sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Jan.S100
Beiträge: 16
Registriert: 25.06.2017, 22:02

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von Jan.S100 » 25.08.2019, 13:29

Hallo.

Du musst in den Einstellungen der Systemvariablen die Kanalzuordnung benutzen.
Das ist das Feld ganz rechts.
Screenshot_2019-08-25-13-25-02~2.png

ForrestGump
Beiträge: 51
Registriert: 02.12.2013, 12:24

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von ForrestGump » 27.08.2019, 22:16

Super hat geklappt. Danke. Seltsamerweise wird aber jetzt der Status nicht mehr übermittelt. Liegt es daran dass ich die
Parameter mit der Option " -r $_C2$" umbenenne? Also der Prefix der Systemvariablen ist gleich $_C2$.
Gruß

Jan.S100
Beiträge: 16
Registriert: 25.06.2017, 22:02

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von Jan.S100 » 27.08.2019, 23:03

Ich hoffe ich kann dir damit helfen.
Meine Einstellungen:



SWITCH|CMD_SHORT

Code: Alles auswählen

$_P1$ -f switch-p -c $CHANNEL$ -i $_C1$ -o 0 -r $_C2$

SWITCH|CMD_LONG

Code: Alles auswählen

$_P1$ -f switch-p -c $CHANNEL$ -i $_C1$ -o 1 -r $_C2$

SWITCH|EXEC_TIMEOUT
SWITCH|CH_PARAM1

Code: Alles auswählen

192.168.178.112

SWITCH|CH_PARAM2

Code: Alles auswählen

Ladegeraete

SWITCH|TIMER_PRESET
SWITCH|CMD_TIMER

Code: Alles auswählen

$_P1$ -f switch-p -c $CHANNEL$ -i $_C1$ -r $_C2$

SWITCH|PARAMETER

Jan.S100
Beiträge: 16
Registriert: 25.06.2017, 22:02

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von Jan.S100 » 27.08.2019, 23:08

Dazu diese Systemvariablen
Screenshot_2019-08-27-23-05-51~2.png

ForrestGump
Beiträge: 51
Registriert: 02.12.2013, 12:24

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von ForrestGump » 28.08.2019, 09:44

Exakt so hab ich es auch gemacht, nur dass ich natürlich eine andere IP verwende und

SWITCH|CH_PARAM2 Die einzelnen Parameter wie PV_ampere und so weiter werden aktualisiert, das war vielleicht unglücklich ausgedrückt.
Der Einschaltzustand ändert sich aber nicht. Wird dauerhaft als eingeschaltet angezeigt.

Jan.S100
Beiträge: 16
Registriert: 25.06.2017, 22:02

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von Jan.S100 » 28.08.2019, 16:52

Hm, da weiss ich dann auch nicht weiter.
Bei mir aktualisiert sich der Status, egal ob ich über Homematic schalte, oder die Webseite des Schalters und auch direkt.
Natürlich sieht man den aktualisierten Status erst nach der eingestellten Zeit.

So sehen meine CUXD Geräte aus.
Anmerkung 2019-08-28 165012.png
Anmerkung 2019-08-28 164910.png
Anmerkung 2019-08-28 164910.png (19.97 KiB) 197 mal betrachtet

frodo.
Beiträge: 45
Registriert: 06.07.2016, 15:13

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von frodo. » 03.09.2019, 23:00

Ruft doch das Skript an der Console über Telnet oder ssh ohne Parameter auf dann seht ihr was übergeben werden muß.

Die Parameter über die CCU WebGUI Parameter zu konfigurierten ist hierbei bereits die Kür.

Pflicht ist es:
SWITCH|CMD_SHORT: Hier steht der Befehl der das Gerät ausschaltet
z.B. Sonoff POW:

Code: Alles auswählen

/usr/local/addons/cuxd/user/sonoff.sh -f switch-p -c CUX2801004:5 -i 192.168.4.53 -o 0 -r Garten_Hauptschalter
SWITCH|CMD_LONG: Hier steht der Befehl der das Gerät einschaltet

Code: Alles auswählen

/usr/local/addons/cuxd/user/sonoff.sh -f switch-p -c CUX2801004:5 -i 192.168.4.53 -o 1 -r Garten_Hauptschalter
SWITCH|EXEC_TIMEOUT: Falls der Befehl sich aufhängt wird er nach soviel Sekunden wie hier definiert abgebrochen.
Default ist SWITCH|TIMER_PRESET: Das ist der Timer der besagt nach wieviel Sekunden die Ausführung von TIMER_PRESET wiederholt wird.
z.B.: SWITCH|CMD_TIMER: Hier steht der Befehl der automatisch ohne Tastendruck wiederholt wird um den Status oder die Messwerte zu erhalten. Hier darf der Parameter -o nicht gesetzt werden da sonst der Schalter betätigt wird.

Code: Alles auswählen

/usr/local/addons/cuxd/user/sonoff.sh -f switch-p -c CUX2801004:5 -i 192.168.4.53 -r Garten_Hauptschalter
Wenn man den Parameter -r angibt mit einem Namen für das Gerät müssen die Systemvariablen entsprechend damit beginnen. Ohne den Parameter beginnen die Variablen mit der CUX Bezeichnung.

Führt man den Befehl an der Console aus bekommt man die Variablennamen die an die CCU übertragen werden angezeigt, damit die Werte auch in der CCU sichtbar werden müßen die Variablen entsprechend ihrer Werte als Systemvariablen in der CCU von Hand (ohne die Klammern) angelegt werden.
In meinem Beispiel sieht das an der Console wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

# /usr/local/addons/cuxd/user/sonoff.sh -f switch-p -c CUX2801004:5 -i 192.168.4.53 -r Garten_Hauptschalter
        switch[0|1]: 1
        [Garten_Hauptschalter-status]:          1
        [Garten_Hauptschalter-ipaddr]:          192.168.4.53
        [Garten_Hauptschalter-total]:           36.666 kWh
        [Garten_Hauptschalter-yesterday]:       0.24 kWh
        [Garten_Hauptschalter-today]:           0.225 kWh
        [Garten_Hauptschalter-power]:           34 W
        [Garten_Hauptschalter-factor]:          0.64
        [Garten_Hauptschalter-voltage]:         230 V
        [Garten_Hauptschalter-ampere]:          0.232 A
Ob das ein Sonoff POW oder POW R2 spielt hierbei keine Rolle da diese ausgaben von Tasmota für beide Geräte identisch sind.

Hier noch einmal das gleiche ohne den Parameter -r :

Code: Alles auswählen

# /usr/local/addons/cuxd/user/sonoff.sh -f switch-p -c CUX2801004:5 -i 192.168.4.53
        switch[0|1]: 1
        [CUX2801004:5-status]:          1
        [CUX2801004:5-ipaddr]:          192.168.4.53
        [CUX2801004:5-total]:           36.669 kWh
        [CUX2801004:5-yesterday]:       0.24 kWh
        [CUX2801004:5-today]:           0.228 kWh
        [CUX2801004:5-power]:           25 W
        [CUX2801004:5-factor]:          0.59
        [CUX2801004:5-voltage]:         229 V
        [CUX2801004:5-ampere]:          0.187 A
Die Variable "xxx-status" gibt nicht den Schaltstatus zurück sondern die Erreichbarkeit des Aktors.

Hier noch ein Bild wie die Systemvariablen bei mir aussehen.
garten_hauptschalter.png

MasterAndi0815
Beiträge: 2
Registriert: 22.01.2018, 17:50
Wohnort: Wennigsen

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von MasterAndi0815 » 04.09.2019, 07:51

Hallo,

habe wie ein paar Beiträge zuvor schon beschrieben immer noch das Problem, dass in der Console alles bestens funktioniert und die Variablen dann auch aktualisiert werden, aber der Timer dieses nicht tut.
Habe auch schon mal über die Debug Funktion vom Cuxd ein Log geschrieben.
Der Befehl wird laut Log korrekt entsprechend der Timer Einstellung ausgeführt.
DIe Befehlszeile im Log passt auch, kopiere ich diese und führe den Befehl in der Console aus, werden die Variablen aktualisiert.
Warum macht die Ausführung über Cuxd das nicht ??

Der Schaltstatus wird korrekt angezeigt und auch das Schalten funktioniert, hätte aber gerne noch regelmäßig die Verbrauchswerte.

Eine Idee, was noch das Problem sein könnte ?

Alternativ muss ich mir einen CronJob bauen, der die Steckdosen zyklisch abfragt.

lrie1
Beiträge: 1
Registriert: 07.10.2019, 07:53

Re: sonoff Geräte mit espurna- oder tasmota-Firmware auf CCU3 oder RaspberryMatic

Beitrag von lrie1 » 07.10.2019, 08:27

Selbes Problem auch bei mir (aktuelle CCU3 und Sonoff-Tasmota Firmware).
Gibt es hierzu schon Lösungsansätze?
MasterAndi0815 hat geschrieben:
04.09.2019, 07:51
Hallo,

habe wie ein paar Beiträge zuvor schon beschrieben immer noch das Problem, dass in der Console alles bestens funktioniert und die Variablen dann auch aktualisiert werden, aber der Timer dieses nicht tut.
Habe auch schon mal über die Debug Funktion vom Cuxd ein Log geschrieben.
Der Befehl wird laut Log korrekt entsprechend der Timer Einstellung ausgeführt.
DIe Befehlszeile im Log passt auch, kopiere ich diese und führe den Befehl in der Console aus, werden die Variablen aktualisiert.
Warum macht die Ausführung über Cuxd das nicht ??

Der Schaltstatus wird korrekt angezeigt und auch das Schalten funktioniert, hätte aber gerne noch regelmäßig die Verbrauchswerte.

Eine Idee, was noch das Problem sein könnte ?

Alternativ muss ich mir einen CronJob bauen, der die Steckdosen zyklisch abfragt.

Antworten

Zurück zu „CUxD“