Einrichtung FreeControll Kopp

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Jean
Beiträge: 1
Registriert: 08.02.2020, 11:18

Einrichtung FreeControll Kopp

Beitrag von Jean » 08.02.2020, 12:21

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und zugegebenermaßen blutiger Anfänger in Sachen Homematic und CUx-Daemon.

Ausgangslage:
In meiner Wohnung habe ich vor Jahren so gut wie überall Kopp-Freecontrol-Komponenten verbaut. Dazu gehören:

Unterputz-Dimmer: (1-Kanal-Empfänger mit Dimmfunktion 1-Kanal-Empfänger 6869778 )
Bild

Funk-UP-Wandschalter für 2 bis 4 Empfängergruppen
Bild

Fernbedienung (811420)
Bild

Die Dimmer verrichten ihren Dienst soweit einwandfrei, kein Flackern, kein Summen oder Brummen. Doch die Batterien der Fernbedienung und der Wandtaster sind ständig leer oder reagieren mehr schlecht als recht! Das treibt mich zur Weißglut und meine Freundin ruft jedes Mal "Mach ma Licht", wenn sie versucht, das Licht einzuschalten. Das ist so nicht länger haltbar... es musste was anderes her.
Also: CCU3 und gleich noch 'nen CUL868-Stick geholt, in der Hoffnung, ich könne zumindest die Kopp-Dimmer weiterverwenden. Soweit ist alles eingerichtet, CCU3 läuft, Stick in Betrieb, die ersten Homematic-Aktoren und die Homematic-FB (19 Tasten) ebenso. (Versionen siehe Signatur)

Code: Alles auswählen

  USB 1-1 - (9514) [HUB] - Sat Feb  8 10:32:05 2020
  USB 1-1.1 - (ec00) [FF] - no driver - Sat Feb  8 10:32:05 2020
  USB 1-1.5 - {CUX} CUL868 [COMM] - /dev/ttyACM0 {:7s} - V 1.57 CUL868 (CUL_V3) - Sat Feb  8 10:32:05 2020

  Erfolgreich mit HomeMatic-CCU 127.0.0.1:8183 verbunden!

  als RPC-Server(INIT) von HomeMatic-CCU (1390) angefordert!

  Diese Web-Seite wurde aufgerufen von: 10.8.150.46

  CUxD-Uptime(2.3.4):    0 Tag(e) 01:46:28, 47616 Bytes belegt, Compiled Sep 18 2019 17:32:06
  CCU-Uptime(3.51.6):    2 Tag(e) 13:48:17, load-average: 0.02 0.08 0.07, 10s-cpu-load: 1.3%
  Speicher:  Total 994132k  Used 331804k  Free 662328k  (Cached 104988k)  Available 766784k
  CPU(1): ARMv7 Processor rev 4 (v7l) [38.40 bogomips]
  CPU(2): ARMv7 Processor rev 4 (v7l) [38.40 bogomips]
  CPU(3): ARMv7 Processor rev 4 (v7l) [38.40 bogomips]
  CPU(4): ARMv7 Processor rev 4 (v7l) [38.40 bogomips]
  Linux version 4.14.34 ([email protected]) (gcc version 7.3.0 (Buildroot 2018.08.2-g4dce0d6-dirty)) #1 SMP PREEMPT Fri Jan 31 09:26:19 CET 2020
  aktive CCU-Prozesse: ReGaHss(1) rfd(1) hs485d(0) java(1)
Problem: Wie "lerne" ich die Kopp-Dimmer an?
Maßgabe: Die Kopp-Komponenten sollen vorerst mal erhalten bleiben. Im Grunde genommen soll zunächst nur die neue HM-Fernbedienung die Funktionen der Kopp-Fernbedienung übernehmen.

Das CUxD-Handbuch bin ich soweit durch und habe auch (hoffe ich) soweit begriffen, wie ich vorgehen muss.... Soweit die Theorie.

Doch es geht eigentlich schon auf der Web-Oberfläche des CUxD los, nämlich bei der Auswahl des CUxD-Gerätetyps. Welchen wähle ich da am besten?

Und wie verklickere ich dem CUxD die Tasten der Fernbedienung bzw. die entsprechenden Sequenzen?

Ich habe die letzten Stunden schon mehrfach im Terminal rumgefummelt, "krS" abgesetzt und jedesmal ein...

Code: Alles auswählen

12:10:30 [ttyACM0] --> ? (krS is unknown) Use one of B C F i A Z E G M R T V W X e f m l t u x
... zurückbekommen. Im Terminal erscheinen dann jedoch folgende Einträge:

Code: Alles auswählen

11:34:22 [ttyACM0] --> T3A0B00A6E8E6
11:35:10 [ttyACM0] --> T140E00A66221
11:36:18 [ttyACM0] --> T3A0B00A6E8E6
11:37:08 [ttyACM0] --> T140E00A66220
11:38:15 [ttyACM0] --> T3A0B00A6E8E5
11:39:06 [ttyACM0] --> T140E00A6621F
11:40:11 [ttyACM0] --> T3A0B0026A0E6
11:41:04 [ttyACM0] --> T140E00A66220
11:42:08 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E5
11:43:02 [ttyACM0] --> T140E00A66220
11:44:04 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E1
11:45:00 [ttyACM0] --> T140E00A66220
11:46:01 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
11:46:58 [ttyACM0] --> T140E00A66221
11:47:57 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
11:48:56 [ttyACM0] --> T140E00A66221
11:49:54 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
11:50:54 [ttyACM0] --> T140E00A66220
11:51:50 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
11:52:52 [ttyACM0] --> T140E00A66221
11:53:47 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
11:54:50 [ttyACM0] --> T140E00A66221
11:55:43 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
11:56:48 [ttyACM0] --> T140E00A66221
11:57:40 [ttyACM0] --> T3A0B00A6A0E4
Jetzt habe ich zwar die "T-Werte", doch wie geht es weiter? Stutzig macht mich die Länge von 13 Stellen: in einem anderen Thread (der einzige, den ich finden konnte) waren die Werte 20 Stellen lang. Wenn ich jetzt nach dem im Thread beschriebenen Verfahren zwischen Sende- und Empfangssequenz umrechnen soll, dann weiß ich nicht, wo ich ansetzen soll.

Kann mir da irgendwer weiterhelfen?

Vorab Danke und viele Grüße

Jean
CCU3-Firmware: V3.51.6
CUx-Daemon: 2.3.4 mit CUL868 (CUL_V3) V1.57

Antworten

Zurück zu „CUxD“