Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
eggihh
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2011, 09:06
System: CCU

Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von eggihh » 07.12.2020, 15:26

moin liebe Community. Wie der Titel schon sagt habe ich vor über meine HomeMatic ccu3 Intertechno Steckdosen und andere Komponenten verschiedener Hersteller zu schalten.

Aber mal von Anfang an mein Vorhaben:

ich habe eine CCU3 die HomeMatic-Geräte wie Türschlossantrieb (HomeMatic Keymatik), Heizkörperthermostate, Steckdosen zu steuert.
zusätzlich habe ich Aktoren und Steckdosen von Intertechno mit 433Mhz die ich gerne mit ansteuern möchte. Wie dies zu realisieren ist, ist auch nicht meine Frage, da gibt es genügend Anleitungen zb. mit (Cuxd + cul433). Hier sind die Intertechno Haus-Codes ja bereits bekannt.

Zusätzlich habe ich aber auch ein Aufputz-Autputz-Gurtwickler von der Firma "Uniroll" (Comfort mini Typ 3 D-23800), der mit der Frequenz 868 Mhz arbeitet. Das sind natürlich unterschiedliche Hersteller mit unterschiedlichen Protokollen aber gibt es eine Möglichkeit auch diese Protokolle auszulesen und in die CCU bzw. Cuxd zu übertragen zb. mit einen cul868?
Ich dachte da zb. an einen (Doppel‑CUL‑868‑433‑USB Stick) den habe ich aber nur für FHEM gefunden.

Dahingehend die Frage ob es so wie ich mir vorstelle überhaupt zu realisieren ist oder ob es eine bessere, elegantere Möglichkeit Gibt als mit einem Cul zu arbeiten ?
Danke für eure Unterstützung

Fonzo
Beiträge: 3968
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von Fonzo » 07.12.2020, 17:16

eggihh hat geschrieben:
07.12.2020, 15:26
Dahingehend die Frage ob es so wie ich mir vorstelle überhaupt zu realisieren ist oder ob es eine bessere, elegantere Möglichkeit Gibt als mit einem Cul zu arbeiten ?
Das musst Du für Dich wissen wie gut Du im Protokoll analysieren bist und wieviel Zeit Du da investieren willst. Einerseits verlierst Du bei einer CCU3 den Support durch den Hersteller e-Q3 sowie führt ein anbringen von USB Funksticks an der CCU3 und Veränderung am Gerät zu einer Aufheben der EG Konformitätserklärung des Herstellers e-Q3 und damit zu einem Gewährleistungs- und Haftungsausschluss durch den Hersteller e-Q3.
Wenn Du also Dich weder mit Funkprotokollen beschäftigen willst, noch die Gewährleistung durch den Hersteller selber verlieren, ist es sicher eleganter und einfacher eine Homematic Zentrale zu nutzten, die sowohl Homematic / Homematic IP / Intertecho als auch Uniroll usw. steuern kann und über eine EG Konformitätserklärung verfügt. Ein AIO Gateway V6 könnte zum Beispiel sowohl Homematic / Homematic IP, als auch Uniroll und Intertechno usw. steuern, ohne das Du dazu selbst etwas anpassen oder das Funkprotokoll Protokoll auslesen und analysieren müsstest.

eggihh
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2011, 09:06
System: CCU

Re: Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von eggihh » 08.12.2020, 16:33

moin danke für die ausführliche Erläuterung, das hört sich wirklich einfacher an. Reicht das wenn ich mir das "AIO Gateway V6 inkl. IQONTROL NEO-App" hole oder muss ich noch etwas dazu kaufen wie die all-in-one app um alle oben genannten Hersteller ansteuern zu können?
Richtig gut wäre auch wenn es sich in Google Assistant einbinden lassen würde.

Fonzo
Beiträge: 3968
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von Fonzo » 08.12.2020, 18:34

eggihh hat geschrieben:
08.12.2020, 16:33
Reicht das wenn ich mir das "AIO Gateway V6 inkl. IQONTROL NEO-App" hole oder muss ich noch etwas dazu kaufen wie die all-in-one app um alle oben genannten Hersteller ansteuern zu können?
Wenn man nur die Hersteller bzw. Funkysteme steuern will, die das Gateway unterstützt, also alle unterstützten Funksysteme sowie IR würde IQONTROL NEO ausreichen. Das ist aber eine App wie die Homematic IP App auch, da kann man also nichts am Layout selber anpassen.
eggihh hat geschrieben:
08.12.2020, 16:33
Richtig gut wäre auch wenn es sich in Google Assistant einbinden lassen würde.
Das könnte man optional nutzten, das kostet wie bei einer CCU3 auch aber Geld pro Jahr, Das funktioniert bei einem AIO Gateway genauso wie bei einer CCU3 optional über Mediola Cloud Services.

eggihh
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2011, 09:06
System: CCU

Re: Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von eggihh » 09.12.2020, 16:51

ich habe mir den jetzt AIO Gateway V6 zugelegt und angeschlossen und die Geräte eingetragen. Klappt soweit super außer den Homematic Funk-Türschlossantrieb + Funk-Handsender bekomme ich einfach nicht eingebunden.

Fonzo
Beiträge: 3968
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal

Re: Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von Fonzo » 09.12.2020, 17:07

eggihh hat geschrieben:
09.12.2020, 16:51
Klappt soweit super außer den Homematic Funk-Türschlossantrieb + Funk-Handsender bekomme ich einfach nicht eingebunden.
KeyMatic musst Du wohl noch an der CCU3 angelernt lassen, bzw. da mal den Support von Mediola direkt anschreiben, wann das unterstützt wird, siehe auch Antwort von Mediola auf Keymatic mit V6 steuern möglich. Als Workarround, wenn Keymatic irgendwas auf dem AIO Gateway auslösen soll, kannst Du höchstens einen HTTP Request von der CCU3 an das AIO Gateway schicken. Sinnvoller ist aber wohl da bei Mediola direkt nachzufragen, bezüglich anlernen an einem AIO Gateway V6, das sollte ja wohl eine Firmware Frage sein, wenn es z.B. an einem V5+ funktioniert.

eggihh
Beiträge: 9
Registriert: 11.05.2011, 09:06
System: CCU

Re: Intertechno 443Mhz + div Anbieter mit 868Mhz anlernen

Beitrag von eggihh » 09.12.2020, 17:09

Wow das ging ja fix mit der Antwort. Danke ich werde es versuchen.

Antworten

Zurück zu „CUxD“