CCU Backup über CUxD Tool

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

MichaelN
Beiträge: 393
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von MichaelN » 21.06.2020, 19:22

Ich scheiter mal wieder an meinen mangelnden Linux Kenntnissen.
Ich würde gerne das ccu_backup Tool anwenden.
Rufe ich alle Befehle einzeln auf, funktioniert es wie erwartet
Packe ich die Befehle in eine *.sh Datei, schiebe sie nach /usr/local/addons/makeBackup.sh
gebe ihr 755 Rechte
und rufe sie mit
/usr/local/addons/makeBackup.sh auf
erhalte ich nur Fehlermeldungen:

Code: Alles auswählen

Mounte Dateisystem
mount: mounting //192.168.178.23/disk on /mnt
 failed: No such file or directory
Erstelle Backup
/usr/local/addons/makeBackup.sh: line 4: /usr/local/addons/cuxd/extra/ccu_backup
: not found
Kopiere Backup
cp: can't stat '/var/tmp/*.sbk': No such file or directory
Loesche lokale alte Backups lokal
Loesche lokale alte Backups auf mount
find: -exec requires an argument
/usr/local/addons/makeBackup.sh: line 10: 
: not found
Unmounte Dateisystem
umount: can't unmount /mnt
: No such file or directory
Fertig.
Die sh Datei:

Code: Alles auswählen

echo "Mounte Dateisystem"
mount -t cifs -o sec=ntlm,vers=1.0,username=xxx,password=xxx//192.168.178.44/disk /mnt
echo "Erstelle Backup"
/usr/local/addons/cuxd/extra/ccu_backup
echo "Kopiere Backup"
cp /var/tmp/*.sbk /mnt/Backup_CCU3
echo "Loesche lokale alte Backups lokal"
rm -rf /var/tmp/*.sbk
echo "Loesche lokale alte Backups auf mount"
find /mnt/Backup_CCU3 -name "*.sbk" -mtime +365 -exec rm -f {} ;
echo "Unmounte Dateisystem"
umount /mnt
echo "Fertig."
Alle angesprochenen Verzeichnisse existieren. Wie gesagt, Step für Step geht es.
Unter Windows würde ich sagen, da Skript geht von einem anderen Wurzelverzeichnis aus. Aber die sind in dem File doch alle absolut refrenziert?!
Wahrscheinlich übersehe ich etwas total naheliegendes, aber ich komm nicht drauf.

Baxxy
Beiträge: 976
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von Baxxy » 21.06.2020, 19:55

MichaelN hat geschrieben:
21.06.2020, 19:22
Wahrscheinlich übersehe ich etwas total naheliegendes, aber ich komm nicht drauf.

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
#echo "Mounte Dateisystem"
#mount -t cifs -o sec=ntlm,vers=1.0,username=xxx,password=xxx//192.168.178.44/disk /mnt
echo "Erstelle Backup"
/usr/local/addons/cuxd/extra/ccu_backup
echo "Kopiere Backup"
cp /var/tmp/*.sbk /media/usb1/backup
echo "Loesche lokale alte Backups lokal"
rm -rf /var/tmp/*.sbk
#echo "Loesche lokale alte Backups auf mount"
#find /mnt/Backup_CCU3 -name "*.sbk" -mtime +365 -exec rm -f {} ;
#echo "Unmounte Dateisystem"
#umount /mnt
echo "Fertig."
Mal deine Netzwerk-Mount Sachen deaktiviert funktioniert das so bei mir.
Vielleicht fehlt dir ja nur das

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
am Anfang.

Grüße
Baxxy
Grüße
Baxxy

MichaelN
Beiträge: 393
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von MichaelN » 21.06.2020, 20:38

Baxxy hat geschrieben:
21.06.2020, 19:55
Vielleicht fehlt dir ja nur das

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
am Anfang.
Das fehlt in der TAt, scheint aber auch nicht die Ursache zu sein.

Ich habe jetzt mal ein ganz einfaches Skript erstellt:

Code: Alles auswählen

cd /
ls
das ergibt:

Code: Alles auswählen

/usr/local/addons/listing.sh: cd: line 1: can't cd to /
: No such file or directory
/usr/local/addons/listing.sh: line 2: ls
: not found
mit Shebang:

Code: Alles auswählen

sh: /usr/local/addons/listing.sh: not found
Wie gesagt, mir fehlen die Linux Kenntnisse um das zu interpretieren.

Im SysLog tauchen diese Fehlermeldungen auf:

Code: Alles auswählen

Jun 21 20:36:27 ccu3-webui daemon.err cuxd[658]: statvfs(/mnt/boot_par) No such file or directory
Jun 21 20:37:26 ccu3-webui daemon.err cuxd[658]: statvfs(/mnt/boot_par) No such file or directory
Jun 21 20:37:38 ccu3-webui daemon.err cuxd[658]: statvfs(/mnt/boot_par) No such file or directory
Dabei greife ich doch gar nicht auf ein /boot_par zu???

Baxxy
Beiträge: 976
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von Baxxy » 21.06.2020, 23:28

MichaelN hat geschrieben:
21.06.2020, 20:38
Wie gesagt, mir fehlen die Linux Kenntnisse um das zu interpretieren.
Mir leider auch. Den einzigen Unterschied den ich hier sehe ist CCU vs. RaspberryMatic.
Dein Mini Script

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
cd /
ls
läuft bei mir und gibt folgendes aus:

Code: Alles auswählen

[email protected]:~# /usr/local/addons/listing.sh
VERSION       crond.reboot  firmware      libexec       media         proc          sbin          tmp           www
bin           dev           lib           linuxrc       mnt           root          share         usr           zImage
boot          etc           lib32         lost+found    opt           run           sys           var
Da müssen mal die CCU-Linux-Experten ran.

Grüße
Baxxy
Grüße
Baxxy

MichaelN
Beiträge: 393
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von MichaelN » 22.06.2020, 11:49

Ich habe mal weiter recherchiert und alle Hinweise deuteten auf ein falsches Zeilenende im Windows-Stil hin.
Obwohl ich sicher war, das mein Editor im Unix-Format speichert (speichern sollte), habe ich das jetzt nochmal überprüft. Und siehe da CR+LF am Zeilenende.
Keine Ahnung, ob es das war - werde ich heute abend nochmal testen.

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 4132
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von uwe111 » 22.06.2020, 11:52

MichaelN hat geschrieben:
22.06.2020, 11:49
alle Hinweise deuteten auf ein falsches Zeilenende
Das ist auch meine Vermutung. Am Zeilenende darf nur LF stehen.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.4.4, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

Baxxy
Beiträge: 976
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von Baxxy » 22.06.2020, 13:32

MichaelN hat geschrieben:
22.06.2020, 11:49
Obwohl ich sicher war, das mein Editor im Unix-Format speichert (speichern sollte), habe ich das jetzt nochmal überprüft.
Welchen Editor benutzt du denn?
Ich bin auch Windows User und nutze hauptsächlich Notepad++, da gab es bisher keine Probleme.
Zum testen deiner sh-Scripte habe ich nur WinSCP benutzt. Also damit die Datei angelegt, Script per copy&paste eingefügt, meine Änderungen eingearbeitet und das ganze gespeichert. Zum Schluss noch die Rechte auf 0755 gesetzt (auch mit WinSCP).

Grüße
Baxxy
Grüße
Baxxy

MichaelN
Beiträge: 393
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von MichaelN » 22.06.2020, 13:46

In der Tat Notepad ++.

MichaelN
Beiträge: 393
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von MichaelN » 22.06.2020, 17:08

Da sieht man mal wieder, mann muss wirklich alle Fehlerquellen explizit überprüfen.
Kaum macht man es richtig, klappt es auch... :roll:

Baxxy
Beiträge: 976
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: CCU Backup über CUxD Tool

Beitrag von Baxxy » 22.06.2020, 17:10

MichaelN hat geschrieben:
22.06.2020, 17:08
Kaum macht man es richtig, klappt es auch... :roll:
Und woran lag es?

Grüße
Baxxy
Grüße
Baxxy

Antworten

Zurück zu „CUxD“