Lüftungsgeräte Dimplex DL50 WE2 über CUxD in CCU einbinden (enocean)

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
sMax1
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2021, 09:47
System: CCU und Access Point

Lüftungsgeräte Dimplex DL50 WE2 über CUxD in CCU einbinden (enocean)

Beitrag von sMax1 » 26.04.2021, 09:54

Hallo zusammen,
ich habe mein Haus vor kurzem renoviert und mit den dezentralen Lüftungsanlagen von Dimplex DL 50 WE 2 ausgestattet. Diese sind über enocean ansteuerbar. Leider scheint es so, als würde CUxD dieses Protokoll jedoch (noch) nicht zu unterstützen. Hier ein Auszug aus der Anleitung der Lüftungen:

4.5.1 EnOcean-Schnittstelle
Lüftungsgeräte der Versionen DL 50 WE2 und WH2 sind werkseitig mit einer EnOcean-Schnittstelle ausgestattet. Zur Fernsteuerung mittels EnOcean-Funktechnologie können geeignete Funkschalter, Sensoren oder eine Zentralsteuerung am Lüftungsgerät angemeldet werden. Folgende EEP Funkprotokolle sind implementiert:
- F6-02-01 / Funkschalter
- A5-04-01 / Funksensor
- A5-09-04 / Funksensor
- D2-50-00,01 / Zentralsteuerung, Gateway


Im CUxD unter Geräte finde ich das D2-50 Protokoll leider nicht.
Bedeutet dass, dass ich die Lüftungen hierüber nicht steuern kann?
Kennt Ihr andere Lösungen für die Steuerung?

Danke euch und beste Grüße
Max

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 4827
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lüftungsgeräte Dimplex DL50 WE2 über CUxD in CCU einbinden (enocean)

Beitrag von uwe111 » 26.04.2021, 13:41

Hallo Max,
sMax1 hat geschrieben:
26.04.2021, 09:54
Im CUxD unter Geräte finde ich das D2-50 Protokoll leider nicht.
Bedeutet dass, dass ich die Lüftungen hierüber nicht steuern kann?
Richtig, da in der EnOcean EEP Dokumentation dazu steht: "D2-50 Heat Recovery Ventilation ALL DEPRECATED" und die Implementation aufgrund der Menge an verschiedenen bereitgestellten Parametern recht aufwendig ist, wird sich das wahrscheinlich auch nicht ändern.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.11, SSH KeyDir

sMax1
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2021, 09:47
System: CCU und Access Point

Re: Lüftungsgeräte Dimplex DL50 WE2 über CUxD in CCU einbinden (enocean)

Beitrag von sMax1 » 26.04.2021, 20:41

Hi Uwe,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Es gibt wahrscheinlich auch keine einfache Alternative, oder? Ich benötigte eigentlich nur die Lüftungsstufen (8 Stufen).
Ist es z.B. möglich einen 8 Stufigen Aktor in der CUxD dafür umzumünzen? (noch eine letzte vage Hoffnung von mir)

Danke und Grüße,
Max

Fonzo
Beiträge: 6915
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: Lüftungsgeräte Dimplex DL50 WE2 über CUxD in CCU einbinden (enocean)

Beitrag von Fonzo » 26.04.2021, 21:41

sMax1 hat geschrieben:
26.04.2021, 20:41
Es gibt wahrscheinlich auch keine einfache Alternative, oder?
Einfach nicht, zumindest nicht ohne zusätzliche Gateways. Das Gerät lässt sich über Somfy ansteuern und damit auch über TaHoma. Ob das Gerät sich dann aber wiederum über die Somfy API ansteuern lässt und in welchem Umfang kann Dir letztlich wohl nur eine Anfrage direkt beim Hersteller Dimplex bzw. Somfy selber beantworten.
Falls sich das über TaHoma und die Somfy API ansteuern lassen sollte, wäre der Weg der Ansteuerung über die Somfy API zumindest noch eine eventuell mögliche Alternative.

Gondwana
Beiträge: 1
Registriert: 29.05.2024, 11:41
System: in Planung

Re: Lüftungsgeräte Dimplex DL50 WE2 über CUxD in CCU einbinden (enocean)

Beitrag von Gondwana » 29.05.2024, 16:54

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem, allerdings hier noch das alte Modell DL50 WE, bei dem man die Enocean-Karte (TCM 320) erst noch nachrüsten müsste.

Die automatische Steuerung über den Luftqualitäts-Sensor ist schon etwas mager (misst nur VOC), mir schwebt eine Steuerung in Abhängigkeit von VOC, Luftfeuchtigkeit und Innen- und Außentemperatur vor, so dass das T eil mit der Hausautomatisierung verbunden werden sollte.

Auf der Hauptplatine des DL50 sind auch unbelegte Lötaugen für Modbus beschriftet. Eine Nachfrage bei Dimplex ergab aber, dass der Anschluss auf der Platine mit vorgesehen wurde, die Software-seitige Unterstützung aber nie umgesetzt wurde.

Daher wollte ich die Signale zwischen der Hauptplatine und der kleinen Platine für die Bedieneinheit in der Frontblende mit einem ESP32 o.ä. abgreifen und so die DL50 fernsteuerbar machen. Das Tastersignal für den Wechsel zwischen den 8 Lüftungsstufen (ist beim DL50 WE nur ein Taster, wurden erst mit dem DL50 WE2 zwei Tasten) lässt sich sicher leicht erzeugen. In der Frontblende ist auch noch reichlich Platz, um weitere kleine Platinen unterzubringen.

Schwierig ist nur die Bestimmung des aktuellen Zustands des DL50. Ich habe wenig Probleme erwartet, da er ja auf dem LED dot matrix display angezeigt wird. Allerdings kommt das Signal für das Display seriell auf die Bedien-Platine. Dort wird damit dann mit zwei 74HC164 Schieberegistern die Zeilen- und Spalteneingänge für das Display erzeugt (TA07-11SRWA). Das auszuwerten dürfte ziemlich fummelig sein.

Schöne Grüße
Bernhard

Antworten

Zurück zu „CUxD“