Ansteuerung einer Hörmann SupraMatic E2 per UAP1 und HM

User stellen ihre Haussteuerung vor

Moderator: Co-Administratoren

klassisch
Beiträge: 3470
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von klassisch » 20.11.2017, 09:55

dtp hat geschrieben:Wir haben noch eine LED-Leuchtröhre in der Garage installiert, die mit zwei Schaltern ein- und ausgeschaltet werden kann. Ich habe nun vor, diese Lampe zusätzlich in Abhängigkeit von der SupraMatic zu steuern. Dazu habe ich mir einen Unterputzschalter, 1fach, HM-LC-SW1-FM, geordert, den ich einerseits über die beiden parallel geschalteten, und zu Tastern umgebauten Schalter ansteuere, und den ich andererseits derart mit dem entsprechenden Kanal des 8-Kanal-Sendemoduls, HM-MOD-EM-8, verknüpfe, dass das Licht eine definierte Zeitspanne nach Torbetätigung bei geringer Außenhelligkeit automatisch an und mit zweiminütiger Verzögerung wieder aus geht.
Offen gestanden mache ich solche Schaltungen ganz primitiv aber wirkungsvoll mit einem billigen Bewegungsmelder.

Die einzigen "bells & whistles" bei meiner der Garagentorsteuerung sind Taster, die das Garagentor zufahren. Die also nur reagieren, wenn es offen ist. Die kann man überall anbringen. Wenn das Tor geschlossen ist, bewirken sie nichts und bewegen es nur wenn es offen (bzw. nicht geschlossen) ist.
Wenn das Tor länger als 10 min offen ist, gibt es eine Mail.
Und ja, mittels Tasker kann das Tor auch gesteuert werden. Sowohl per App als auch per NFC.

Cash
Beiträge: 1163
Registriert: 09.01.2016, 17:42
Wohnort: Sauerland

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von Cash » 20.11.2017, 10:20

Ich rede von der Funzel direkt im Antrieb (wobei die bei uns dank LED-Leuchtmittel eigentlich recht hell ist). Was ich schon mal weiß ist, das mein Aktor es nicht mitbekommt wenn das Licht automatisch eingeschaltet wird, durch öffnen vom Tor. Rest teste ich an Mittwoch oder Donnerstag wenn es wärmer ist :mrgreen:

Ich tendiere derzeit dazu beim Torantrieb das automatische schalten vom Licht zu deaktivieren und das ganze dann nur noch per Homematic zu steuern. Dann könnte ich auch sagen das das Licht nur angeht wenn es dunkel ist oder das das Licht nur 20 Sekunden brennt wenn man das Tor schließt...

Ich drücke die virtuelle Taste durch ein Programm. Das Programm habe ich dann in Homekit eingebunden. Zum besseren sprechen habe ich dann eine Szene zusätzlich erstellt die "Garage auf" und "Garage zu" heißt.

Jetzt muss ich leider noch das neue Apple TV kaufen. Mein 3er wird nicht mehr unterstützt seit ios 11.1. Für Homekit Zugriffe von außen braucht man min. das Apple TV 4. Eigentlich brauche und nutze ich das Apple TV eher nicht aber Apple hat die Einführung vom HomePod ja leider verschoben...

dtp
Beiträge: 6832
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von dtp » 20.11.2017, 12:44

klassisch hat geschrieben: Offen gestanden mache ich solche Schaltungen ganz primitiv aber wirkungsvoll mit einem billigen Bewegungsmelder.
Ja, kann man machen. Aber wozu soll ich mir noch extra einen Bewegungsmelder installieren, wenn ich es auch ohne gewuppt bekomme, weil alles andere schon vorhanden ist?
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

dtp
Beiträge: 6832
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von dtp » 21.11.2017, 08:57

So, am 29.11. kommt nun endlich unser neues Hörmann Sektionaltor. Die Steuerung bleibt allerdings oder glücklicherweise dieselbe. 8)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

klassisch
Beiträge: 3470
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von klassisch » 21.11.2017, 18:35

Dann wünsche ich einen schadensfreien Austausch!

dtp
Beiträge: 6832
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von dtp » 22.11.2017, 08:08

Danke. Macht aber alles die beauftragte Firma. Daher sehe ich etwaigen Schäden beim Austausch der Tore gelassen entgegen. Das Ganze (ohne Elektroantrieb; der ist ja schon drin) wird uns übrigens knapp 1.900,- € kosten. :roll:

Aber ich bin so froh, wenn dieses beschi... Schwenktor endlich weg ist. 8) :twisted:
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

dtp
Beiträge: 6832
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von dtp » 30.11.2017, 08:15

So, Tor ist drin. Haben sie gut gemacht. Aber die waren zu zweit von 8:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr beschäftigt. Bin ich froh, dass ich das bei der Kälte nicht selber machen musste. ;)

HomeMatic- und Hörmann-Funk-Fernsteuerung des Tores funktionieren einwandfrei.

Mittlerweile habe ich auch die Garagenleuchte mit einem Aktor versehen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich den mit der Torsteuerung verknüpfen soll. Macht irgendwie keinen Sinn, das Licht automatisch in Abhängigkeit vom Torzustand ein- und auszuschalten, zumal es ja auch noch die Funzel in der SupraMatic gibt, die das schon erledigt.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Cash
Beiträge: 1163
Registriert: 09.01.2016, 17:42
Wohnort: Sauerland

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von Cash » 30.11.2017, 09:09

Ich denke das kommt immer so darauf an. Ich würde es verknüpfen. Nicht für mich, da ich vorwärts in die Garage fahre aber meine Frau muss rückwärts rein und da hilft viel Licht doch sehr. Auch wenn ich Abends Holz hole würde ich mehr Licht nicht schlecht finden. Ich habe zwar auch extra Licht in der Garage bin aber zu Faul es manuell einzuschalten...

dtp
Beiträge: 6832
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von dtp » 30.11.2017, 10:54

Muss mal schauen. Im Moment ist der Aktor für's Licht so eingestellt, dass er sich eine halbe Stunde nach dem Einschalten automatisch wieder ausschaltet. Länger brauchen wir eigentlich nie Licht in der Garage. Ich könnte es natürlich trotzdem so einrichten, dass das Licht automatisch beim Öffnen des Tors und bei entsprechend geringer Außenhelligkeit angeht und beim Schließen mit zweiminütiger Verzögerung wieder ausgeht.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

klassisch
Beiträge: 3470
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Tipps für Garagen-Sektionaltor

Beitrag von klassisch » 30.11.2017, 19:21

Vielleicht hilft so ein kleines PIR-Modul? Am besten eines mit eingebautem Helligkeitssensor.

Antworten

Zurück zu „Projektvorstellungen“