Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: Co-Administratoren

gzi
Beiträge: 427
Registriert: 12.01.2015, 23:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von gzi » 04.03.2019, 23:13

dtp hat geschrieben:
04.03.2019, 09:01
Irgendwie will sich mir in den Checklisten des TO das Bindeglied zwischen den User Stories und der letzlich zu wählenden Kamera nicht so recht erschließen.

Wie komme ich denn jetzt zu meinem optimalen Kameramodell?
Hallo dtp!
So wie es aussieht, hast Du bereits Deine Checkliste mit Auswahlkriterien zusammengestellt. Da brauchst Du die von mir vorgeschlagene nicht mehr.

Aber du kannst ja den Quercheck machen, ob in Deiner Liste ein für Dich wichtiges Kriterium noch fehlt:
1. user stories auswählen, die für Dich wichtig sind (hier oder Spalte 2 in den obigen Checklisten)
2. Eigenschaften aus der Checkliste auswählen, die zu den für Dich wichtigen user stories relevant sind und ggf. Deine Liste ergänzen.

Dann machst Du , was man mit jeder Checkliste tut: die Angebote bei E*, A* etc. prüfen und anhand der Kriterien in der Checkliste das rausfiltern, was Sinn hat.

gzi
Lichtsteuerung, Heizungssteuerung, Überwachung (Feuer, Wasser, Einbruch, Stromausfall, Heizungsausfall, Wetter, Kamera), Alarmierung (optisch, akustisch, mail, SMS, voice call) - CCU, diverse HM- und HMIP Aktoren und Sensoren, Rauchmeldeanlage, UPS, GSM-Alarmwähler, Zugriff aus dem Internet via HTTPS und htdigest authentication, kein Datenkraken-Interface (Google, Amazon, China-Cloud, BND, NSA...) - HomeMatic Sicherheits-Kompendium - Checkliste für Auswahl von IP Kameras - Vergleich aktueller HomeMatic Zentralen - und alle Antworten für das gesamte Universum und den Rest

gzi
Beiträge: 427
Registriert: 12.01.2015, 23:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von gzi » 16.03.2019, 11:35

Zur User Story "Privatsphäre schützen" bzw. zu den Sicherheitsanforderungen finden sich HIER seriöse Infos zu Sicherheits-Aspekten von IP Kameras.

gzi
Lichtsteuerung, Heizungssteuerung, Überwachung (Feuer, Wasser, Einbruch, Stromausfall, Heizungsausfall, Wetter, Kamera), Alarmierung (optisch, akustisch, mail, SMS, voice call) - CCU, diverse HM- und HMIP Aktoren und Sensoren, Rauchmeldeanlage, UPS, GSM-Alarmwähler, Zugriff aus dem Internet via HTTPS und htdigest authentication, kein Datenkraken-Interface (Google, Amazon, China-Cloud, BND, NSA...) - HomeMatic Sicherheits-Kompendium - Checkliste für Auswahl von IP Kameras - Vergleich aktueller HomeMatic Zentralen - und alle Antworten für das gesamte Universum und den Rest

csiag
Beiträge: 101
Registriert: 21.11.2013, 07:30
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von csiag » 02.06.2020, 08:24

Als Update zu diesem Thema meine User-Story: auch ich habe diverse Kamera- und Software-Hersteller auf Windows, wie Mac OS-Ebene durch und bin nach Jahren zu der - für mich - ultimativen Lösung durchgedrungen, die letztlich die vorstehend aufgeführten Mindestanforderungen erfüllt und preislich dabei im preis-/leistungsmäßigen Rahmen liegt.

Nachdem ich unter anderem Wansview-Cams hatte, die jedoch nicht das Durchhaltevermögen über die Zeit hatten, sondern - zum Glück - kurz vor Garantieablauf reihenweise Fehler zeitigten, bin ich auf Hikvision umgestiegen. Dank amazon gab es das Geld zurück, denn entweder gab es den Händler nicht mehr oder das Produkt war nicht mehr gelistet.

Da die Lizenzgebühren für die QNAP Surveillance Station bei 16 und mehr Kameras doch deutlich zu Buche geschlagen hätten, habe ich auf Mac OS SecuritySpy für 16 Kameras auf einem 2014-er MacMini mit 8GB 2,4GHz Prozessor installiert, das, neben fein differenzierter Bewegungserkennung (auch selektiver Erkennung von Menschen, etc.), dem Versenden von Push-Mails mit angehangenen Bildern, FTP-Upload von Bild- und Video-Material realisiert und auch als softwarebasierter NVR dient.
Auf Mac / Windows leistet Sighthound Video noch einen Tick Differenzierung (auch Tiere, Kennzeichenerkennung) mehr, fordert allerdings einen Rechner-Boliden. Wer also über 64 / 128 GB RAM oder mehr und einen entsprechenden Prozessor verfügt, kann hier bei zwar geringeren Software-Lizenzkosten, aber deutlich höheren Hardware-Kosten glücklich werden. Hier ist bei 8 GB RAM bereits bei zwei installierten Kameras kein vernünftiges Arbeiten mehr möglich.

Zusätzlich ist noch ein hardwarebasierter Hikvision NVR für 16 Kameras installiert, der lückenlose Aufzeichnung bei Maximalauslastung von etwa einem Monat gewährleistet und seit rund vier Jahren klaglos seinen Dienst verrichtet.

Lt. Aussage der Polizei ist die Bildqualität "genial" (O-Ton: " ... wäre schön, wenn wir immer so gutes Bildmaterial bekämen ...").

Nachtsicht ist natürlich immer die größte Herausforderung. Die eingebauten IR-Leds schaffen in einem etwa 16 qm Raum eine brauchbare Ausleuchtung, im Freien aber ist die Sichtweite und -klarheit nicht wirklich brauchbar (wenn es um Beweissicherung geht). Die marktüblichen (günstigen) IR-Led-Scheinwerfer geben kein homogenes Strahlungsbild ab, im Zweifel ist das zu erkennende Gesicht also gerade im Beleuchtungs-"Loch" ...
So kommt man nicht um RayTec-IR-Scheinwerfer herum, die, neben dem NVR, die teuersten Komponenten darstellen. Dafür hat man jedoch ein Bild wie bei Tage, gestochen scharf, konturiert und damit in jeder Weise brauchbar.

Wer aber benötigt schon 16 Kameras, wird sich mancher fragen. Nun, ein rechteckiges Haus, ohne Erker, Nischen, Anbauten, etc., braucht schon auf jeder Seite zwei, sprich in Summe 8 Kameras, wenn eine lückenlose Überwachung gefordert ist (und mindestens eine Kamera das Gesicht aufnehmen soll).
Ein Winkel-Bungalow liegt dann schon bei 12, ein weiterer Winkel fordert weitere 4 Kameras.
Bedenkt man, dass etwa alle 5 Meter eine Kamera montiert werden sollte (um die Abbildungssgröße / Auflösung zur Gesichtserkennung zu wahren), sind 16 Kameras keineswegs eine Seltenheit.

Wer hierzu detaillierte Informationen möchte, jederzeit gern. Und, wie der Urheber dieses Threads schon schrieb, auch ich bin kein Händler, sondern Enduser und habe nichts davon, wenn der eine oder andere dieses oder jenes Equipment kauft!
9x Raspberry PI3+ - 123 / 29 / 33 / 10 / 27 / 0 / 2 Geräte - 158 / 26 / 57 / 33 / 53 / 5 / 12 Programme - Haussteuerung (185 Geräte aufgeteilt auf 3 RasPI), Energiemanagement (11 Geräte), Gartensteuerung (28 Geräte), Wetter (3 Geräte), Robonect Gardena R70Li Rasenroboter Steuerung / Überwachung

Pcorres
Beiträge: 2
Registriert: 30.06.2020, 11:31
System: CCU

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von Pcorres » 30.06.2020, 12:00

Hallo,

Ich würde gerne die Synology Surveillance Station mit der CCU3 verbinden. Sobald die S. Station eine Bewegung erkennt, würde ich gerne ueber die CCU3 einen Sirene auslösen (die Personenerkennung der S. Station ist inzwischen séhr verlässlich). Es funktioniert über den I/O Port von manchen Kameras (nicht jedoch meine).

Hat jemand Erfahrung mit Push emails oder log files welche die Homematic auslesen kann? Sobald Alarm-Email eingeht, löst CCU3 Alarm aus? Wäre auch für jede andere Idee dankbar.

P.Corres

Fonzo
Beiträge: 3019
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von Fonzo » 30.06.2020, 16:11

Pcorres hat geschrieben:
30.06.2020, 12:00
Ich würde gerne die Synology Surveillance Station mit der CCU3 verbinden. Sobald die S. Station eine Bewegung erkennt, würde ich gerne ueber die CCU3 einen Sirene auslösen (die Personenerkennung der S. Station ist inzwischen séhr verlässlich).
Einfach in der Synology Surveillance Station unter Action Rule eine URL eintragen, die das Gerät auf der CCU3 schaltet. Je nachdem wo die CCU3 bzw. die Synology Surveillance Station steht, ob an unterschiedlichen Standorten oder im gleichen Netzwerk brauchst Du dann eine lokale URL oder eben einen Cloud Dienst für die CCU3, sollten die Geräte nicht im gleichen Netzwerk sein.

alchy
Beiträge: 9628
Registriert: 24.02.2011, 01:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von alchy » 30.06.2020, 21:15

>> Syno Richtung zur CCU <<
>> CCU Richtung Syno <<

Da warte ich immer noch auf die Spende :lol: :lol:

Alchy

.................... full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

Pcorres
Beiträge: 2
Registriert: 30.06.2020, 11:31
System: CCU

Re: Die Kamera im Smart Home - Die Checkliste

Beitrag von Pcorres » 01.07.2020, 19:54

Funktioniert einwandfrei! Vielen Dank auch für die schnellen Antworten>

Antworten

Zurück zu „OffTopic“