.03.2018, 12:47

omo_2002 hat geschrieben:Die Ist-Werte in den Datenpunkt schreiben geht wirklich nicht ? auch nicht über irgend einen Hack?


Nein, weil der Temperaturempfänger eines HM-CC-RT-DN per HM-Definition kein Datenpunkt ist. Wäre es einer, könnte man die Werte aus einem Programm aus der CCU senden (aber das wäre zu einfach und würde dem Absatz entsprechender Thermostate im Weg stehen ;-) )
Der "Hack" ist hier die Nutzung eines CUL, der sich der Heizung gegenüber als Thermostat ausgibt.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk
OiledAmoeba
 
Beiträge: 10
Registriert: 08.01.2013, 13:25

Vorherige

Zurück zu CUxD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.