mediola

Alternative App zu HomeMatic IP App

Apps für Mobilgeräte (Smartphones, Tablets) wie Android, Apple iOS, Windows Phone etc.

Werbung


Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon WOLFI007 » 24.05.2017, 22:24

Hallo,

ich suche eine Alternative zur HomeMatic IP App, gibt es im Bereich HomeMatic IP überhaupt Alternativen?
WOLFI007
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2017, 21:33

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon 66er » 08.06.2017, 17:24

Hallo,

in Verbindung mit CCU jede Menge :D

LG
66er
Computer erleichtern die Arbeit, die wir ohne sie nicht hätten!
Homematic in Betrieb seit 15.08.2015
Zentrale: 1x CCU2 (2.25.15) mit USV APC ES400
Programme: 132 ; direkte Verknüpfungen: 9 ; Systemvariablen: 49
addons: CUx-Daemon 1.8a / eMail-Addon 1.6.0 / Programme drucken 1.1 / XML-API 1.10 /
155 Kanäle in 44 Geräten und 146 CUxD-Kanäle in 19 CUxD-Geräten
Fremdprodukte: AVM-DECT200, Energenie EG-PM2-LAN, Bosch Ferion 5000 OW
Last Boot: 07.09.2017 | Grund: Kommunikationsstörungen
längste Zeit ohne Reboot: 121 Tage | letzte Uptime: 63 Tage | durchschnittliche Uptime: 81 Tage

Stand: 18.10.2017
__________________________________________________________________________________________________
--> Meine Infrarot-Heizungssteuerung | individuelle Batterielaufzeitberechnung | Mein Multfunktionssystem | Fensteröffnungszeit überwachen
66er
 
Beiträge: 1058
Registriert: 23.08.2015, 11:06

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon WOLFI007 » 16.06.2017, 21:55

ja, dass ist mir bekannt, wollte aber auch für die Ip-version eine Alternative!
WOLFI007
 
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2017, 21:33

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon Xel66 » 17.06.2017, 01:06

Da man die IP-Geräte auch an eimer CCU anmelden kann, stehen Dir alle Apps und Visualisierungen zur Verfügung. Sonst ist IP eher eine Cloudlösung uns sie Schittstelle zum Anbieter nicht offiziell dokumentiert. Kurz, mit alternativen Apps sieht es z.Zt. schlecht aus.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
231 Kanäle in 83 Geräten und 100 CUxD-Kanäle in 19 CUxD-Geräten:
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 2829
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon blackhole » 17.06.2017, 12:20

WOLFI007 hat geschrieben:ja, dass ist mir bekannt, wollte aber auch für die Ip-version eine Alternative!

Schreibe eQ-3 an und frage nach einer öffentlichen, idealerweise dokumentierten API.
Je nach Antwort kannst Du auf alternative Apps hoffen.
 
Anwesenheit BT v2 (Raspbian>CCU2) | CCU-Protect v2 (CCU2) | Mini SV-Datalogger v2 (CCU2) | Servicemeldungen SV v2 (CCU2)

Released: Telegram-Nachrichten addon-frei (CCU2) NYR: E-Mails addon-frei verschicken (CCU2)
NYR: Unwetterwarnung v3 (Raspian>CCU2), Anwesenheit GT v1 (Raspian>CCU2), Microsoft WAE v2 (Raspian>CCU2)

 
Benutzeravatar
blackhole
 
Beiträge: 1135
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon hobbyquaker » 17.06.2017, 14:47

Xel66 hat geschrieben:Schittstelle zum Anbieter nicht offiziell dokumentiert. Kurz, mit alternativen Apps sieht es z.Zt. schlecht aus.


Nujo, is doch kein Problem die Verbindung zwischen App und Backend zu belauschen. Und das API ist jetzt auch nicht wirklich obfuskiert oder so, aus meiner Sicht ist es kein Problem eine alternative App zu entwickeln. https://github.com/coreGreenberet/homematicip-rest-api hat es vorgemacht.
Die Frage ist eher - wozu? Die offizielle App tut ja was sie soll und wer ernsthaft Smart Home macht wird so eine "Cloud" Lösung ja hoffentlich nicht in Betracht ziehen...
Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass mir jemand erzählt hat, dass auf dem Usertreffen eine Öffnung des APIs bereits angekündigt wurde ;-)
hobbyquaker
 
Beiträge: 2267
Registriert: 12.07.2009, 20:01

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon Greenberet » 17.06.2017, 20:55

hobbyquaker hat geschrieben:
Xel66 hat geschrieben:Schittstelle zum Anbieter nicht offiziell dokumentiert. Kurz, mit alternativen Apps sieht es z.Zt. schlecht aus.


Nujo, is doch kein Problem die Verbindung zwischen App und Backend zu belauschen. Und das API ist jetzt auch nicht wirklich obfuskiert oder so, aus meiner Sicht ist es kein Problem eine alternative App zu entwickeln. https://github.com/coreGreenberet/homematicip-rest-api hat es vorgemacht.
Die Frage ist eher - wozu? Die offizielle App tut ja was sie soll und wer ernsthaft Smart Home macht wird so eine "Cloud" Lösung ja hoffentlich nicht in Betracht ziehen...
Ich freue mich auf den Tag an dem das "Bashing" auf die Cloud Variante aufhört...Ansonsten wird das gefühlt zu einem Glaubenskrieg ala. Android & Eierphone
Außerdem meine ich mich zu erinnern, dass mir jemand erzählt hat, dass auf dem Usertreffen eine Öffnung des APIs bereits angekündigt wurde ;-)

Steht auch auf der Webseite, allerdings wurde mir vom EQ3 Support gesagt, dass die API&SDKs nur Entwicklern zur Verüfgung gestellt wird die vorhaben eigene Produkte auf dem Markt zu werfen und nicht für "Hobbybastler".
Greenberet
 
Beiträge: 42
Registriert: 13.01.2017, 00:33

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon hobbyquaker » 17.06.2017, 21:27

Greenberet hat geschrieben:
hobbyquaker hat geschrieben:... wer ernsthaft Smart Home macht wird so eine "Cloud" Lösung ja hoffentlich nicht in Betracht ziehen...

Ich freue mich auf den Tag an dem das "Bashing" auf die Cloud Variante aufhört...Ansonsten wird das gefühlt zu einem Glaubenskrieg


Sry, wollte da niemand zu nahe treten :)
Bin da wohl noch etwas festgefahren in alten Vorstellungen und ziemlich konservativ was "die Cloudfrage" angeht...
Ich versteh einfach nicht warum man sich überflüssige Abhängigkeiten, zusätzliche Angriffsflächen, ne vergrößerte Latenz und die Privacy-Thematik freiwillig antut. Ein Smart Home bei dem Abläufe nicht mehr funktionieren weil die Verbindung zur "Cloud" oder die "Cloud" selbst streikt käme für mich unter keinen Umständen in Frage, werde auch weiterhin jedem der mich fragt deutlich davon abraten... Das soll kein Glaubenskrieg sein sondern ist einfach meine Meinung aufgrund der Faktenlage. Ich akzeptiere aber durchaus dass andere Leute anders darüber denken, nix für ungut ;-)

Greenberet hat geschrieben:wurde mir vom EQ3 Support gesagt, dass die API&SDKs nur Entwicklern zur Verüfgung gestellt wird die vorhaben eigene Produkte auf dem Markt zu werfen und nicht für "Hobbybastler".


Nujo, auch egal. Hat Dich ja bisher auch nicht gehindert das API zu reversen :D Und prinzipbedingt wird eQ-3 das auch nie verhindern können, Sie können nur den Aufwand den Du betreiben musst in die Höhe treiben ;-)
hobbyquaker
 
Beiträge: 2267
Registriert: 12.07.2009, 20:01

Re: Alternative App zu HomeMatic IP App

Beitragvon Greenberet » 17.06.2017, 21:45

hobbyquaker hat geschrieben:
Greenberet hat geschrieben:
hobbyquaker hat geschrieben:... wer ernsthaft Smart Home macht wird so eine "Cloud" Lösung ja hoffentlich nicht in Betracht ziehen...

Ich freue mich auf den Tag an dem das "Bashing" auf die Cloud Variante aufhört...Ansonsten wird das gefühlt zu einem Glaubenskrieg ala. Android & Eierphone


Sry, wollte da niemand zu nahe treten :)
Bin da wohl noch etwas festgefahren in alten Vorstellungen und ziemlich konservativ was "die Cloudfrage" angeht...
Ich versteh einfach nicht warum man sich überflüssige Abhängigkeiten, zusätzliche Angriffsflächen, ne vergrößerte Latenz und die Privacy-Thematik freiwillig antut. Ein Smart Home bei dem Abläufe nicht mehr funktionieren weil die Verbindung zur "Cloud" oder die "Cloud" selbst streikt käme für mich unter keinen Umständen in Frage, werde auch weiterhin jedem der mich fragt deutlich davon abraten... Das soll kein Glaubenskrieg sein sondern ist einfach meine Meinung aufgrund der Faktenlage. Ich akzeptiere aber durchaus dass andere Leute anders darüber denken, nix für ungut ;-)

Es ist nur so, dass hier im Forum von vielen Seiten auf die Cloud eingeschossen wird sobald sie erwähnt wird. Selbst wenn die Leute im richtigen Unterforum posten kommen die CCU User und regen sich darüber auf. "Es gibt hier halt nicht viele Cloud User, da können dir nur wenige helfen" ist eines der harmlosen Kommentare die ich hier so gelesen habe, aber im Ganzen zeigt es doch die Stimmung die hier herrscht
Ich persönlich hatte eine OCCU mit raspberryMatic und muss sagen...ich bin froh auf den AP gewechselt zu haben ;) Aber für mehr Details sollten wir das in einen anderen Thread weiter diskutieren, damit dieser hier nicht zu sehr Offtopic wird ;)
Greenberet hat geschrieben:wurde mir vom EQ3 Support gesagt, dass die API&SDKs nur Entwicklern zur Verüfgung gestellt wird die vorhaben eigene Produkte auf dem Markt zu werfen und nicht für "Hobbybastler".


Nujo, auch egal. Hat Dich ja bisher auch nicht gehindert das API zu reversen :D Und prinzipbedingt wird eQ-3 das auch nie verhindern können, Sie können nur den Aufwand den Du betreiben musst in die Höhe treiben ;-)

Ganz Genau


Ontopic: Aktuell gibt es keine andere App und ganz ehrlich...ich wüsste auch nicht was eine andere App besser machen würde. Ich benutze die API und lasse Scripte laufen die meine Komponenten zu steuern und protokollieren was bisher über die Cloud nicht möglich war/ist.
Greenberet
 
Beiträge: 42
Registriert: 13.01.2017, 00:33


Zurück zu Mobile Apps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.