Doorbird mit Fritzfon MT-F

Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: Co-Administratoren

Sceller
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2017, 21:43

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von Sceller » 19.11.2017, 12:45

Hallo, also ich habe die Einstellung mal so geändert jedoch ohne Erfolg. Ich weiss nicht ob es ein Denkfehler ist aber ich gebe die Daten als "Administrator" ein und gebe bei dem Punkt "Anruf bei Klingeln" mein Telefon ( **610@192.168.178.1) an ( Fritzfon C5). Also für mich ist diese Eingabe doch für alle Klingeltasten dann gleich oder ? Aber woher weiss die Klingelanlage das wenn ich auf den 3. Klingelknopf drücke bei meinem Schwiegervater sein Fritzfon klingelt ? Also ich weiss nicht mehr weiter :oops: :cry:

theskydog
Beiträge: 73
Registriert: 04.02.2017, 01:37

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von theskydog » 21.11.2017, 18:36

Ich habe leider nur eine Klingeltaste am Doorbird.
Hast du mal in Berlin bei Doorbird angefragt??

nipponichi
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2017, 18:35

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von nipponichi » 02.12.2017, 18:51

Hallo,

mich hat es auf diese Seite geführt, da ich mit meiner neuen Doorbird D210v dasselbe Problem habe wie Sceller, gaudet und idream68 - Es kommt keine Verbindung zwischen Fritzbox 7490 und Doorbird zustande, das C5 schellt nie.
Seit drei Tagen lese ich die Anleitung rauf und runter und vergleiche meine Config mit den hiesigen Screenshots - ich habe keine Idee mehr.

In der Doorbird App heißt es "Letzter Fehlercode" 200 oder 486.
Wenn das SIP Fehlercode sind beutet das
200 OK - Die Anfrage wurde erfolgreich bearbeitet und das Ergebnis der Anfrage wird in der Antwort übertragen.
486 Busy Here - Der angerufene Teilnehmer ist belegt.

In der Ereignisliste der 7490 kommt "Internettelefonie mit doorbird@192.168.188.24:5060;ob über 192.168.188.24:5060;ob war nicht erfolgreich. Ursache: Unauthorized (401)"
(Bei mir sind die Ip Adresse verändert, daher sind die IPs angegeben statt "fritz.box"

Ich war noch nicht mit dem Support deshalb in Kontakt, fürchte aber, man wird zwischen Doorbird und AVM zerrieben. Meine Widerrufsfrist läuft noch eine Woche.
Im Karton war ein "netter" Zettel, der Rücknahme von benutzten Dorrbird ausschließt und 100 Euro in Rechnung stellt, wenn ein Siegel geöffnet wurde (Umschlag mit nötigen Passwörtern zum Testen.)
Sieht nach schlechten Alternativen Bluten oder teurer Briefbeschwerer aus ...

Gibt es bei den drei genannten Usern irgendwelche Fortschritte?

Grüße, Manuel

Sceller
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2017, 21:43

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von Sceller » 07.12.2017, 18:38

Hallo, ich habe von Doorbird folgende Rückmeldung bekommen :

Hallo ,
vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wie in der Anleitung http://www.doorbird.com/downloads/cnt_avm.pdf beschrieben, steht die Anleitung für die D21x-Serie noch nicht zur Verfügung.

Das Bildmaterial auf dem FRITZ!Fon steht erst mit der aktuellen Firmware 109 zur Verfügung, die derzeit ausgerollt wird. Diese sollte in den nächsten Tagen bei Ihnen ankommen.

Gern geben wir Ihnen aber vorab eine kleine Hilfestellung.

Wenn Sie nach der verfügbaren Anleitung gearbeitet haben und Fehlercode "200" in den SIP-Einstellungen nach einen Klingelevent erhalten, müssen noch für die D21x-Serie folgende Zusätze gemacht werden:

1) Administration -> SIP-Nummern:
Tragen Sie dort auch nochmals die SIP-Nummer ein, die auch bei "Anruf bei Klingeln" drin steht.

2) Administration -> Tastenkonfiguration -> Taster 1, 2 oder 3 auswählen -> Zeitplan für Aktionen -> Öffnen Sie das Drop-Down-Menü, wo die Glocke dargestellt ist und wählen Sie SIP-Anrufe -> Füllen Sie den Zeitplan für den SIP-Anruf

(Sollten Sie nicht 200 erhalten nach der Anleitung ist noch irgendwo ein Schreibfehler/Groß-/Kleinschreibung oder eine falsche Telefonnummer konfiguriert)


Ich habe es versucht so umzusetzen aber ohne Erfolg. Jetzt habe ich den Fehler 404. Unter dem Punkt "Administration --> SIP-Nummern" muss ich ja wohl die SIP Nummer eintragen aber was für eine SIP Adresse wird da eingetragen ?
Erlich gesagt finde ich es sehr schade das auf der Homepage von Doorbird nicht eine Telefonnummer angegeben ist wo man sich Hilfe holen kann. Ich würde auch gern 50 Euro bezahlen für so einen Service. Das ist immer noch besser 3 Wochen von der Schwiegermutter zu hören das die Klingel nicht funktioniert !
Wenn jemand eine Fritzbox 7490 und ein Fritzfon C5 hat und die Doorbird funktioniert .... ich wäre sehr sehr Dankbar über Hilfe !!!

nipponichi
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2017, 18:35

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von nipponichi » 07.12.2017, 22:11

Ich habe vier Tage hintereinander nach der verfügbaren Anleitung rumkonfiguriert - ohne Erfolg. Dienstag ging es auf einmal - ohne irgendeine Änderung. Laut Aussage von doorbird wurde wohl ein FW Update eingespielt. Dieses Problem ist somit gelöst, das Bild von der Kamera erscheint auch auf dem C5-Display.

Mich stört aber, dass es bei der Annahme des "Gesprächs" mit dem C5 im Lautsprecher der Doorbird sehr kracht, was die Gäste sehr erschrecken dürfte. Dies sehr ich im Moment als gravierendstes Problem.

Sceller
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2017, 21:43

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von Sceller » 11.12.2017, 17:05

Wie kommt denn auf die Doorbird Anlage ein neues Firmenware Update drauf ?

fubo08
Beiträge: 218
Registriert: 13.01.2016, 17:10

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von fubo08 » 11.12.2017, 18:18

Sceller hat geschrieben:Wie kommt denn auf die Doorbird Anlage ein neues Firmenware Update drauf ?
Automatisch! Wird vom Cloud-Server automatisch in Wellen ausgerollt.
Manches Update kam sofort 1-2 Tage nach der Freigabe, andere erst 14 Tage später. Bisher gibt es wohl auch keine Möglichkeit das händisch anzuschubsen, oder umgekehrt zu verhindern. :roll:

dtp
Beiträge: 6186
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von dtp » 12.12.2017, 09:40

nipponichi hat geschrieben:das Bild von der Kamera erscheint auch auf dem C5-Display.
Darf ich mal fragen, wie lange das dauert? Ich nutze zwar nicht den Doorbird, sondern den DoorPi in Verbindung mit einer FRITZ!Box 6490 Cable (Firmware 6.82) und vier FRITZ!Fon C4, aber bei uns dauert es immer locker drei Sekunden, bis nach dem Klingeln ein Bild angezeigt wird. In der Zeit habe ich es in der Regel schon längst parallel über Telegram erhalten, und auch mein Wand-Tablet mit ioBroker.vis ist hier um Längen schneller. So finde ich die Lösung mit den FRITZ!Fons zwar ganz nett, aber eher unbrauchbar.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

nipponichi
Beiträge: 3
Registriert: 02.12.2017, 18:35

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von nipponichi » 12.12.2017, 10:51

3 Sekunden kann schon sein. Aber wenn man nicht gerade das Fon nicht direkt vor sich hat, dürfte es länger dauern, zum Fon zu gehen und drauf zu gucken. Die Übertragung geht halt über Dect.

dtp
Beiträge: 6186
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Doorbird mit Fritzfon MT-F

Beitrag von dtp » 12.12.2017, 12:09

Bei uns stehen die FRITZ!Fons schon recht zentral in jedem Stockwerk. Ergänzend kommt hinzu, dass parallel zum DoorPi auch noch eine Siedle-Gegensprechanlage läuft. Und meistens ist es so, dass irgend jemand im Haus schneller auf den Türöffner der Siedle-Anlage gedrückt hat, als das Bild auf den FRITZ!Fons erscheint. Vielleicht muss ich noch mal versuchen, die Auflösung der abgespeicherten Bilder zu reduzieren. Im Moment haben sie 512 x 512 Pixel.

Ich hatte so ein wenig die Hoffnung, dass es mit dem C5 etwas schneller gehen würde, als mit dem C4. Andererseits würden wir ungerne wechseln wollen, weil uns die weißen C4 besser gefallen, als die schwarzen C5.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Antworten

Zurück zu „OffTopic“