Funksteckdose Fremdhersteller ?

Anbindung von FS20-Komponenten, ELV-Wetterstationen, EnOcean und DMX an HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

gso
Beiträge: 40
Registriert: 15.05.2015, 11:29

Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von gso » 27.11.2022, 13:42

Hallo,

bisher habe ich unsere Weihnachtsbeleuchtung über CUxD und intertechno Steckdosen gelöst.
Leider sind dieses Jahr 2-3 Steckdosen defekt.

Nun meine Frage: gibt es auch preiswerte Alternativen anderer Hersteller die ich über CUxD steuern kann?
Toll wären Runde Steckdosen (gefallen meiner Frau besser) wie z.B.
https://www.amazon.de/Brennenstuhl-Comf ... w_deals_ct

Gruss
GSO

Benutzeravatar
shartelt
Beiträge: 6381
Registriert: 14.01.2015, 14:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von shartelt » 27.11.2022, 14:13

shelly plug-s

mpcc
Beiträge: 707
Registriert: 09.03.2007, 16:38
System: sonstige
Wohnort: Eichwalde bei Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von mpcc » 27.11.2022, 20:41

Aussen oder Innen ?

Plug S ist nicht für Aussen !
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de
Systemhaus für SmartHome mit HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek, CUxD, IP-Symcon, Symbox Pro, Shelly, Eltako, free@home, PEHA, Synco Living.

Benutzeravatar
shartelt
Beiträge: 6381
Registriert: 14.01.2015, 14:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von shartelt » 27.11.2022, 22:29

seine verlinkten sind für den Innenbereich

Benutzeravatar
Baxxy
Beiträge: 7836
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 1493 Mal

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von Baxxy » 28.11.2022, 10:26

Wenn WLan vorhanden ist kann man z.B. alles was mit Tasmota läuft (und auch die Shellys) recht einfach an eine CCUx anbinden.
Entweder über CUxD oder über MQTT mit dem CCU-Jack.

Die MQTT-Variante wäre meine Empfehlung.

Kleine Einzel-Zwischenstecker gibt's da teilweise ab 12€.
Mehrfachsteckdosen gibt es auch.

gso
Beiträge: 40
Registriert: 15.05.2015, 11:29

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von gso » 28.11.2022, 19:23

MQTT hört sich interessant an, nur leider höre ich davon zum ersten Mal :roll:
Was bräuchte ich alles dafür?

cmjay
Beiträge: 2085
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von cmjay » 28.11.2022, 19:40

Was bräuchte ich alles dafür?
Baxxy hat geschrieben:
28.11.2022, 10:26
oder über MQTT mit dem CCU-Jack.
https://github.com/mdzio/ccu-jack
https://github.com/mdzio/ccu-jack/wiki
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben. in Ausnahmefällen erlaubt
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

gso
Beiträge: 40
Registriert: 15.05.2015, 11:29

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von gso » 28.11.2022, 19:46

Läuft das auch unter pivccu3 oder muss ich neu installieren?

gso
Beiträge: 40
Registriert: 15.05.2015, 11:29

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von gso » 28.11.2022, 20:02

Ok gefunden geht per addon.
Gibt es eventuell Empfehlungen welche wlan Steckdosen gut funktionieren und relativ günstig sind?

Benutzeravatar
shartelt
Beiträge: 6381
Registriert: 14.01.2015, 14:59
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 586 Mal

Re: Funksteckdose Fremdhersteller ?

Beitrag von shartelt » 28.11.2022, 22:41

ignorierst Du einfach posts?

Antworten

Zurück zu „CUxD“