wmbus lizenz

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

marc.bau
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2020, 19:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: wmbus lizenz

Beitrag von marc.bau » 21.07.2020, 16:09

Xel66 hat geschrieben:
21.07.2020, 15:31
Warum sollen sie zwei bezahlen. Wer mehr benötigt, braucht entweder die entsprechende Anzahl oder einen anderen Hersteller. Ich benötige z.B. nur einen Eingang am Stromzähler und habe trotzdem noch einen zweiten in Betrieb. Ein Sensor mit zwei Eingängen würde mir auch nichts nutzen, da sich bei mir der zweite Sensor am Gaszähler in einem ganz anderen Raum befindet. Für mich ist es gut so wie es ist. Es gibt immer mehrere Meiungen. Und "was auf die Hutschiene stecken" ist nicht immer zulässig. Da hat der Laie nichts zu suchen und in Gemeinschaftsanlagen würde das gar nicht gehen.
z.b. hast du ein Elektro-Auto (hab keins - aber das ist die neue Standardanwendung), weil dort spezielle Auto-Tarife drauf laufen und viele sich wünschen einen subventionierbaren Zähler zu haben. Dann kannst du auch noch Heizstromzähler haben (habe diese Stromfresser gerade ausgebaut) und jetzt noch mehrere Parteien - da kommt schon was zusammen. 8)

marc.bau
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2020, 19:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: wmbus lizenz

Beitrag von marc.bau » 21.07.2020, 16:11

Xel66 hat geschrieben:
21.07.2020, 15:53
Man kann aus der Überwachung der täglichen Verbräuche auch andere Dinge ableiten. Aber das auszuführen, führt hier zu weit.
Gruß Xel66

Lass hören, ich bin interessiert ob ich es mir doch noch schön reden/rechnen kann...

Fonzo
Beiträge: 3549
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: wmbus lizenz

Beitrag von Fonzo » 23.07.2020, 10:43

marc.bau hat geschrieben:
20.07.2020, 19:13
Finde das echt teuer, brauch aber mbus für den iperl wasserzähler.
Ich weis ja nicht was Du teuer findest, wenn Du das mit professionellen Komponenten löst wie einem RelAir R2M wird das bestimmt nicht billiger.

Xel66
Beiträge: 7774
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: wmbus lizenz

Beitrag von Xel66 » 23.07.2020, 10:55

marc.bau hat geschrieben:
21.07.2020, 16:11
Lass hören...
Nur zwei Beispiele: ich kann/konnte kurzfristig die Resultate von Optimierungen der Heizungssteuerung (Absenkzeiten, Aufheizphasen) überprüfen, ohne dass ich dauernd irgendwelche Zählerstände manuell erfassen muss. Auch kann ich an Hand des Stromverbrauches auch aus der Ferne überprüfen, ob z.B. Kühlgeräte noch ordnungsgemäß arbeiten oder ob ungewöhnlich Verbraucher während meiner Abwesenheit hinzukommen. Ich kenne meine Durchschnittswerte.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

marc.bau
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2020, 19:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: wmbus lizenz

Beitrag von marc.bau » 24.07.2020, 14:03

Fonzo hat geschrieben:
23.07.2020, 10:43
marc.bau hat geschrieben:
20.07.2020, 19:13
Finde das echt teuer, brauch aber mbus für den iperl wasserzähler.
Ich weis ja nicht was Du teuer findest, wenn Du das mit professionellen Komponenten löst wie einem RelAir R2M wird das bestimmt nicht billiger.
Der USB-Stick mit seinen 50 EUR ist schon hart an der Grenze. Aber eine wMBUS Lizenz für 80 EUR ist aus meiner Sicht übertrieben. 25 EUR würde ich als fair betrachten für ein einziges Gerät, dass man damit auslesen kann.

PioTek verkauft das Bundle dann auch noch teurer als die Einzelkomponenten zusammen :roll: . Ich hätte eher ein preiswerteres Bundle-Angebot erwartet. Andere Baustelle... man muss echt alles nachrechnen.

marc.bau
Beiträge: 17
Registriert: 20.07.2020, 19:00
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Re: wmbus lizenz

Beitrag von marc.bau » 24.07.2020, 14:17

Xel66 hat geschrieben:
23.07.2020, 10:55
marc.bau hat geschrieben:
21.07.2020, 16:11
Lass hören...
Nur zwei Beispiele: ich kann/konnte kurzfristig die Resultate von Optimierungen der Heizungssteuerung (Absenkzeiten, Aufheizphasen) überprüfen, ohne dass ich dauernd irgendwelche Zählerstände manuell erfassen muss. Auch kann ich an Hand des Stromverbrauches auch aus der Ferne überprüfen, ob z.B. Kühlgeräte noch ordnungsgemäß arbeiten oder ob ungewöhnlich Verbraucher während meiner Abwesenheit hinzukommen. Ich kenne meine Durchschnittswerte.

Gruß Xel66
Ja, beim Hauptwasserzähler ist das aber etwas "ungenauer". Wenn ein Rohr geplatzt ist, wird man das recht schnell merken. Eine schwach tropfende Durchrostung wirst Du aber wohl kaum erkennen, solange Du Mieter im Haus hast und nicht weißt, ob er gerade auf WC war. Dafür tropft es einfach zu schwach.

Wie hast Du Absenkzeiten/Aufheizphasen im Detail optimiert? Das braucht vermutlich noch weitere Parameter? Ich habe nur Thermometer und die drehen die FBH Ventile (FALMOT) langsam auf oder machen sie zu. Passend dazu weiß die Anlage undgefähr, wann man nicht im Haus ist. Da das Aufheizen einer FBH eine Verzögerung von 2-4h hat, ist das Regeln der FBH eine ziemlich schwierige und ungenaue Angelegenheit. Selbst wenn ich den Gaszähler im Blick hätte, könnte man glaube ich nicht genau sagen, ob die Heizung gerade die Heizkreise aufheizt oder den Warmwasservorrat. Solange Du nur allein drin wohnst geht das vielleicht noch, aber mit 5 Personen und Mietern kommst Du da schnell an unauflösbare Regel- und Erkennungsgrenzen. Schließlich darfst Du dem Mieter nicht den Saft abdrehen...

Kann man eine Viessmann Vitodens 300 in die CCU integrieren?

mpcc
Beiträge: 585
Registriert: 09.03.2007, 16:38
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: wmbus lizenz

Beitrag von mpcc » 24.07.2020, 15:41

marc.bau hat geschrieben:
24.07.2020, 14:03
marc.bau hat geschrieben:
20.07.2020, 19:13
Finde das echt teuer, brauch aber mbus für den iperl wasserzähler.
Der USB-Stick mit seinen 50 EUR ist schon hart an der Grenze. Aber eine wMBUS Lizenz für 80 EUR ist aus meiner Sicht übertrieben. 25 EUR würde ich als fair betrachten für ein einziges Gerät, dass man damit auslesen kann.

PioTek verkauft das Bundle dann auch noch teurer als die Einzelkomponenten zusammen :roll: . Ich hätte eher ein preiswerteres Bundle-Angebot erwartet. Andere Baustelle... man muss echt alles nachrechnen.
Wir wissen jetzt nicht was du mit "50 EUR hart an der Grenze" meinst , aber offensichtlich hast du Dich recht wenig über W-MBus und entsprechende Gateways informiert. Sonst kämst du gar nicht auf die Idee zu solchen Aussagen.
Du solltest dich auch vorher informieren ob ein iPearl Zähler wirklich "das einzige Gerät" ist, was man CUXD seitig auslesen kann. Wenn du mal genau hinschaust wirst recht schnell herauslesen, dass das CUXD WMBus Modul nicht primär für den iPearl Zähler entwickelt wurde.
Womit wir auch schon dabei sind ob du Recht damit hättest, das das Modul selbst im Preis übertrieben wäre. Offensichtlich scheinst du auch hier überhaupt nicht zu wissen, was es kostest entsprechende Dokumentationen, Test-Tools, Test-Hardware und einzubindende Geräte anzuschaffen und die entsprechenden Kommunikation mit gleich mehreren Herstellern aufzubauen.
Und dann solltest du noch überlegen warum deine auch hier gezeigte Art und Weise deiner Kommunikation vielleicht nicht so richtig ankommt. Du kannst Dich zwar im Shop beim Kauf der Lizenz und des Moduls darüber beschweren, dass PioTek einen Bundlefehler, sicher durch die MwSt. Umstellung, im Shop hat, aber vielleicht wäre es besser gewesen PioTek darauf vor dem Kauf hinzuweisen und nicht die Komponenten einzeln zu kaufen und dann hier im Forum noch einmal "nachzutreten"
In dem Sinne schau einfach noch mal drüber was du schreibst bevor du auf den Absenden Button drückst....
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de, eQ-3 Fachpartner, Joonior Systemintegrator, PEHA EnOcean, Eltako-Partner, Viessmann Vitocontrol200 Partner, HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek-Tracker , IP-Symcon, Symbox, IPS-Studio, Wibutler ....

Antworten

Zurück zu „CUxD“