Verwendung von InterTechno-Komponenten

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
BallPic
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2021, 17:07
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)

Verwendung von InterTechno-Komponenten

Beitrag von BallPic » 06.01.2021, 19:20

Hallo Leute

Bitte erlaubt mir, nochmals das Thema bezüglich der Anbindung von InterTechno-Komponenten aufzugreifen.
Ich weiß, es gibt schon einige Beiträge zu diesem Thema, bin jedoch "HomeMatic-Neuling" und habe noch die Grundkenntnisse für InterTechno noch nicht gefunden.

Mir ist noch nicht ganz klar, wie man in das Thema einsteigt und was man hierfür benötigt (obwohl ich sonst schon 'Technik-versiert' bin).

Ich verwende eine (aktuelle) Homematic-CCU3 und den ioBroker auf einer NAS-Box(Synology)
In meinem Haus habe ich mir aus vergangenen Zeiten einige Komponenten von InterTechno zugelegt (die will nicht unbedingt gegen andere Produkte austauschen).

Daher meine Frage, welche Hard- wie auch Software wird benötigt, um die InterTechno-Komponenten über CCU3/ioBroker anprechen zu können.
Dabei liegen mir die Fernbedienungen auch sehr am Herzen.
Zu den bestehenden Aktoren (von Intertechno) habe ich bereits auch andere (wie z..: Gosund SP111 mit Tasmota gelasht) und würde gerne diese mit den Intertechno-Fernbedienung ansprechen können.
Bzw. abhängig von entsprechenden Zuständen (wie Anwesenheit, Tag/Nacht, etc.) auch die InterTechno-Aktoren schalten können

Ich bin mal über den Hinweis gestoßen, daß man einen CUL-Adapter benötigt - ist das richtig (sollte meinen, da man ja das 433MHz verarbeiten muß)?
Wenn ja, gibt es eine Produktempfehlung hierfür? Benötigt man weitere zusätzliche Hardware (wie vielleicht einen Raspberry, denn ich auch verfügbar hätte).

Also, wer kann mir hier auf die Sprünge helfen, wie ich hier das Thema angehe.
Wie gesagt, die Fernbedienungen wären wichtig verwenden zu können

Vielen Dank für Eure sachlichen Hinweise und Geduld

Liebe Grüße
BallPic

dondaik
Beiträge: 11893
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 735 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Verwendung von InterTechno-Komponenten

Beitrag von dondaik » 06.01.2021, 21:08

-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Fonzo
Beiträge: 3941
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

Re: Verwendung von InterTechno-Komponenten

Beitrag von Fonzo » 06.01.2021, 21:41

BallPic hat geschrieben:
06.01.2021, 19:20
Daher meine Frage, welche Hard- wie auch Software wird benötigt, um die InterTechno-Komponenten über CCU3/ioBroker anprechen zu können.
Da musst Du dir zunächst erst mal selber die Frage stellen von wo aus Du das ansteuern willst. Wenn Du an der CCU3 selber weitere Funksticks anbringst, verlierst Du die Gewährleistung durch den Hersteller e-Q3, aber Du kannst dann direkt auch auf der CCU3 auf den USB Stick mit CUxD zugreifen, wenn Du den denn ergänzen willst und das in Homematic Programme einbauen. Die zweite Möglichkeit ist die CCU3 unverändert zu lassen, dann hast Du weiterhin Gewährleistung und Support durch den Hersteller e-Q3 und statt dessen eben Intertechno mit einem externen Gateway anzusteuern. Das geht unter anderem z.B. mit einem Broadlink Gateway, das Du dann von einem externen System wie z.B. ioBroker oder auch anderen Systemen ansteuern kannst.
Die letzte und einfachste Möglichkeit wäre gleich eine Homematic Zentrale anzuschaffen, die sowohl Homematic IP als auch Intertechno steuern kann, Beispiel dafür wäre ein AIO Gateway V6.

Antworten

Zurück zu „CUxD“