Homematic Interface Layer für Hue Lampen und alles andere

diverse Zusatzsoftware

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
thkl
Beiträge: 2764
Registriert: 15.07.2013, 13:32
Wohnort: dickes B

Homematic Interface Layer für Hue Lampen und alles andere

Beitrag von thkl » 19.11.2016, 11:12

Mahlzeit,
nachdem die aktuelle Firmware ja nun Lightify eingebunden hat, aber ich stolzer Besitzer von HUE Lampen bin, habe ich mir mal die Mühe gemacht, einen Homematic Interface Layer in node.js zu implementieren und daran die Hue Lampen anzubinden.

https://github.com/thkl/Homematic-Virtual-Interface

Das Ganze muss zb. auf einem Raspberry laufen, auf der CCU2 kann man zwar node laufen lassen, das ist aber unerträglich langsam.
Die SW stellt einen Interface-Layer für die Homematic zur Verfügung, ähnlich wie der eingebaute RF Wired oder VirtualDevices Layer.

Die Hue Lampen werden automatisch aus der Bridge ausgelesen, und erscheinen als RGBW (HM-LC-RGBW-WM) Geräte im Posteingang der CCU. Sie können dann ganz normal bedient werden. (mal abgesehen vom Programm Kanal)

Änderungen aus der CCU werden sofort auf die Hue Lampen übertragen, zurück (also wenn eine Lampe durch eine andere App geändert wurde) dauert es ggf. 1min, bis die CCU das gesagt bekommt. Das Hue API bietet leider keine Notification.

Installation

Es wird davon ausgegangen das node schon auf dem RaspberyPI installiert ist. Wenn nicht:

Code: Alles auswählen

curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_8.x | sudo -E bash -
sudo apt-get install nodejs
Die Installation des Core Modules auf dem PI kann ( unter der Vorraussetzung node ist schon installiert) mit

Code: Alles auswählen

cd /home/pi
npm install homematic-virtual-interface
erfolgen.

Starten lässt sich der HVL auf dem Pi mit /home/pi/node_modules/homematic-virtual-interface/bin/hmviservice start

Zur Einrichtung begebe man sich auf die WebOberfläche http://ipdespi:8182/
Dort zuerst die IP der CCU festlegen .. HVL muss man dann noch mal rebooten.
Seit neuestem kann man mit dem dann angezeigten Link das HVL Plugin auf der CCU installieren.
CCU Reboot und schon kennen sich die zwei.

Es können jetzt Plugins für HVL über die WebOberfläche installiert werden.
Je nach Plugin werden div. Geräte im Posteingang der CCU erzeugt.
Unter ServiceMode / Boot Options kann man auch HVL beim Boot des PIs automatisch starten lassen. (was durchaus für die Funktion zuträglich wäre)


Aktuelle Plugins:
  • Philips Hue -> Lampen / Gruppen werden als RGBW Controller in der CCU angelegt.
  • Osram Lightify -> Lampen als RGBW Controller
  • Pioneer AVR -> konfigurierbare HM-RC-19
  • Sonos -> Play/Pause Volume als HM-RC-19 (Aktueller Song , Aktueller Playstate wird als Datenpunkt an die CCU geliefert);Coordinator Device zum Gruppieren von Playern aus der CCU
  • NetAtmo -> Innen / Außenmodul als Temperatursensor, InnneCO2 als CO2 Sensor (Neu: Regen und WindSensor -> Wenn vorhanden wird ein KS500 Gerät erzeugt)
  • Logitech Harmony -> Aktivitäten sowie Devices können aus der CCU als HM-RC-19 gesteuert werden , und in anderer Richtig : Konfigurierbare Dimmer/Switches zur Nutzung auf den Logitech SmartHome Tasten und in Harmon Aktivitäten (Anleitung -> https://github.com/thkl/Homematic-Virtu ... armony.pdf )
  • LogicPlugin -> Scripts und Verknüpfungen zwischen virtuellen und HM Aktoren ( http://homematic-forum.de/forum/viewtop ... 56#p329856 )
  • PhilipsTV-Ambilight -> kann das AmbiLight eines Philips TV als VIR-LG-RGBW-DIM ansprechen
  • Amazon Alexa -> Steuerung von Homematic Aktoren durch Alexa
  • HTTP Plugin-> Http Requests werden durch eine HM Fernbedienung getriggert
  • WeatherUnderground -> Wetterdaten werden als KS500 Gerät in die CCU geliefert
  • Openweathermap -> Wetterdaten werden als KS500 Gerät in die CCU geliefert
  • NanoleafAurora-> wird als RGBW Gerät in der CCU abgebildet
  • Ikea TRÅDFRI Lampen -> werden als VIR-LG-RGBW-DIM abgebildet.(Die Color Komponente wird ignoriert)
  • Roomba980 / Steuern + Statusanzeige (Anleitung -> https://github.com/thkl/Homematic-Virtu ... mba980.pdf )
  • Raumfeld Multi Room Audio System (wichtig ; braucht mindestens node > 7.6 - viewtopic.php?f=44&t=33848&p=392526#p392526 )
[emoji362] Die PDF Anleitungen wurden freundlicherweise von @Adrian-01 erstellt.

Logitech Harmony Einbindung (beide Richtungen)

http://homematic-forum.de/forum/viewtop ... 06#p325906

Für die Installation auf einem RaspberryMatic gibt es ein CCU Addon, welches nach der Installation alle notwendigen Daten lädt und installiert. Bitte hier entlang : https://github.com/thkl/Homematic-Virtu ... 0.7.tar.gz Getestet bisher auf einem Pi3. Dieser Installer erledigt alles auf der Raspberrymatic.

Die Rapsberrymatic Version hat nach Aussage einiger User keine Probleme mehr mit den VirtualDevices.


Soll HVL wieder entfernt werden ist es UNBEDINGT notwendig VORHER alle HVL Geräte aus der CCU zu löschen. Wenn das Interface einmal weg ist, dann löscht die CCU keine Geräte wo das Interface nicht mehr da ist, oder nicht mehr antwortet.
Zuletzt geändert von Roland M. am 22.03.2018, 14:11, insgesamt 34-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

MrLee
Beiträge: 187
Registriert: 15.01.2014, 08:55

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von MrLee » 21.11.2016, 10:39

Moin!

das nenne ich timing...gestern zum Spaß nen paar hues bestellt...heute gelesen das Lightify "out-of-the-box" gehen soll und mich geärgert...

Ich verstehe das richtig das ich deinen Adapter auf meinem yahm-raspi (node ist drauf wegen iobroker-fallback) laufen lassen kann und damit in homematic-webui hue habe?!?!?!

Tester gesucht? Hier wo die Hand leuchtet! :-)

bis denne
Mr.Lee

Benutzeravatar
Centauri2k
Beiträge: 684
Registriert: 17.09.2016, 21:13

Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von Centauri2k » 21.11.2016, 11:37

Sehr feine Sache, gute Arbeit. Endlich Hue Lampen direkt mit der CCU steuern können TOP [emoji1303] das freut mich richtig.

Genau, und wenn man irgendwas testen soll oder auf etwas ein besonderes Auge geworfen werden soll, nur her damit.

Edit: Und da habe ich schon da erste Problem :mrgreen:

Ich habe die InterfacesList.xml angepasst:

Code: Alles auswählen

<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
<interfaces v="1.0">
  <ipc>
    <name>BidCos-RF</name>
    <url>xmlrpc_bin://127.0.0.1:2001</url>
    <info>BidCos-RF</info>
  </ipc>
  <ipc>
    <name>VirtualDevices</name>
    <url>xmlrpc://127.0.0.1:9292/groups</url>
    <info>Virtual Devices</info>
  </ipc>
   <ipc>
    <name>HmHue</name>
    <url>xmlrpc://192.168.178.21:7000/</url>
    <info>HmHue</info>
 </ipc>
</interfaces>
Installiert habe ich es so:

Code: Alles auswählen

npm i Homematic-Hue-Interface
Dann habe ich die CCU neugestartet, aber im Posteingang ist nichts zu finden, was habe ich falsch gemacht?

Danke

Edit2: Ich habe gerade diese Meldung in der WebUI bekommen:
Bildschirmfoto 2016-11-21 um 12.04.32.png

nicx
Beiträge: 267
Registriert: 18.05.2013, 22:31

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von nicx » 21.11.2016, 15:38

klingt super! :)

wollte es eben auch ausprobieren mit node.js auf einer synology diskstation. bei mir hapert es aber schon daran, das sich keine config.json im heruntergeladenen source code finde?!

Benutzeravatar
thkl
Beiträge: 2764
Registriert: 15.07.2013, 13:32
Wohnort: dickes B

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von thkl » 21.11.2016, 17:49

Sodele,

ich habe das ganze noch mal als Plugin fähigen Universal-Layer umgebaut.
Ich werde das jetzt noch bissel testen und dann mal eine Anleitung schreiben.

Also der Virtuelle Layer muss zb auf einem Raspberry laufen. Oder irgendwas wo node.js drauf läuft.
Wenn da schon io.Broker läuft kann das parallel betrieben werden.
Der Layer kümmert sich im Prinzip erstmal um die Vermittlung zwischen der CCU und dem jeweiligen Plugin.
Die Hue Lampen sind so ein Plugin.
Jedes Plugin kann beliebig viele Homematic Geräte (aktuell habe ich nur RGBW Controller und 19er Fernbedienungen) dem Layer bekannt machen. Der Layer schiebt diese dann in den Posteingang der CCU und kümmert sich um die Kommunikation zwischen CCU und dem jeweiligen Plugin. Das heisst wenn zb das Hue Plugin 10 Lampen erkennt, werden 10 RGBW Controller in den Posteingang gestellt.
Auf der CCU können diese dann ganz normal verwendet werden. WebGUI oder Programmgesteuert.

Was nicht geht sind Direktverknüpfungen zwischen zb. einem Wandtaster und einem virtuellen RGBW Controller. Denn diese werden ja nur durch die CCU eingerichtet und funktionieren dann zwischen den jeweiligen Geräten. Aber wie gesagt durch Programme sind die virtuellen Geräte steuerbar, oder halt durch die HM App der Wahl.

Aktuelle Funktionen des HuePlugins -> Lampen werden als RGBW Controller erstellt, Gruppen als RGBW und alle Szenen einer Bridge werden auf Knöpfe von 19er Fernbedienungen gelegt.

Ich denke mal, ich habe das ganze bis Ende der Woche so weit, das es wirklich funktioniert.


die config.json muss folgendermassen aussehen:

{
"ccu_ip":"",
"hue_bridge_ip":"",
"hue_username":""
}

Einzig die CCU_IP ist erstmal wichtig.
Das HuePlugin sucht automatisch nach einer Bridge und fordert einen dann auch zum Drücken des Connect Buttons auf.

nach der Installation nach /home/pi/node_modules/Homematic-Hue-Interface welchseln
dort muss die config.json rein (die schiebt sich in der nächsten version noch mal direkt ins home des pi)
und dann npm start eintippen
dann sollte bissel log durchlaufen und er sollte sich verbinden ....

Benutzeravatar
Centauri2k
Beiträge: 684
Registriert: 17.09.2016, 21:13

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von Centauri2k » 21.11.2016, 17:53

Hi thkl, ich habe ja schon die Homebridge am laufen, dann kann ich diese config.json doch dafür nehne, oder?

MrLee
Beiträge: 187
Registriert: 15.01.2014, 08:55

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von MrLee » 21.11.2016, 18:08

Moin!

Ersteinmal: Coole Sache!
HUE-Starterset ist morgen da...
thkl hat geschrieben:Sodele,
{
"ccu_ip":"",
"hue_bridge_ip":"",
"hue_username":""
}
ist die ccu ip dann bei yahm localhost oder die ip vom container?
thkl hat geschrieben: nach der Installation nach /home/pi/node_modules/Homematic-Hue-Interface welchseln
Kann man auch woanders hin installieren?
Habe den meisten kram (als root) unter /usr/local/...

Danke erstmal...
MrLee

MrLee
Beiträge: 187
Registriert: 15.01.2014, 08:55

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von MrLee » 21.11.2016, 18:10

thkl hat geschrieben: nachdem die aktuelle Firmware ja nun Lightify eingebunden hat, aber ich stolzer Besitzer von HUE Lampen bin, h

Ich verstehe das so das auch für deinen Layer die neue FW auf der ccu notwendig ist?
Scheue gerade das yahm-update...

bis denne
Mr.Lee

Benutzeravatar
Centauri2k
Beiträge: 684
Registriert: 17.09.2016, 21:13

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von Centauri2k » 21.11.2016, 18:11

@MrLee, dort kommt deine IP-Adresse von der Hue Bridge hinein. Zu dem anderen kann ich dir leider nichts sagen.

Ich habe den Ordner "node_modules" in "/home/pi/" bei mir garnicht.

Edit: Nein, Du benötigst nicht die neue CCU2 FW. Er meint es so:

"Seit der neuen FW kann die CCU auch Lightify - ich bin aber stolzer Besitzer von Hue Lampen, also baue ich ein Plugin, damit man Hue auch direkt in der CCU nutzen kann, unabhängig von der neuen CCU FW"

Benutzeravatar
thkl
Beiträge: 2764
Registriert: 15.07.2013, 13:32
Wohnort: dickes B

Re: Homematic Interface Layer für Hue Lampen

Beitrag von thkl » 21.11.2016, 18:18

Also die config.json ist nur für die node anwendung .. das ist nicht die gleiche wie bei der homebridge.
Ich teste das gerade auf einer virtuellen CCU mit aktueller FW. Aber das Ding läuft auch schon mit meiner produktiven CCU auf 2.21.10.
Wie gesagt die CCU hat recht wenig damit zu tun. Die eigentliche Arbeit macht der Virtuelle Layer. Die CCU denkt nur sie hat auf einmal neue RGBW Geräte. Die verhalten sich gegenüber der CCU wie richtige Geräte.

Antworten

Zurück zu „Sonstige“