Eltako FTS14FA - CUxD Taster in der Homematic

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
dil3ttant
Beiträge: 22
Registriert: 24.12.2014, 02:07

Eltako FTS14FA - CUxD Taster in der Homematic

Beitrag von dil3ttant » 15.03.2019, 19:24

Guten Tag zusammen,

Ich habe auf Anraten von Marco von Piotek einen FTS14FA eingebaut. Damit wollte ich meine FTS14EM Taster in der CCU3 abbilden und quasi emulieren. Damit sollten Szenen und Programme Systemübergreifend ausgeführt werden.

Das habe ich überraschenderweise schon hinbekommen. :lol:
Ich einen (33)Taster und Drehgriffkontakt 2-Kanal erstellt und diesen im Postfach "abgeholt". Taster betätift, der Code wird passend angelernt, unter ADRR geprüft. Wenn ich nun ein poliges Programm für einen Dimmer schreibe, funktioniert alles wie ich es möchte.

Nun habe ich mir die EnOcean CUxD Doku angeschaut und versuche es mit einem der Beispiele Da stehe ich aber auf dem Schlauch, da funktioniert nicht.

Habe folgendes eingetragen und für meinen Dimmer angepasst. Es ist ein FUD14.

Für Ch.1
extra/dim.tcl CUX3601074:1.LEVEL -0.1 0.5

if [ $LP$ ] ; then extra/dim.tcl CUX3601074:1.LEVEL ; else extra/dim.tcl CUX3601074:1.LEVEL -1 ; fi


Für Ch.2
extra/dim.tcl CUX3601074:1.LEVEL 0.1 0.5

if [ $LP$ ] ; then extra/dim.tcl CUX3601074:1.LEVEL ; else extra/dim.tcl CUX3601074:1.LEVEL 1 ; fi


Hab es auch mit "BidCos-RF." vor der Seriennummer ausprobiert, wie es bei den Beispielen für HM-Dimmer angegeben wird. Das ändert aber nichts.


Warum funktioniert es auf diese Weise bei mir nicht? Was mache ich falsch?


Danke und viele Grüße

Tom

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3836
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Eltako FTS14FA - CUxD Taster in der Homematic

Beitrag von uwe111 » 16.03.2019, 17:01

dil3ttant hat geschrieben:
15.03.2019, 19:24
Damit wollte ich meine FTS14EM Taster in der CCU3 abbilden und quasi emulieren. Damit sollten Szenen und Programme Systemübergreifend ausgeführt werden.
Kannst Du das bitte genauer beschreiben?
dil3ttant hat geschrieben:
15.03.2019, 19:24
Warum funktioniert es auf diese Weise bei mir nicht? Was mache ich falsch?
Ich habe leider Deine Frage nicht verstanden. Was möchtest Du am Ende genau erreichen?
Um EnOcean Aktoren über EnOcean Taster zu steuern, konfigurierst Du innerhalb von EnOcean Direktverknüpfungen zwischen den Geräten.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.2.0, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

dil3ttant
Beiträge: 22
Registriert: 24.12.2014, 02:07

Re: Eltako FTS14FA - CUxD Taster in der Homematic

Beitrag von dil3ttant » 17.03.2019, 19:09

Hallo Uwe,

danke fürs zurückmelden. Aaaalsooo.... :D

Hintergrund ist folgender. Ich nutze die FSB14 unter RaspMatic. Bis jetzt werden die Motoren mit direktverküpfungen per FTS14EM gefahren. Soweit alles super.

Letztens ging es aber darum, die tatsächlichen Fahrzeiten mit der Stopuhr zu messen und einzutragen, damit die angezeigten Prozente auch stimmen.

Dabei musste ich enttäuscht feststellen, dass ich im PCT14 gar keine Fahrzeiten eingeben kann, die Felder sind ausgegraut. War damals fest davon überzeugt, dass es geht, aber war wohl nix. Hab mich von den ausgegrauten Feldern blenden lassen.

Habe dann die Zeiten in der WebUI der Aktoren eingetragen. Wieder enttäuscht musste ich feststellen, dass diese Zeiten nur übergeben werden, wenn ich den Aktor in der WebUI auslöse. Wenn ich aber per Taster am FTS14EM auslöse, werden diese Zeiten natürlich ignoriert und der Aktor fährt so lange, wie am Drehregler direkt am Aktor eingestellt. Das ist natürlich wieder Mist, da meine Rolllade 22 Sekunden fährt. Es gibt am Eltako aber nur 10er Schritte. 20 Sekunden also zu wenig, 30 Sekunden dementsprechend zu lang. Somit passen die Prozente nicht mehr.
Zu diesem Zeitpunkt habe ich etwas Bereut die Eltakos gekauft zu haben.

Dann ist mir aber der Tipp von Marco eingefallen, dass ich für z.B. Szenen den FTS14FA nutzen kann. Das klappt auch soweit gut.

Direktverknüpfungen zwischen FSB14 und FST14EM gelöscht, neuen CUxD Taster erzeugt und angelernt. Diesen kann ich dann in der CCU3 in Programmen nutzen und mit dem FSB14 verknüpfen. Hat dann den gewünschten Effekt, dass der Aktor dann so angesteuert wird, als ob ich Ihn in der WebUI drücke, also dann als "Fahrkommando mit Zeitwertübergabe von GFVS" ausgeführt wird. Somit werden also die Fahrzeiten übergeben und das Relais ist wirklich nur die 22 Sekunden lang angezogen. Bei 50 errechnet sich die CCU die 11 Sekunden Fahrzeit.


Jetzt kurz zum zweiten Thema.

Du gibst doch in der CUxD-Enocean Dokumentation_2.2 ab Seite 8 ein paar Beispiele, wie man ohne ein zusätliches Programm Aktoren per CUxD Taster steuern kann.
Diese hier:
Beispiel.jpg

Habe mir die Zeilen für mich angepasst, da passiert aber nix. Ich möchte, wie von dir angegeben auch HM Aktoren per CUxD Taster direkt Steuern ;-)

Da wollte ich wissen, was ich falsch mache ;-)

Danke und viele Grüße

Tom

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3836
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Kontaktdaten:

Re: Eltako FTS14FA - CUxD Taster in der Homematic

Beitrag von uwe111 » 17.03.2019, 20:22

Hallo Tom,
dil3ttant hat geschrieben:
17.03.2019, 19:09
Habe mir die Zeilen für mich angepasst, da passiert aber nix. Ich möchte, wie von dir angegeben auch HM Aktoren per CUxD Taster direkt Steuern ;-)

Da wollte ich wissen, was ich falsch mache ;-)
Das hängt vom zu steuernden Aktor ab.
Wie sieht Deine Konfiguration genau aus und um welchen HM-Aktor mit welcher Seriennummer handelt es sich in Deinem Beispiel genau?

Mit den Jalousieaktoren hast Du es aber hinbekommen, oder?

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.2.0, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

Antworten

Zurück zu „CUxD“