Funk Strom / Gas Zähler

AVS 5, FS20 AMS, FS20 AS1, FS20 AS4, FS20 DAP3, FS20 DAV4, FS20 DCRC, FS20 DH20, FS20 DI, FS20 DI10, FS20 DI20-2, FS20 DI20-3, FS20 DI22-2, FS20 DT, FS20 DU, FS20 EAM, FS20 ES1, FS20 ESH, FS20 FG, FS20 FMS, FS20 HGS, FS20 IRP, FS20 KSE, FS20 LD, FS20 LED, FS20 MS-2, FS20 PIRA, FS20 PIRI-2, FS20 PIRI-2 HR, FS20 RBM, FS20 RPT, FS20 RST, FS20 S20, FS20 S20-, FS20 S4, FS20 S4M, FS20 S4U, FS20 S4UB, FS20 S8, FS20 SA, FS20 SA4, FS20 SD, FS20 SH, FS20 SIG, FS20 SM4, FS20 SN, FS20 SPC, FS20 SPIR, FS20 SR, FS20 SS, FS20 ST, FS20 STR, FS20 SU, FS20 SV, FS20 SW, FS20 TC6, FS20 TFK, FS20 TK, FS20 TKS, FS20 TS, FS20 USR1, FS20 UTS, FS20 ZE, FS20 ZPS

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
HaukeG
Beiträge: 23
Registriert: 21.09.2010, 16:52

Funk Strom / Gas Zähler

Beitrag von HaukeG » 04.09.2011, 08:52

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer unkomplizierten Lösung meinen Strom / Gas und möglichst auch Wasserverbrauch in einer Datenbank zu protokolieren und diese dann in meiner
eigenen Webanwendung auszuwerten. Ich habe im ELV Katalog zB den Em 1000-WZ (für Wechselstromzähler) gefunden. Da dieser kein FS20 Sender ist, aber ich hier im Forum
kein anderen Platz gefunden habe, hoffe ich das ich trotzdem hier eine Antwort bekommen kann.

Es gibt von ELV noch diese Datenlogger, aber wenn ich die richtig verstehe muss ich aktiv die Daten von dem Logger in meine eigene Datenbank laden (mit Umwege über einen Kartenleser?!)

Sowas möchte ich halt nicht. Bei der Homematic CCU habe ich auch ein Programm das sich auf der CCU registiert und jede Änderung an meinen Server übermittelt der wiederum entscheidet
ob dieses Event wichtig ist und in die Datenbank geschrieben werden muss oder nicht.

Alternativ habe ich noch das PECO LAN-Funk-Gateway gefunden welches scheinbar die Messdaten an einen ELV Server schickt und dort gespeichert werden. Sowas in die Richtung brauche ich
nur nicht in Richtung ELV sondern ich will die Info selbst haben und auswerten.

Gibt es eine solche Möglichkeit auch für FS20 Geräte? Denn dafür gibt es ja einige Sensoren, die es für Homematic (noch) nicht gibt.


Vielen Dank für Eure Hilfe und einen schönen Sonntag noch,
Hauke
CCU 1 schwarz / 3 x HM-LC-SW1 / 4x HM-LC-SW1 / 5 x HM-WDS30-T-O / 2 x HM-WDS-40-TH-I / 2x HM-LC-DIM2-SM / 2 x HM-WDS10-TH-O / HM-LCD-Funkwandtaster / HM-Funkfernbedienung 12 Tasten / 3 x HM-LC-SW4-SM / 2 x HM-PB-4-WM / 1 x HM-PB-2-WM

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Re: Funk Strom / Gas Zähler

Beitrag von leknilk0815 » 04.09.2011, 12:14

Servus,
die EM1010PC legt doch die Werte in einer Access- DB ab?
Diese Lösung, wie sie von ELV kommt, ist natürlich nahezu unbrauchbar, sie schreibt zwar in eine DB aber wie...
Rechnerlast auf 100% und Fehler ohne Ende. Ich hab mir einen FS20 TFK ungebaut und an den EM- Sensor angeschlossen, so daß er einen Impuls an die FHZ sendet.
Somit habe ich den Zählerwert in Studio zur Verfügung. Was man dann damit macht, bleibt jedem selber überlassen.

Aternativ kannst Du Dich mal nach dem Forumsmitglied Gregordoc umsehen, der strickt angeblich an Sonderlösungen.
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49

Re: Funk Strom / Gas Zähler

Beitrag von owagner » 04.09.2011, 12:51

Die EM1000-Sensoren kann man mittels CUL-Empfänger auf einem normalen PC direkt empfangen, ohne Umweg über die CCU. Alternativ geht das auch mit dem EM1010PC, der ist aber teurer. Entsprechende Software ist Teil des fhem-Paketes.

Der EM1000-GZ funktioniert aber als optischer Sensor nicht zuverlässig, der EM1000-WZ schon.

Ich habe mit dem EM1000-Kram (bis auf die Zwischensteckdosen) irgendwann aufgegeben und habe mir einen Forlong DRT-301M Zwischenzähler installiert, der über Modbus (RS485) abfragbar ist, den Gaszähler frage ich per Reed-Kontakt ab.

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Re: Funk Strom / Gas Zähler

Beitrag von leknilk0815 » 04.09.2011, 13:15

owagner hat geschrieben:Der EM1000-GZ funktioniert aber als optischer Sensor nicht zuverlässig
Das kann ich nicht bestätigen! Mein EM1000-WZ ist ebenfalls ungenau. Bei der Müll- SW, die ELV dazuliefert spielt das allerdings keine Rolle mehr.
Man kann das Ding so genau platzieren wie man will, 5% Ablesefehler bleiben.
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49

Re: Funk Strom / Gas Zähler

Beitrag von owagner » 04.09.2011, 13:35

Das ist vielleicht sehr zählerspezifisch, mit meinem "Landis + Gyr MM2000" war der EM1000-WZ aber nach einem ordentlichen Abgleich bei allen Vergleichen, die ich angestellt habe, 100% korrekt.

Ich habe übrigens einen EM1000-WZ und einen EM1000-GZ umgehackt auf Reedkontakt günstig abzugeben :)

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Re: Funk Strom / Gas Zähler

Beitrag von leknilk0815 » 04.09.2011, 13:41

möglich, ich hab nur einen Drehstromzähler zum probieren...
Es ist vermutlich ein Grenzbereich bei mir, stelle ich eine Stufe empfindlicher, zählt er manchmal zwischen der Markierung,
gehe ich eine Stufe runter, übersieht er ca. 5%.
Wie beim FS20MS an der Waschmaschine...
Manchmal sind die Schrittweiten einfach zu grob definiert.
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

Antworten

Zurück zu „ELV FS20 Sender, Empfänger und Aktoren“