16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
roflloler
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2022, 17:09
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 2 Mal

16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von roflloler » 08.08.2022, 21:38

Hallo liebes Forum

Ich möchte gerne den Funkbefehl einer Fernbedienung, die mit 868.3 Mhz sendet, auslesen und per CCU3 verschicken (in meinem Fall ist die Fernbedienung eine Becker Centronic EasyControl EC545-II). Da die CCU ja eine entsprechende "Antenne/Funkmodul" besitzt müsste das doch ohne zusätzliche Hardware möglich sein? Oder fehlt mir da ein zentrales Puzzleteil in meinem Verständnis? Falls doch zwingend zusätzliche Hardware notwendig ist, gibt es etwas entsprechendes, was man per USB an die CCU anschließen kann?

Deshalb bin ich seit Längerem auf der Suche nach einer Software um "beliebige" Funkbefehle über die CCU zu verschicken. Dabei bin ich auf die 16-Kanal Universalsteuerung von CUxD gestoßen. Wenn ich mich nicht täusche ist das Funkmodul in der CCU3 über GPIO mit dem Raspi verbunden. Läuft das auch unter "beliebige serielle Schnittstelle" (Seite 128 in der Doku)?

Falls ja stellt sich mir die nächste Frage: Wie finde ich den korrekten Wert für den Parameter DEVICE und BLIND|DEVICE? Ich habe mal mit folgenden beiden Befehlen auf der CCU gesucht:

Code: Alles auswählen

ll /dev
ll /sys/devices
Beide listen ein paar Dateien und Verzeichnisse auf, ich kann diese Namen allerdings nicht interpretieren.

Falls ich überhaupt soweit komme wäre dann der Plan den Parameter BLIND|RCV_SHORT eine Regex die alles matched rein zu machen, dann den Funkbefehl auszulesen und bei BLIND|CMD_SHORT reinzumachen.

Kurz und knapp ich möchte mit der CCU3 die Funktionalität von solchen programmierbaren Universalfunkhandsendern (wie z.B. der MySESAM Jane) nachbauen.

Kann mir jemand sagen ob ich da komplett auf dem Holzweg bin oder ob das funktionieren könnte? Bin für jede Hilfe Dankbar!

Gruss Rolf

Fonzo
Beiträge: 5315
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von Fonzo » 08.08.2022, 22:20

roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 21:38
Ich möchte gerne den Funkbefehl einer Fernbedienung, die mit 868.3 Mhz sendet, auslesen und per CCU3 verschicken (in meinem Fall ist die Fernbedienung eine Becker Centronic EasyControl EC545-II).
Das funktioniert nicht mit einer CCU3, dazu müsstest Du dann schon ein Funkgateway benutzten, das auch mit Becker kompatibel ist.
roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 21:38
Da die CCU ja eine entsprechende "Antenne/Funkmodul" besitzt müsste das doch ohne zusätzliche Hardware möglich sein? Oder fehlt mir da ein zentrales Puzzleteil in meinem Verständnis?
Nein das ist nicht möglich, da die Funkfrequenz nichts mit dem benutzten Funkprotokoll zu tun hat. Nur weil jeder Mensch einen Kehlkopf besitzt und Schall erzeugen kann, bedeutet das ja auch nicht das Du automatisch mit jedem kommunizieren kannst und jeden verstehst, dazu musst Du schon die Sprache auch kennen und verstehen. Eine CCU3 kann kein Becker Funkprotokoll, wenn Du so was nutzen willst, kannst Du höchstens ein Universalfunkgateway nutzen, das sowohl mit Homematic IP als auch Becker kompatibel ist.

roflloler
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2022, 17:09
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von roflloler » 08.08.2022, 23:28

Hallo Fonzo

Vielen Dank für deine rasche Antwort!

Sprachen kann man ja lernen, ist also "nur" Software. Geht es um einen En/Decoder oder Treiber, der auf dem Funkmodul fehlt?

Wie kann es denn sein, dass irgendwelche namenlosen Universalfunkhandsender das können? Die haben doch sicher nicht alle eine offizielle Kooperation mit Becker und all den andere Herstellern?
Oder versprechen diese namenlosen Universalfunkhandsender in dem Falle zuviel?

Gruss Rolf

Fonzo
Beiträge: 5315
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von Fonzo » 09.08.2022, 07:18

roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 23:28
Sprachen kann man ja lernen, ist also "nur" Software.
Das trifft aber nur im begrenzten Maß für meist alte Funkprotokolle zu, die unverschlüsselt arbeiten und keinen Rolling Code benutzten, daher auch unsicher sind.
Homematic IP ist aber per Hardware verschlüsselt, das kann man nicht einfach an irgendeinem Gateway mit passender Frequenz anlernen, Becker Centronic benötigt auch passende Hardware um das anlernen zu können, nicht nur Software.
roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 23:28
Geht es um einen En/Decoder oder Treiber, der auf dem Funkmodul fehlt?
Der Hersteller eQ-3 unterstützt mit einer CCU3 ausschließlich das eigene Funkprotokoll für Homematic / Homematic IP Geräte. Die Verschlüsselung für Homematic IP findet auf Hardwareebene statt. Andere Hersteller unterstützt eQ-3 einfach nicht, dafür brauchst Du wie gesagt ein Funkgateway das Becker als Hersteller als kompatibel ausweist.
roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 23:28
Wie kann es denn sein, dass irgendwelche namenlosen Universalfunkhandsender das können?
Welcher namenlose Universalfunkhandsender ist Dir denn bekannt, an den Du einfach Becker Centronic anlernen kannst?
roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 23:28
Die haben doch sicher nicht alle eine offizielle Kooperation mit Becker und all den andere Herstellern?
Insofern man als Hersteller eines Funkgateways spezifische Funkprotokolle unterstützten will, die spezielle Hardware benötigen oder eben auch noch verschlüsselt sind, ist wohl eine Kooperation zwischen den Herstellern unabdingbar. Andere Hersteller kann man nur dann an einer Universalremote anlernen, wenn diese ein simples Funkprotokoll nutzten, das nicht verschlüsselt arbeitet und keinen Rolling Codes nutzt. So ein Funkprotokoll heutzutage neu einzusetzten ist aber an sich nicht mehr zeitgemäß, da nicht sicher.
roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 23:28
Oder versprechen diese namenlosen Universalfunkhandsender in dem Falle zuviel?
Welchen namenlosen Hersteller kennst oder meinst Du denn, der damit werben würde, dass man einfach Becker Centronic anlernen kann?

Die Hersteller von Funkgateways, die Becker als Hersteller unterstützten findest Du auf der Herstellerseite von Becker gelistet. Von all den Herstellern die Becker auflistet, ist ein AIO Gateway der V6 Serie das einzige Funkgateway, das sowohl Homematic / Homematic IP als auch Becker Centronics unterstützt und anlernen lässt.

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 1940
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von stan23 » 09.08.2022, 08:07

roflloler hat geschrieben:
08.08.2022, 23:28

Sprachen kann man ja lernen, ist also "nur" Software. Geht es um einen En/Decoder oder Treiber, der auf dem Funkmodul fehlt?
Die Funkmodule wie z.B. das CC1101 machen schon eine Überprüfung auf Preamble, Längenangabe, CRC und führen ein Whitening durch.
Alle empfangenen Bytes die nicht dazu passen werden aussortiert und hat nicht erst an den Mikrocontroller weitergegeben.

Dieser würde dann bei HmIP die von Fonzo genannte Verschlüsselung übernehmen, aber soweit kommt es gar nicht.

Deiner Fernbedienung bedeutet für die CCU nichts anderes als lautes Rauschen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

roflloler
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2022, 17:09
System: CCU und Access Point
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von roflloler » 09.08.2022, 16:57

Fonzo hat geschrieben:
09.08.2022, 07:18
Das trifft aber nur im begrenzten Maß für meist alte Funkprotokolle zu, die unverschlüsselt arbeiten und keinen Rolling Code benutzten, daher auch unsicher sind.
Homematic IP ist aber per Hardware verschlüsselt, das kann man nicht einfach an irgendeinem Gateway mit passender Frequenz anlernen, Becker Centronic benötigt auch passende Hardware um das anlernen zu können, nicht nur Software.
stan23 hat geschrieben:
09.08.2022, 08:07
Die Funkmodule wie z.B. das CC1101 machen schon eine Überprüfung auf Preamble, Längenangabe, CRC und führen ein Whitening durch.
Alle empfangenen Bytes die nicht dazu passen werden aussortiert und hat nicht erst an den Mikrocontroller weitergegeben.
Ok, das macht Sinn, auf dem Homematic Funkmodul fehlt also ein entsprechender Signalprozessor, bzw dem fehlt die Kenntnis über das proprietäre Becker Centronic Protokoll. Ich denke ich habe das Problem nun endlich verstanden :)
Ich habe das Becker Centronic Protokoll wohl etwas unterschätzt :oops:
Fonzo hat geschrieben:
09.08.2022, 07:18
Welchen namenlosen Hersteller kennst oder meinst Du denn, der damit werben würde, dass man einfach Becker Centronic anlernen kann?
z.B. dieser hier (für 433 Mhz): https://www.amazon.de/Akozon-Fernbedien ... th=1&psc=1
Bei genauerem Hinsehen findet sich dann doch bei vielen dieser Produkte eine Kompatibilitätsliste.
Namen von namenlosen Herstellern kann ich dir leider keine nennen, ich bitte um Verständnis :wink:
Fonzo hat geschrieben:
09.08.2022, 07:18
Die Hersteller von Funkgateways, die Becker als Hersteller unterstützten findest Du auf der Herstellerseite von Becker gelistet. Von all den Herstellern die Becker auflistet, ist ein AIO Gateway der V6 Serie das einzige Funkgateway, das sowohl Homematic / Homematic IP als auch Becker Centronics unterstützt und anlernen lässt.
Einen solchen Gateway hatte ich ehrlich gesagt bereits bestellt, bevor mir klar wurde, dass ich den nicht an die CCU3 anlernen kann. Die Bestellung habe ich daraufhin wieder storniert.

Benutzeravatar
stan23
Beiträge: 1940
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von stan23 » 09.08.2022, 17:09

roflloler hat geschrieben:
09.08.2022, 16:57
auf dem Homematic Funkmodul fehlt also ein entsprechender Signalprozessor, bzw dem fehlt die Kenntnis über das proprietäre Becker Centronic Protokoll.
Genau. Oder aus der Sicht von HomeMatic:
Das Funkmodul und der Mikrocontroller sind genau auf das HomeMatic-Protokoll (BidCoS und HmIP) abgestimmt, alles andere wird in der Empfangskette so früh wie möglich verworfen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Fonzo
Beiträge: 5315
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: 16-Kanal Universalsteuerung für beliebige Funkbefehle

Beitrag von Fonzo » 09.08.2022, 19:26

roflloler hat geschrieben:
09.08.2022, 16:57
z.B. dieser hier (für 433 Mhz):
Mit so günstigem Zeug kannst Du in dem Fall nichts anfangen, abgesehen davon das dies so oder so die falsche Funkfrequenz wäre.
ist schon Absicht das Hersteller wie Becker ein Funkprotokoll nutzten, das nicht jeder einfach mit so günstigen Gateways bzw. Fernbedienungen klonen bzw. anlernen kann.
roflloler hat geschrieben:
09.08.2022, 16:57
Bei genauerem Hinsehen findet sich dann doch bei vielen dieser Produkte eine Kompatibilitätsliste.
Wenn solche Produkte überhaupt eine Kompatibilitätsliste aufweisen ist ja gut, nur wirst Du dort eben kein Becker Centronic bei Prokukten dieser Preisklasse auf der Liste finden.
roflloler hat geschrieben:
09.08.2022, 16:57
Einen solchen Gateway hatte ich ehrlich gesagt bereits bestellt, bevor mir klar wurde, dass ich den nicht an die CCU3 anlernen kann.
An einer CCU3 direkt anlernen im Sinn von Funk geht nicht. Aber Du hättest die Möglichkeit entweder Homematic IP Geräte an einem solchen Gateway anzulernen statt der CCU3. Dann nutzt Du eben ein anderes Gateway für beide Funksysteme ( Homematic IP / Becker Centronic). Alternativ wäre aber auch eine Ansteuerung von so einem Gateway von einer CCU3 aus möglich über den NEO Server der CCU3.

Antworten

Zurück zu „CUxD“