Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
taotsing
Beiträge: 14
Registriert: 13.06.2012, 10:50

Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von taotsing » 29.10.2020, 16:05

Hallo Zusammen!

Nach 8 Jahren des störungsfreien Laufs meiner CCU2 und des Web-Dashboards (WandTablet) auf Basis von ColdFireIce's Homematic Webcontrol fasse ich nun einen Update/Upgrade ins Auge. Der kommende Lockdown und Winter lässt ja einiges an Zeit zu Hause zu :wink:

Im Moment habe ich die folgenden Features/Ziele im Sinn:
- Konfigurierbares /Programmierbares WebFrontEnd/Dashboard (Will einige meiner Buttons, Designs etc. mitnehmen)
- CCU2 mit derzeitiger Konfiguration und Scripten sollte als Backend bestehen bleiben (ggf. Migration auf Raspi) oder zumindest als Fallback.
- Anbindung weiterer Komponenten möglich (Sonos, Hue, Fritzbox)
- Bonus: Anbindung an Google's Home Assistant

Mit ioBroker habe ich letztes Jahr schon etwas rumprobiert und (Google Home Assistant Anbindung mit Tasmota WifiStecker) und war über die vergleichsweise einfache Konfiguration begeistert. OpenHab kenne ich noch nicht.

Die Visualisierung werde ich mir nicht zusammenklicken sondern habe schon recht genaue Vorstellungen. Je mehr eigenes/freies customizing möglich ist desto besser.

Ich freue mich über Eure Hinweise und Erfahrungen !
Oliver

Fonzo
Beiträge: 3638
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von Fonzo » 29.10.2020, 19:51

Es gibt viele Möglichkeiten eine Visualisierung zu nutzten. Wenn Du Dir eine Visualisierung erstellst solltest Du Dir zunächst grundlegende Fragen selber beantworten, nur dann kannst Du die Auswahl auch eher auf Deine Bedürfnisse anpassen.

Soll extra Hardware angeschafft werden, die die Visualisierung zur Verfügung stellt oder soll die Visualisierung einfach komplett auf dem Endgerät autark laufen?
Sollen die Grafiken bei Bedarf geladen werden oder schon auf dem Endgerät, was die Visualisierung enthält, synchronisiert worden sein, was schnellere Ladezeiten bedeutet?
Soll die Anbindung an Google Home kostenlos sein oder nicht? Was darf diese kosten?
Willst Du Dir alle Grafiken selber zusammen suchen oder möchtest Du angepasste Icon Sets zusammen mit Deinen eigenen Grafiken nutzten?
Wie schnell willst Du so eine Visualisierung erstellt haben bzw. wie einfach soll das zu erstellen sein?
Welchen Funktionsumfanng erwartest Du denn bei der Darstellung und der Ansteuerung von weiteren Systemen? Wird so was wie Playlist Anzeige usw. bei Sonos benötigt?
Brauchst Du bei Hue z.B. Hue Sync oder Entertaintment Zonen?
In welchem Umfang soll denn die Fritzbox gesteuert werden bzw. was soll angezeigt werden?

Das sind alles Sachen, die Du Dir zunächst mal selber beantwortet haben solltest, um die große Auswahl an Möglichkeiten auch passend an Deine Bedürfnisse einschränken zu können.

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 3470
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von Black » 29.10.2020, 21:31

taotsing hat geschrieben:
29.10.2020, 16:05
(..)
Im Moment habe ich die folgenden Features/Ziele im Sinn:
- Konfigurierbares /Programmierbares WebFrontEnd/Dashboard (Will einige meiner Buttons, Designs etc. mitnehmen)
- CCU2 mit derzeitiger Konfiguration und Scripten sollte als Backend bestehen bleiben (ggf. Migration auf Raspi) oder zumindest als Fallback.
- Anbindung weiterer Komponenten möglich (Sonos, Hue, Fritzbox)
- Bonus: Anbindung an Google's Home Assistant

Mit ioBroker habe ich letztes Jahr schon etwas rumprobiert und (Google Home Assistant Anbindung mit Tasmota WifiStecker) und war über die vergleichsweise einfache Konfiguration begeistert. OpenHab kenne ich noch nicht.

Die Visualisierung werde ich mir nicht zusammenklicken sondern habe schon recht genaue Vorstellungen. Je mehr eigenes/freies customizing möglich ist desto besser.(...)
IOBroker hast du ja schon genannt und erfolgreiche Versuche schon gemacht. Wie du schon geschreiben hast, ist dies recht einfach Konfigurierbar und erfordert keine sogenannten Basteleien und lauft in mehr als 40000 Installationen.
CCU oder auch OCCU lässt sich vollständig implementieren.
Alle XMLRPCs (Biscos,BisCosWired,HmIP,VirtualDevices, CuXD) sowie die Rega.
Hue: du hast die Auswahl zwsichen 2 Adaptern, läuft bei mir auch ohne Probleme
Firtzbox (TR-064 Adapter), auh Abbildbar inkl Anwesenheit
Sonos (auch eigener Fertiger Adapter)
Goggle Home Assistant (IOT Adapter) läuft auch

Visualisierung hast du schon selber genannt. Dazu gibt es aber noch eine Auswahl weiterer zu empfehlender Adapter, javascript für übergeordnete Logiken, SQL (Archivierung in MySQL Datenback) BackitUp (Automatisierte backups für IOB, SQL,redis und auch der CCU).

IOBroker weisst du ja selber ist ein kostenloses Projekt, je nach Umfang der cloudanbindung fallen da nur kosten für den Cloudzugang an.

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.53.30.20200919 mit Groundplane Antennenmod
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
Howto - AstroSteuerung über Zeitmodul flexibel mit Offset / spätestens, frühestens
SDV 4.05.01E Scripteditor und Objektinspektor

technical contribution against annoying advertising

CLE
Beiträge: 74
Registriert: 24.09.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von CLE » 30.10.2020, 07:13

Ich hab eine piVCCU laufen und auf einem weiteren Pi läuft Home-Assistant - auf HA aufgesetzt bastle ich gerade an einem Tileboard-Dashboard, dass dann irgendwann mal auf dem in die Wand eingelassenen 15,6" Touch-Panel angezeigt wird....

Tileboard ist wahnsinning hackbar, allerdings bedeutet das auch viel manuelle Konfiguration und Anpassung - aber wenn ich das richtig rausgelesen habe, bist du dem ja nicht abgeneigt...

Für Tileboard gibt es neuerdings einen grafischen Editor, mit dem man die Tiles anordnen kann - und zwar hier: https://singlebox.tv/tools/tileboard-configurator/ (Noch nicht selbst getestet, das steht noch an... wenn die Chinesen endlich mal das Touchpanel liefern würden, hätte ich auch wieder mehr Lust an der Config weiterzuschrauben... :P )

taotsing
Beiträge: 14
Registriert: 13.06.2012, 10:50

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von taotsing » 30.10.2020, 09:20

Vielen Dank für die Tips und Hinweise

Wie Fonzo ja schon richtig rausgearbeitet hat ist meine Feature-Findung bei den weiteren Komponenten noch nicht so weit. Hier will ich primär schauen was denn so möglich ist und mir daher Anrgeungen holen. Das sehe ich im Moment als Bonus.

Der Webserver für meine derzeitiges WedDashboard läuft auf einer Synology NAS. Da läuft auch ein MySQL Server.
Sollte es für die Visualisierung iobroker oder openHab werden habe ich an einen dezidierten Raspi 4 gedacht. Der Wand-Bildschirm ist ein Raspi 3 mit 10" Touch der ist im Moment komplett idle.

@Black: Weisst Du wie konfigurierbar / hackbar das VIS ist? Wie gesagt habe eine grosse Anzahl von Buttons, Widgets etc welche ich gerne übernehmen möchte.

@CLE: Danke ! Home Assistant hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm. Das Tile-Design ist leider nicht so wirklich meins ;-) Wie sieht denn die Visualisierungs Landschaft bei HA aus?


Was mich am meisten interessiert ist die Möglichkeit zum Customizing des Dashboards und der Widgets. Das letzte Mal bin ich da sehr tief ins html, CSS und JS eingestiegen. Muss diese mal nicht wieder sein.

Oliver

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 3470
Registriert: 12.09.2015, 22:31
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von Black » 30.10.2020, 12:10

bei einer synology würde ich mal überlegen, ob es da nicht eine alternative ist, dort den IOB in Docker oder einer VM laufen zu lassen. Der Charme da wäre das dieses dann sie die Synology selber über USV gestützt ist.

Die vis is total frei, es geht einfach und schnell ohne zu basteln mit den fertigen Wirgets und Elementen, über dynamisierung mit Bindings direkt in Javascript bis hin zu völlig frei angelegten über html, css,javascript. Dazu am besten mal im Iorokerforum gucken, bei Fragen im VIS unterforum nachfragen

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.53.30.20200919 mit Groundplane Antennenmod
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
Howto - AstroSteuerung über Zeitmodul flexibel mit Offset / spätestens, frühestens
SDV 4.05.01E Scripteditor und Objektinspektor

technical contribution against annoying advertising

CLE
Beiträge: 74
Registriert: 24.09.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von CLE » 30.10.2020, 13:13

taotsing hat geschrieben:
30.10.2020, 09:20
..
@CLE: Danke ! Home Assistant hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm. Das Tile-Design ist leider nicht so wirklich meins ;-) Wie sieht denn die Visualisierungs Landschaft bei HA aus?
..
Mir gefällts :) Hast du dir auch mal die Ergebnisse im (recht langen) Support-Thread hier angeschaut? Da sieht man recht gut, dass aber auch nix unmöglich ist ;)

Andere Visualisierungen sind die eingebaute, "Lovelace" genannte Oberfläche, die man sich auch zu gewissen Teilen customizen kann.

AppDaemon/HADashboard wäre noch eine Alternative: https://github.com/hassio-addons/addon-appdaemon

...oder Home Panel: https://github.com/hassio-addons/addon-home-panel

Falls du dir generell mal ein paar Ideen in Sachen HA holen willst, ist hier noch eine nette Resource: https://www.awesome-ha.com

Fonzo
Beiträge: 3638
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Neues (Web)Dashboard über openHab, iobroker oder ?

Beitrag von Fonzo » 30.10.2020, 14:10

taotsing hat geschrieben:
30.10.2020, 09:20
ist meine Feature-Findung bei den weiteren Komponenten noch nicht so weit.
Das ist zumindest aus meiner persönlichen Sicht zunächst mal das Wichtigste. Eine Visualisierung kann man auf vielen unterschiedlichen Wegen erzeugen und vielleicht zu einem ähnlichen Ergebnis kommen. Nur wenn am Schluss die Visualisierung nicht das in der Art ansteuern bzw. darstellen kann, was Dir persönlich an Features wichtig ist, bringt Dir dann auch die entsprechende Visualisierung nichts. Daher ist es aus meiner persönlichen Sicht schon wichtig sich z.B. Sonos oder der Fritzbox Gedanken zu machen wie die Steuerungsoberfläche denn grob aussehen soll und was damit man dann konkret machen können soll, und dann im nächsten Schritt zu prüfen mit welchen unterschiedlichen Lösungen man da dann zum Ziel kommen kann. Und die Frage ob das Ganze dauerhaft was kosten soll oder darf ist ja für jeden selber auch nicht unwichtig, wo man sich selber mal festlegen sollte, kostenlos für Google Assistant ist z.B. openHAB.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“