HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
HannesFe
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2019, 13:23

HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von HannesFe » 30.01.2020, 18:44

Hallo in die Runde,

ich betreibe eine pivCCU3 auf einem RPi3 mit OH2.5 und versuche meine Wohnung etwas smarter zu machen.
Aktuell bin ich bei der Heizungssteuerung. Mein Ziel ist es HmIP-eTRV Heizkörperthermostate mit der aktuellen Temperatur eines Wandthermostates zu versorgen, da die Thermostate entweder in Bodennähe oder hinter der Couch sind.
Als Wandthermostate verwende ich Xiaomi Aqara Sensoren, die ich in openHab einlese. Diesen Wert würde ich gern an Homematic weitergeben, damit meine Heizkörper diese nutzen können.

Via CuxD habe ich bereits ein HM-Wandthermostate erstellt und bekomme die Temperatur mit OH über SET_TEMPERATURE auch in das virtuelle Wandthermostat und somit Homematic.
Nun ist aber das Problem, dass meine HmIP Thermostate keine Direktverknüpfung mit Hm zulassen.

Fragen:
1.) Gibt es eine Möglichkeit mit CuxD ein HmIP Wandthermostat zu erzeugen?
2.) Kann man die IST-Temperaturwerte anderweitig an die Heizkörperthermostate weitergeben? Via Programm, Systemvariable, etc. (das ist allerdings totales Neuland für mich)
3.) Wenn 1.) und 2.) nicht möglich sind: Gibt es andere AddOns um virtuelle HmIP Geräte zu erzeugen oder gar gänzlich andere Ansätze?

Danke für eure Hilfe und Ideen!

Gruß Hannes

hobbyquaker
Beiträge: 3918
Registriert: 12.07.2009, 20:01
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von hobbyquaker » 30.01.2020, 19:08

Ich befürchte die Antworten auf alle 3 Fragen werden Dich enttäuschen ;-)

Meines Wissens gibt es - derzeit, noch(?) - keine andere Möglichkeit einem HmIP-TRV eine Ist-Temperatur zu senden außer einer Direktverknüpfung mit einem (realen) HmIP-Gerät (WTH, STH, ...).

HannesFe
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2019, 13:23

Re: HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von HannesFe » 30.01.2020, 20:48

Hi,

ja das tut sie in der Tat! :?
Es ist halt schon verrückt, dass die Temperatur bereits in der Zentrale ist, sie aber nicht dolmetschen/ vermitteln kann!
Als Außenstehender scheint dies als eines der einfachsten Dinge.

Danke schon mal für die Info.

Hannes

jp112sdl
Beiträge: 6235
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 291 Mal
Danksagung erhalten: 584 Mal
Kontaktdaten:

Re: HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von jp112sdl » 31.01.2020, 08:14

HannesFe hat geschrieben:
30.01.2020, 20:48
Als Außenstehender scheint dies als eines der einfachsten Dinge.
Bei einer Direktverknüpfung zwischen WT (Wandtherm.) und HKT (Heizkörpertherm.) sind beide präzise zeitlich abgestimmt.

Das HKT wacht zu bestimmten Zeitpunkten ganz kurz auf und nimmt die Werte vom WT entgegen. Diese Zeitpunkte sind nicht immer gleich, aber vorausberechnet.
Die meiste Zeit ist das HKT aber im Schlafmodus, um Energie zu sparen.

Wenn du nun von der CCU aus dieses Wertetelegramm an das HKT senden wolltest, müsstest du dich entweder genau und präzise an die variierenden Aufwachrhythmen des HKT halten oder jedes Mal ein Burst schicken, um das HKT bewusst zu wecken. Das wiederum hat den Nachteil, dass du immer alle Batteriegeräte aufweckst.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

HannesFe
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2019, 13:23

Re: HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von HannesFe » 03.02.2020, 13:57

Hallo,

aber die Systemzustände (Batteriestand, etc.) werden ja auch ständig überwacht. Und für die CCU wäre es doch auch kein Problem, genau die Sendezeiten des HKT einzuhalten, quasi ebenfalls eine Direktverbindung zwischen CCu und HKT.
Bei simulierten Homematic Geräten funktioniert die Direktverbindung ja auch.

Aber egal, das bringt uns hier an der Stelle ja leider nicht weiter, solang man keine virtuellen HmIP Geräte simulieren kann.

vg
Hannes

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 4151
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von uwe111 » 04.02.2020, 17:24

Hallo Hannes,
HannesFe hat geschrieben:
03.02.2020, 13:57
Bei simulierten Homematic Geräten funktioniert die Direktverbindung ja auch.
Das war mir bisher nicht bekannt. :roll:

Nach meiner Kenntnis kann die Firmware auf der CCU weder echte HM noch HM-IP Geräte simulieren und mit diesen Geräten Direktverknüpfungen in der von Dir beschriebenen Form erstellen.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.4.4, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

HannesFe
Beiträge: 5
Registriert: 06.02.2019, 13:23

Re: HmIP Temperatursensor oder Kanal simulieren

Beitrag von HannesFe » 04.02.2020, 20:36

Hallo uwe111,

So hatte ich zumindest die Ausführungen in diversen Foren und Blogs gedeutet. Also, dass ich in der ccu3 via Gruppen eine Art Direktverknüpfung herstellen kann und sich somit ein HKT die Temperatur dieser Gruppe von einem WTH holen kann.
In real probieren kann ich es nicht, da ich nur zwei HmIP HKT habe.

Dann habe ich das falsch verstanden und bin von meinem Ziel doch wieder ein ganzes Stück weiter weg gerückt! :(
Verdammt!

Danke dennoch für eure Kommentare!

Hannes

Antworten

Zurück zu „CUxD“