Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: Co-Administratoren

nicolas-eric
Beiträge: 3274
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von nicolas-eric » 22.03.2020, 18:46

Nochmal ne Frage, finde dazu nichts:

Gibt es die Möglichkeit, das nächtliche RaspMatic Backup nicht auf einen USB Stick am Raspi, sondern aufs Synology NAS zu sichern?
Wenn ja, wie geht das?

Baxxy
Beiträge: 2519
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von Baxxy » 22.03.2020, 19:36

nicolas-eric hat geschrieben:
22.03.2020, 18:46
Wenn ja, wie geht das?
Das müsste über die Datei...

Code: Alles auswählen

/etc/config/CronBackupPath
machbar sein. Hier kann man dazu was nachlesen.

Grüße
Baxxy

nicolas-eric
Beiträge: 3274
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von nicolas-eric » 22.03.2020, 19:40

Baxxy hat geschrieben:
22.03.2020, 19:36
nicolas-eric hat geschrieben:
22.03.2020, 18:46
Wenn ja, wie geht das?
Das müsste über die Datei...

Code: Alles auswählen

/etc/config/CronBackupPath
machbar sein. Hier kann man dazu was nachlesen.

Grüße
Baxxy
Super, danke! Das schaue ich mir nachher gleich mal an!

Robert160
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.2021, 10:59
System: CCU

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von Robert160 » 05.01.2021, 11:06

Hallo

ich würde gerne von meiner CCU3 Daten mittels insert in eine MariaDB auf meiner Synolgoy DS218 schreiben. Leider ist der IOBroker auf der DS218 nicht verfügbar. Kennt jemand eine andere Variante um in die DB schreiben zu können?

shartelt
Beiträge: 3086
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von shartelt » 05.01.2021, 11:26

Robert160 hat geschrieben:
05.01.2021, 11:06
Leider ist der IOBroker auf der DS218 nicht verfügbar. Kennt jemand eine andere Variante um in die DB schreiben zu können?
das verstehe ich nicht. Selbst wenn Du den ioBroker nicht auf der DS218 installieren kannst...kannst Du ihn auf einem Pi oder anderem Gerät installieren und dann auf die Maria DB der Diskstation schreiben lassen....

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 1148
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von Samson71 » 05.01.2021, 16:03

shartelt hat geschrieben: Selbst wenn Du den ioBroker nicht auf der DS218 installieren kannst...
Wenn es nur die normale 218 ohne (+) ist, dann fehlt ihm dazu Docker. Das geht nur bei Intel CPU's.
Gruß, Markus

Benutzeravatar
HomeMartin23
Beiträge: 12
Registriert: 13.01.2021, 15:44
System: in Planung
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von HomeMartin23 » 13.01.2021, 18:51

Hallo,

Mich würde die Nutzung von Homematic auf einem NAS auch sehr interessieren, ich weiß aber nicht, wie man dem NAS die 868MHZ Frequenz der Homematic IP Geräte beibringt? Vielleicht hat da jemand von euch einpaar Antworten?
Vielen Dank!

Gruß
Martin

Fonzo
Beiträge: 3922
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von Fonzo » 13.01.2021, 18:57

HomeMartin23 hat geschrieben:
13.01.2021, 18:51
Mich würde die Nutzung von Homematic auf einem NAS auch sehr interessieren
Um was genau zu erreichen? Alternative wäre ja auch z.B. das Backup der CCU auf dem NAS abzuspeichern oder eine Software der Wahl auf dem NAS zu installieren und einfach Homematic IP über die CCU anzusprechen.

Benutzeravatar
HomeMartin23
Beiträge: 12
Registriert: 13.01.2021, 15:44
System: in Planung
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von HomeMartin23 » 13.01.2021, 19:01

Fonzo hat geschrieben:
13.01.2021, 18:57
Alternative wäre ja auch z.B. das Backup der CCU auf dem NAS abzuspeichern oder eine Software der Wahl auf dem NAS zu installieren und einfach Homematic IP über die CCU anzusprechen.
Ja das aber vorallem auch nur noch einen 24/7 "Stromverbraucher" zu haben... Es sammeln sich ja ohnehin schon die Bridges für die verschiedenen Systeme...

Gruß
Martin

Fonzo
Beiträge: 3922
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 204 Mal

Re: Nutzung eines Synology NAS (mit Homematic)

Beitrag von Fonzo » 13.01.2021, 19:12

HomeMartin23 hat geschrieben:
13.01.2021, 19:01
Ja das aber vorallem auch nur noch einen 24/7 "Stromverbraucher" zu haben... Es sammeln sich ja ohnehin schon die Bridges für die verschiedenen Systeme...
Da gibt es sicher unterschiedliche Ansichten, ich ganz persönlich halte überhaupt nichts davon einen NAS zu einem Funkgateway umfunktionieren zu wollen. Wurde aber auch erst kürzlich hier diskutiert. Ein Funkgateway unterliegt nun mal Funkanlagenrichtlinien, daher steuere ich persönlich lieber ein durch den Hersteller zertifiziertes Funkgateway über Schnittstellen an.

Antworten

Zurück zu „OffTopic“