IKEA tradfri

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

GoPro
Beiträge: 7
Registriert: 24.09.2017, 14:20

IKEA tradfri

Beitrag von GoPro » 15.01.2019, 21:08

Hallo Zusammen,

kennt jemand einen weg wie man mit CUxD IKEA tradfri Lampen steuern kann? Ein und aus reicht mir.
Über google wurde ich nicht schlau und der Homematic Interface Layer ist für mich keine Lösung die ich verstehe.

danke
Andy

Xel66
Beiträge: 5605
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: IKEA tradfri

Beitrag von Xel66 » 16.01.2019, 00:13

Einfachster aber nicht bester Weg: Hue-Bridge kaufen, dort die Tradfri anmelden und in der CCU die Hue-Kopplung einrichten.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

GoPro
Beiträge: 7
Registriert: 24.09.2017, 14:20

Re: IKEA tradfri

Beitrag von GoPro » 17.01.2019, 00:00

da HUE eine bescheidene "Multi Wohnung Unterstützung" hat ist das keine Option... :(

Xel66
Beiträge: 5605
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: IKEA tradfri

Beitrag von Xel66 » 17.01.2019, 03:28

GoPro hat geschrieben:
17.01.2019, 00:00
"Multi Wohnung Unterstützung"
Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Du brauchst ja nicht die Hue-App zu nutzen. Die Bridge ist die Schnittstelle/Gateway zwischen der CCU/Programmen/Bedienmöglichkeiten und den Tradfri-Lampen. Es gibt nun mal keine werksseitge Kopplung zum Tradfri Gateway. Tradfri-Lampen lassen sich aber an einer von der Frimware unterstützten Hue-Bridge anlernen und so über die CCU bedienen. Wenn Dir HVL zu kompliziert ist, dann ist das ein gangbarer Weg. Ein weiterer wäre wahrscheinlich iobroker. Das halte ich aber für noch weit komplizierter als HVL.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

shartelt
Beiträge: 2377
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: IKEA tradfri

Beitrag von shartelt » 17.01.2019, 08:12

GoPro hat geschrieben:
17.01.2019, 00:00
da HUE eine bescheidene "Multi Wohnung Unterstützung" hat ist das keine Option... :(
es ist aktuell keine Option ein Ikea gateway anzulernen.

Evtl hast Du glück und es ergibt sich was aus dem Ikea Xiaomi Deal für Dich...
aber bis dahin, viel spaß ...

Hypnos
Beiträge: 285
Registriert: 06.01.2018, 12:48
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: IKEA tradfri

Beitrag von Hypnos » 17.01.2019, 14:07

Hallo,

mit dem RedMatic CCU AddOn kann man auf einer CCU3/RaspberyMatic die node "node-red-contrib-tradfri" installieren um das IKEA TRADFRI Gateway und die damit verbundenen Devices über die CCU zu steuern (natürlich in Verbindung mit anderen HM Devices).

Siehe auch hier.

Alternativ habe ich auf meiner CCU zigbee2MQTT zum laufen bekommen. Damit kann man mittels CC2531 USB stick auch Zigbee Devices ohne ein Gateway über alles was MQTT kann (RedMatic, IOBroker, ...) steuern.

Auch IKEA TRADFRI Devices werden unterstützt.

Das Einrichten von zigbee2MQTT ist aktuell nicht so einfach. Eventuell wird es hier zukünftig Verbesserung geben (entweder als extra CCU AddOn, in RedMatic integriert, ???).

Gruß

Erfinator
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2019, 15:13

Re: IKEA tradfri

Beitrag von Erfinator » 20.02.2019, 11:01

Da hänge ich mich doch mal dran... :lol:
Kurze Erläuterung, ich steuere meine Tradfri Lampen und Aquara Fenstersensoren über FHEM mit einem Raspbee Modul von Dresden-Elektronik.
Bedeutet also das mein Rp3 durch diese Modul Zigbee kann. (zumindest in meiner Welt :oops: )

Gibt es da eine Möglichkeit dieses Modul mit Cux in der CCU/Raspmatic verfügbar zu machen?

NizzelXD
Beiträge: 6
Registriert: 02.03.2019, 19:52

Re: IKEA tradfri

Beitrag von NizzelXD » 10.04.2019, 18:17

Hypnos hat geschrieben:
17.01.2019, 14:07
Hallo,

mit dem RedMatic CCU AddOn kann man auf einer CCU3/RaspberyMatic die node "node-red-contrib-tradfri" installieren um das IKEA TRADFRI Gateway und die damit verbundenen Devices über die CCU zu steuern (natürlich in Verbindung mit anderen HM Devices).

Siehe auch hier.

Alternativ habe ich auf meiner CCU zigbee2MQTT zum laufen bekommen. Damit kann man mittels CC2531 USB stick auch Zigbee Devices ohne ein Gateway über alles was MQTT kann (RedMatic, IOBroker, ...) steuern.

Auch IKEA TRADFRI Devices werden unterstützt.

Das Einrichten von zigbee2MQTT ist aktuell nicht so einfach. Eventuell wird es hier zukünftig Verbesserung geben (entweder als extra CCU AddOn, in RedMatic integriert, ???).

Gruß
Wie hast du das gemacht? Kannst du mir eine Anleitung geben?
- dem CC2531 habe ich die richtige Firmware verpasst
- Mosquito 1.5.8+1 für die CCU3 läuft
- RedMatic 4.1 ist auch drauf

Aber ZigBee2MQTT bekomme ich nicht drauf :/

https://www.zigbee2mqtt.io/getting_star ... 2mqtt.html
Den Stick finde ich aber installieren klappt nicht, weil sudo und apt fehlen :/

Hypnos
Beiträge: 285
Registriert: 06.01.2018, 12:48
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: IKEA tradfri

Beitrag von Hypnos » 11.04.2019, 22:22

Hallo,

anstelle ZigBee2MQTT nutze ich mittlerweile node-contrib-zigbee. Das kann jetzt auch seit Redmatic 4.x.x von jedem über den neuen Paketmanager installiert werden. Wie das funktioniert ist hier beschrieben.

Das ist aber eine Alpha Version und da läuft noch nicht alles 100%ig.

Wenn es unbedingt ZigBee2MQTT sein muss, das Problem ist, das es Binärdateien benötigt, die wegen fehlender Komponenten auf einer CCU3/RaspberryMatic nicht kompiliert werden können. Um das zum laufen zu bekommen muss man den RaspberryPi mit Raspbian starten, die selbe Node und NPM Version wie RedMatic verwendet installieren. Hier kann man dann ZigBee2MQTT installieren. Das ganze dann von der Raspbian SD Karte runterkopieren und auf die SD Karte der CCU3/RaspberryMatic kopieren. Das ist dann immer nötig, wenn in RedMatic die Node oder NPM Version aktualisiert wird.

Gruß

SoerenR
Beiträge: 291
Registriert: 19.03.2019, 10:10
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: IKEA tradfri

Beitrag von SoerenR » 13.04.2019, 07:27

GoPro hat geschrieben:
17.01.2019, 00:00
da HUE eine bescheidene "Multi Wohnung Unterstützung" hat ist das keine Option... :(
Hue Bridge installieren, mit der CCU verbinden, mittels Cux-D Dimmer erstellen und mit den einzelnen Lamen bzw Räumen aus der Hue-App verknüpfen. Läuft wunderbar. Dir Hue-App nutz ich nur noch um neue Lampen hinzuzufügen. Und ich hab NUR Ikea im Einsatz keine einzige Philips....

Auf die Art weiß die CCU auch immer welchen Zustand die Lampen gaben. Ich weiß nur nicht wie gut das klappt wenn du mehrere Bridges im Einsatz hast.
Gruß Sören

RaspberryMatic // Philips Hue // HomeKit // und ein paar Spielerreien

Antworten

Zurück zu „CUxD“