Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

AVS 5, FS20 AMS, FS20 AS1, FS20 AS4, FS20 DAP3, FS20 DAV4, FS20 DCRC, FS20 DH20, FS20 DI, FS20 DI10, FS20 DI20-2, FS20 DI20-3, FS20 DI22-2, FS20 DT, FS20 DU, FS20 EAM, FS20 ES1, FS20 ESH, FS20 FG, FS20 FMS, FS20 HGS, FS20 IRP, FS20 KSE, FS20 LD, FS20 LED, FS20 MS-2, FS20 PIRA, FS20 PIRI-2, FS20 PIRI-2 HR, FS20 RBM, FS20 RPT, FS20 RST, FS20 S20, FS20 S20-, FS20 S4, FS20 S4M, FS20 S4U, FS20 S4UB, FS20 S8, FS20 SA, FS20 SA4, FS20 SD, FS20 SH, FS20 SIG, FS20 SM4, FS20 SN, FS20 SPC, FS20 SPIR, FS20 SR, FS20 SS, FS20 ST, FS20 STR, FS20 SU, FS20 SV, FS20 SW, FS20 TC6, FS20 TFK, FS20 TK, FS20 TKS, FS20 TS, FS20 USR1, FS20 UTS, FS20 ZE, FS20 ZPS

Moderator: Co-Administratoren

rodemkay
Beiträge: 69
Registriert: 04.03.2011, 12:59

Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von rodemkay » 21.04.2011, 23:40

Hallo,

ich habe folgendes vor.

Ich möchte 2 Umwälzpumpen schalten FS20ST U1 und FS20ST U2. Nun habe ich aber die Befürchtung das der (Aus) Schaltbefehl für FS20ST U1 verloren geht und der Einschaltbefehl für die FS20ST U2 aber ankommt. Damit würden ja beide Pumpen gleichzeitig laufen. Nun habe ich mir gedacht ich nehme einen dritten Schalter FS20ST Haupt, den ich vor diesen beiden setze und diesen platziere ich möglichst nahe an der FHZ1000PC. Somit sollte ein ankommen des Signals doch gewährleistet sein.

Bevor eine der Steckdosen U1 und U2 ausgeschaltet wird. Wird erstmal FS20ST Haupt ausgeschaltet. Befinden sich die beiden Steckdosen nun in genau denselben Zustand wie vor dem Stromausfall (wäre blöd) oder sind sie dann Aus?

Gibt es evtl. doch einen Workaround den Schaltzustand der Steckdosen zu erfassen ? Eine Idee wäre evtl. einen FS20 Melder mit an die Steckdose zu hängen und wenn die FHZ1000PC Daten vom Melder empfängt so kann man davon ausgehen das Strom anliegt. Welche Melder würden sich da eignen bzw. was wäre der Günstigste ?

Vielen Dank

Edit: Da ich hier einige Fenster und Türkontakte rumfliegen habe könnte ich es so machen das ich neben der zu schaltenden Umwälzpumpe ein Steckernetzteil anschliesse was die Spannung für den Tür Fensterkontakt liefert (also Batterie raus). Liegt Spannung an meldet sich der Türkontakt bei der FHZ1000PC (ob Fenster auf oder zu ist ja letztlich egal). Also pro zu schaltender Steckdose ein Fenster Türenkontakt und es müsste klappen oder ?

dondaik
Beiträge: 10409
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von dondaik » 22.04.2011, 09:41

na das ein befehl verloren geht ist doch bei fs20 möglich :-)
so ganz verstehe ich ich das anliegen nicht ( ist ja noch früh am morgen :-) ) aber mir fällt dabei sofort ein das ich das mit einer schützschaltung mit gegenseitiger verriegelung lösen würde .. und die "taster" schlimmsten falls über eine as4 baue oder über das 4er oder 8 er empfangsmodul. als grundansatzs wäre das as4 auch besser als die st´s.
simpler melder ggf: fs20 - ls.
achso: schaltverhalten der st nach stromausfall ist immer aus :-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von leknilk0815 » 22.04.2011, 12:02

@rodemkay:

Es kommt drauf an, ob Du mit einem Lötkolben umgehen kannst und etwas elektronisches Verständnis hast.
Mit FS20- Bausätzen wie z.B.:
2-/4-Kanal-Sendemodul S4M, Komplettbausatz
Artikel-Nr.: 68-05 25 83
FS20 Schaltmodul 8-Kanal FS20SM8, Komplettbausatz
Artikel-Nr.: 68-09 21 99
ELV FS20 4-Kanal-Schaltmodul FS20 SM4, Komplettbausatz
Artikel-Nr.: 68-04 61 19

läßt sich nahezu alles steuern/schalten, mit den Sendemodulen ist auch eine Rückmeldung möglich.

Bei fertigen Lösungen mit z.B. FS20 ST kann man auch Rückmeldungen bekommen, wenn man
FS20 FMS Funk-Master-Slave
Artikel-Nr.: 68-06 10 89
verwendet.
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

rodemkay
Beiträge: 69
Registriert: 04.03.2011, 12:59

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von rodemkay » 23.04.2011, 12:16

Danke dondaik und leknilk.

@dondaik

wie meinst du das mit gegenseitiger Schützschaltung, bzw. wie würdest du das mit FS20 Modulen lösen ?
Bei den AS4 kann man da auch mehrere Ausgänge parallel betreiben oder ist das ausgeschlossen ? Das wäre für meine Umwälzpumpen dann ja ideal. Da ich eben verhindere das beide gleichzeitig laufen.

@leknilk

Mit dem Lötkolben kann ich umgehen und elektronisches Grundverständnis ist vorhanden. Leider weiss ich bei vielen FS20 Modulen nicht was sie bewirken und entsprechend bleiben mir elegantere Lösungen evtl. verschlossen.

z.B. das S4M wie kann es Zustandsmeldungen an die FHZ1000PC senden ? Heisst das ich belege die 4 Eingänge und er meldet der FHZ1000PC z.B. an Eingang 2 und Eingang 3 liegt Strom an ?

Das FS20SM8 oder SM4 Modul liefert ja maximal 12V am Ausgang entsprechend wäre es für die Umwälzpumpe (230V) nicht einsetzbar. Wofür ich es mir allerdings vorstellen könnte wäre für die Manipulation des Aussenfühlers meiner Heizung. Dort muss ich 3 Spannungen (1V, 1,3V und 1,5V) simulieren um der Heizung eine bestimmte Außentemperatur vorzugaukeln. Liefert dieses Modul denn eine Statusmeldung an die FHZ1000PC ? Wenn nicht könnte man ja den Strom der LED Statusanzeige abgreifen und dort einen Melder anlöten. Denn optisch benötige ich keinen Statusbericht. Welchen Melder nutzt man da idealerweise ? Weiss jemand welche Spannung genau an der LED anliegt ? Laut Bedienungsanleitung ist es so einstellbar das immer nur 1 Kanal aktiv ist, das wäre ideal für den Aussentemperaturfühler.


Vielen Dank für die Denkanstösse.

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von leknilk0815 » 23.04.2011, 12:28

Servus,
12V am Ausgang reichen doch für ein Relais? Darüber schaltet man dann 230V.
Diese 12V kann man dann eben auch dazu verwenden, eine Rückmeldung zu generieren.
Liegen 12V an, schaltet das Relais und gleichzeitig werden diese in das FS20S4M eingespeist, was dann einen Funkimpuls zur Zentrale gibt. Diese wertet dann entsprechend aus ("Relais eingeschaltet").
Deshalb meine Frage nach dem technischen Verständnis...
Es ist nicht schwer, aber für einen absoluten Laien völlig unmöglich.
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

dondaik
Beiträge: 10409
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von dondaik » 23.04.2011, 14:19

@rodemkay

wir sprachen von umwältzpumpen und nun kommt der begriff "...Heizungssteuerung..." ins spiel, das sind andere baustellen :-), also lassen wir das :-)

was ich meine sind "klein logische spielereien mit einem schütz und seinen kontakten" die genau diese aufgabe erfüllen
- taster 1, von schütz eins geht und schütz 2 geht aus -> pumpe1
- taster 2, schütz 2 geht an und schütz 1 geht aus -> pumpe2
- taster 3, aus
- nach stromausfall - > alles aus
....
wenn ich " one the fly" zusammenbauen müßte wäre es 3 kontakte vom SM4, 3 relais ( das sind die taster ) und zwei geeignete lastrelais für die pumpen ( schaltung ist im www :-) ) .... aber ggf liefert das www auch schon fertige schaltmodule ;-) da der garten ruft suche ich danach nicht :-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

rodemkay
Beiträge: 69
Registriert: 04.03.2011, 12:59

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von rodemkay » 23.04.2011, 18:16

@leknilk

Wie so ein Relais grundsätzlich funktioniert ist mir bekannt, nur bei den Feinheiten hapert es ein wenig. Welche Werte müssen denn da wie sein ? Schaltstrom 12v und zu schaltender Strom 230V ? Kannst du mit eines empfehlen ?

Das FS20S4M gibt es nur einmalig einen Funkimpuls oder kann man jederzeit den Schaltzustand abfragen ? Bei nur einem Funkimpuls besteht ja auch die Gefahr das dieser verloren geht. Ansonsten gefällt mir die Lösung sehr gut, da man mit einem Gerät mehrere Schaltungen realisieren kann.

@dondaik

Ja prinzipiell ging es erst nur um die Umwälzpumpe, da ich in meiner Lösung mit den Funksteckdosen je 230V schalten wollte und auch die niedrigen Spannungen mittels Funksteckdose und Steckernetzteil lösen wollte, ist es vom Prinzip her ja ähnlich. Klar wenn man ein Gerät hat was kleine Gleichspannungen liefert, so ist es natürlich leichter hier etwas mit Widerständen zu bauen. Über die Lösung mit dem Schütz werde ich mir mal Gedanken machen, wie diese aussehen müsste. Aber die Lösung von leknilk gefällt mir schon sehr gut, da sie auch recht kostengünstig zu realisieren ist.

dondaik
Beiträge: 10409
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von dondaik » 23.04.2011, 18:55

:-) :-)
kostengünstiger ? nein, es ist genau die andere hälfte meines ansatzes ......... das andere modul liefert den rückkanal des "geschaltet haben" mehr nicht. die hardware zum schalten mußt du bauen :-) :-)

frohe ostern
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von leknilk0815 » 23.04.2011, 20:19

rodemkay hat geschrieben:...nur bei den Feinheiten hapert es ein wenig.
Servus,
leider sind das keine Feinheiten, sondern die Grundlagen.
Da Du hier mit 230V arbeiten würdest, kann ich dir nicht weiterhelfen,da das einer Anleitung zum Selbstmord gleichkäme.
Bitte versteh das nicht falsch, man kann und muss nicht alles können, aber bei Starkstrom hört der Spass und die Bastlerei auf. Ich kann Dir sicher aus Erfahrung sagen, daß das zu investierende Geld einfach in Rauch aufgehen würde.
Mit dem FS20 AS4-2 4-Kanal-Funk-Aufputzschalter müsste eine Verriegelung machbar sein, mal nachdenken...
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

dondaik
Beiträge: 10409
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Schaltverhalten FS20ST nach Stromausfall

Beitrag von dondaik » 23.04.2011, 20:55

@toni,
bin gesspannt.... - aber zu wenig kontakte ( du brauchst zwei wechsler - einen zum sperren des anderen zweiges und einen für die selbsthaltung ) da ist ja das forderung mit der empfangssicherheit, also "alte" relais / schütz -. technik" und es funzt sauber .... der rest ist ist halt wie du auch schon geschrieben hattest "da es eine anleitung...."

Antworten

Zurück zu „ELV FS20 Sender, Empfänger und Aktoren“