Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
gzi
Beiträge: 307
Registriert: 12.01.2015, 23:37

Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von gzi » 28.05.2018, 20:24

Man sollte also meinen, das Thema "Welche Kamera" wär schon längst geklärt. Aber offensichtlich ist das nicht so, sonst käme es hier im Forum nicht immer wieder hoch.

In einem anderen Posting habe ich über meine Schwierigkeiten geschrieben im Überangebot an IP Kameras eine vernünftige Kamera für ein Smart Home zu finden.

Deshalb möchte ich versuchen das Thema systematisch anzugehen und zunächst alle sinnvollen Anwendungsszenarien, die User Stories von Kameras im Smart Home beschreiben. Nicht für jeden wird jede User Story wichtig sein. Aber sie geben vielleicht schon einmal einen Hinweis darauf, was interessant sein könnte.

Ausgehend von den User Stories habe ich später eine Checklistefür den Kauf von Kameras erstellt.

a) Primäre User Stories

User Story 1 „Gewissheit verschaffen“
Als Empfänger einer Alarm-Meldung (Feuer, Wasser, Einbruch…)
möchte ich sofort sehen, was zu Hause los ist, auch wenn ich irgendwo unterwegs bin,
damit ich rasch entscheiden kann, was zu tun ist.

User Story 2 „Beweise sichern“
Als Empfänger einer Einbruchs-oder Sabotage Alarm-Meldung
möchte ich Bilder an einem sicheren Ort abspeichern
damit später der Vorfall rekonstruiert werden kann.

User Story 3 „Besucher identifizieren“
Als Bewohner
möchte ich sehen wer vor der Tür steht, wenn es klingelt
damit ich entscheiden kann, ob ich dem Besucher die Tür öffnen möchte

User Story 4 „Ton übertragen“
Als Bewohner
möchte ich Sprache oder Geräusche bei bestimmten Ereignissen, die von Sensoren erkannt werden, speichern oder übertragen
damit die Situation protokolliert oder beurteilt werden kann oder eine Sprechverbindung zur Verfügung steht

User Story 5 „Bild erfassen“
Als Betreiber eines Smart Home
möchte ich bei bestimmten Ereignissen, die von Sensoren erkannt werden, Bilder der Kamera ansehen, speichern oder versenden
damit die Situation protokolliert oder überwacht werden kann

User Story 6 „Kamerabedienung automatisieren“
Als Einrichter eines Smart Home
möchte ich eine Dokumentation der Kamera haben, die nicht nur Installation, deren Web-Oberfläche und die Bedienung mit einem Handy beschreibt, sondern auch die URL’s (CGI-Befehle) mit denen sie von Smart Home Skripten gesteuert werden kann
damit ich von Skrikten oder Programmen Aktionen der Kamera auslösen kann.

b) Sekundäre User Stories

Diese User Stories beschreiben Anforderungen, die orthogonal für alle oben genannten primären User Stories gelten.

User Story 1 „Privatsphäre schützen“
Als Bewohner
möchte ich sicher sein, dass Bilder unserer Kamera nicht Unbefugten in die Hände fallen 4damit sie nicht von Kriminellen benutzt werden können um uns auszuspionieren bzw. damit nicht unsere Privatsphäre verletzt wird.

User Story 2 „Missbrauch verhindern“
Als Benutzer unseres Internet Anschlusses
möchte ich verhindern, dass Kriminelle meine Kamera für ihr Botnet missbrauchen
damit mein Anschluss bei einem DDOS Angriff, der von meiner Kamera ausgeht, nicht gesperrt wird und auch nicht meine Bandbreite missbraucht wird.

User Story 3 „WLAN schützen“
Als Benutzer unseres WLANs
möchte ich verhindern dass Kriminelle über Sicherheitslücken Zugang zur Kamera erlangen
damit sie nicht den WLAN Schlüssel auskundschaften können oder von der Kamera aus Schadsoftware auf anderen Geräten im WLAN oder der Smart Home Zentrale einschleusen

User Story 4 „Kosten kontrollieren“
Als Käufer der Kamera
möchte ich dass der Kaufpreis mein Budget nicht sprengt, dass sie lange verwendbar ist und keine unkalkulierbaren Betriebskosten anfallen
damit ich mir die Kamera leisten kann

User Story 5 „Investition schützen“
Als Käufer der Kamera
möchte ich dass die Kamera auch mit einem normalen Webbrowser ohne spezielle Plug-Ins genutzt
damit ich die Kamera auch noch mit künftigen System-Generationen langfristig nutzen kann.

User Story 6 „Autark betreiben“
Als Käufer der Kamera
möchte ich die Kamera auch autark, ohne Server Dienste des Herstellers betreiben können
damit sie auch nutzbar bleibt, wenn der Hersteller diese Dienste einstellt oder verteuert

User Story 7 „Social Media Accounts trennen“
Als Käufer der Kamera
möchte ich nicht gezwungen sein, dem Hersteller persönliche Daten zu übergeben oder meine Kamera mit meinem Social Media Account zu verknüpfen
damit meine Privatsphäre geschützt bleibt

User Story 8 „Zugriff ohne öffentliche IP-Adresse“
Als Besitzer eines Internet Anschlusses ohne öffentliche IP Adresse (z.B. Mobilfunk, Kabel)
möchte ich ebenfalls auf die Kamera im LAN zugreifen können
damit ich auch von remote Bilder sehen oder die Kamera bedienen kann

User Story 9 „Zugriff ohne fixe, öffentliche IP-Adresse“
Als Besitzer eines Internet Anschlusses mit variabler öffentlicher IP Adresse (z.B. ADSL)
möchte ich ebenfalls auf die Kamera im LAN zugreifen können
damit ich auch von remote Bilder sehen oder die Kamera bedienen kann

User Story 10 „Zugriff mit fixer, öffentlicher IP-Adresse“
Als Besitzer eines Internet Anschlusses mit fixer öffentlicher IP Adresse ("Business")
möchte ich ebenfalls auf die Kamera im LAN zugreifen können
damit ich auch von remote Bilder sehen oder die Kamera bedienen kann

Wenn jemand von Euch weitere User Stories für Kameras im Smart Home kennt, dann würde ich mich über einen Reply freuen und werde die Liste hier gern ergänzen.

gzi
Zuletzt geändert von gzi am 31.05.2018, 01:05, insgesamt 1-mal geändert.
HomeMatic Sicherheits-Kompendium - SCS, CCU, diverse HM-Aktoren und Sensoren, UPS, SMS, Voice, Mail, HTTPS-Interface usw. (sicheres(!) Port-Forwarding aus dem Internet zur CCU und LAN-Firewall via SCS,100% Datenkraken-frei. wahrscheinlich auch NSA-sicher :-) ) - Checkliste für Auswahl von IP Kameras - Vergleich aktueller HomeMatic Zentralen - und alle Antworten für das gesamte Universum und den Rest

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von Familienvater » 28.05.2018, 21:43

Hi gzi,

ich lese Deine Beiträge, und ich frage mich, was willst Du, wer bist Du?
Ein Abgesandter eines Web-Cam Herstellers?
Ein Facebook&Co-Oh-Mein-Gott-Meine-Daten-Unruhestifters?
Die Inkarnation der DSGVO?

Ein Werbetreibender, seines eigenen "Security-Gateways"?

Ja, gewisse Dinge umtreiben einen, wenn man ein Haus, ein Grundstück, eine IP-Adresse, Besucher, Familienmitglieder hat...

Als erste Reaktion habe ich mit meiner Familie über die Abschaltung des Stroms, global, im Sicherungskasten des Hauses gesprochen, die haben mir Hilfe versprochen... Die Männer, mit den Pillen und der Jacke, die würden bald kommen...

Just my first thoughts,
der Familienvater

gzi
Beiträge: 307
Registriert: 12.01.2015, 23:37

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von gzi » 29.05.2018, 18:53

Hallo Familenvater!
Eine Menge Fragen, die du da stellst und die mit dem Thema eigentlich nichts zu tun haben. Aber ich will Dir alle alle beantworten!
Familienvater hat geschrieben:wer bist Du?
Ein Abgesandter eines Web-Cam Herstellers?
Nein,weder verwandt noch verschwägert!
Familienvater hat geschrieben: Ein Facebook&Co-Oh-Mein-Gott-Meine-Daten-Unruhestifters?
Das schon eher. Jedenfalls ein Fan von Max Schrems.
Familienvater hat geschrieben: Die Inkarnation der DSGVO?
Der ist gut!
Familienvater hat geschrieben: Ein Werbetreibender, seines eigenen "Security-Gateways"?
Nur ehrenamtlicher Werbetreibender in Sachen Sicherheitsbewußtsein mit einem Jahresumsatz:0€.

Wie wäre es, wenn Du zuerst die Zeilen liest und nicht zwischen den Zeilen anfängst zu lesen?

Ich habe, wie Du sicher auch (bist ja auch schon länger im Forum) eine gehörige Lernkurve in Sachen Smart Home hinter mir und will einfach meine Erfahrungen teilen, in der Hoffnung, dass sie anderen helfen bzw. deren Lernkurve verkürzen. Ich mache das deshalb, weil mir selbst viele Threads und auch einige Deiner Beiträge geholfen haben und ich es deshalb nur recht und billig finde etwas im Ramen meiner Möglichkeiten zurückzugeben.

Ein Teil meiner Lernkurve war: Es sieht furchtbar keicht aus, aber es ist in Wahrheit verdammt schwierig einer vernünftige IP Kamera zu kaufen, weil 90% der Hersteller die nötigen Informationen nicht bereitstellen und - zumindest war das bei mir so - anfangs gar nicht klar ist, nach welchen Eigenschaften man überhaupt suchen soll.

Aus diesem Grund können Fragen hier im Forum wie "sagt mir, was ist denn die beste Kamera für HomeMatic?" gar nicht eindeutig beantwortet werden.

Aus deinem Profil entnehme ich, dass Du beruflich was mit IT zu tun hast. Dann weißt Du sicherlich auch: ohne gute Anforderungsdefinition, gibt es keine guten Lösungen.

Daher die Idee mal die User-Stories aufzuschreiben und die Community zu bitten, zusätzliche Anwendungsszenarien zu nennen.

gzi
HomeMatic Sicherheits-Kompendium - SCS, CCU, diverse HM-Aktoren und Sensoren, UPS, SMS, Voice, Mail, HTTPS-Interface usw. (sicheres(!) Port-Forwarding aus dem Internet zur CCU und LAN-Firewall via SCS,100% Datenkraken-frei. wahrscheinlich auch NSA-sicher :-) ) - Checkliste für Auswahl von IP Kameras - Vergleich aktueller HomeMatic Zentralen - und alle Antworten für das gesamte Universum und den Rest

NickHM
Beiträge: 2654
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von NickHM » 29.05.2018, 19:44

mein erster und einziger Gedanke zu dem Thema - OffTopic. Aber zum Glück ist der Beitrag ja dieses Mal gleich im richtigen Unterforum gelandet und nicht wieder in Tips&Tricks.

Dazu kann man sicherlich ein Blog oder youtube dingens machen. Und bei Bedarf dahin verlinken.

Aber hier im Forum - einfach OffTopic.

gzi
Beiträge: 307
Registriert: 12.01.2015, 23:37

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von gzi » 30.05.2018, 09:48

Ich sehe das anders, NickHM.

Aber offenbar war ein Admin der Ansicht und das respektiere ich auch. Es wäre mir aber lieber, dass Beiträge, die (unter anderem) auf wichtige Sicherheitsanforderungen hinweisen, in einem Smart Home und IoT Forum wie hier, alles andere als "off topic" betrachtet werden.

DDOS Angriffe mit Millionen gekaperten IoT Geräten, meist Kameras , sind nicht Phantasieprodukte einer Paranoia sondern traurige Realität.

Möglich sind solche Angriffe nur , weil es
a) unverantwortliche Hersteller gibt, die glauben Firmware-Updates und Sicherheits-Features können sie sich sparen
b) Millionen unverantwortlicher (oder unwissender) Benutzer gibt, die sich die Produkte dieser Hersteller ins Netz hängen

Wenn jemand aus Schlamperei seinen eigenen PC mit einem Virus abschießt dann wird er das schnell merken und es ist das seine Sache.

Wenn aber Tausende Beihilfe zu einem DDOS Verbrechen leisten, indem sie aus Schlamperei unwissentlich ihre Kameras oder andere IoT Geräte zur Verfügung stellen, dann merken die das oft und sehr lange nicht einmal und es sind wir alle betroffen!

Deshalb ist es mir nicht egal, ob sich andere des Problems bewußt sind.

Bitte bedenkt: genau diese "off-topic-Haltung" ist es, die den ganzen Sch... erst überhaupt möglich macht!

gzi
HomeMatic Sicherheits-Kompendium - SCS, CCU, diverse HM-Aktoren und Sensoren, UPS, SMS, Voice, Mail, HTTPS-Interface usw. (sicheres(!) Port-Forwarding aus dem Internet zur CCU und LAN-Firewall via SCS,100% Datenkraken-frei. wahrscheinlich auch NSA-sicher :-) ) - Checkliste für Auswahl von IP Kameras - Vergleich aktueller HomeMatic Zentralen - und alle Antworten für das gesamte Universum und den Rest

NickHM
Beiträge: 2654
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von NickHM » 30.05.2018, 10:10

Guten Morgen

inhaltlich sicher alles richtig. Aber ohne jeden Bezug zu Homematic.
Davon mal abgesehen, dass man eine Kamera mit HM verbinden _kann_
Und das ein Bild in einer HM APP als Nebenprodukt dargestellt werden kann, bildet auch noch keinen direkten Bezug zu HomeMatic.
Also ist das Thema vielleicht Top aktuell, in diesem Forum aber in keine andere Schublade sinnvoll einzuordnen als in "alles andere, was nicht mit HM zu tun hat"

gzi
Beiträge: 307
Registriert: 12.01.2015, 23:37

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von gzi » 30.05.2018, 13:19

OK, NickHM lassen wir es so stehen. Wir sind halt nicht ganz einer Meinung.

Ich freu mich auch so, dass das Thema trotz der Lage im "off" bisher offenbar 200mal jemanden interessiert hat :-)

gzi
HomeMatic Sicherheits-Kompendium - SCS, CCU, diverse HM-Aktoren und Sensoren, UPS, SMS, Voice, Mail, HTTPS-Interface usw. (sicheres(!) Port-Forwarding aus dem Internet zur CCU und LAN-Firewall via SCS,100% Datenkraken-frei. wahrscheinlich auch NSA-sicher :-) ) - Checkliste für Auswahl von IP Kameras - Vergleich aktueller HomeMatic Zentralen - und alle Antworten für das gesamte Universum und den Rest

Daimler
Beiträge: 5841
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln

Re: Die Kamera im Smart Home – Die User Stories

Beitrag von Daimler » 30.05.2018, 20:11

Hi,
NickHM hat geschrieben:Aber hier im Forum - einfach OffTopic.
Sorry, aber hier ist mittlerweile so einges 'OffTopic' - da ist dieser Beitrag noch einer der Besten. :wink:
Die ganzen 'unsinnigen' Freds will ich schon gar nicht ansprechen.

Ob man - wie der TE - alles als 'Story' verpacken muss....

Aber ich möchte nicht wissen, wie viele (evtl. auch Foren-) User mit GIG-Kaufverhalten im weiter östlichen Frühstücksfernsehen zu sehen sind! :lol:

Es ist und bleibt imA ein interessantes und auch hier ins Forum passendes 'Offtopic' Thema. :mrgreen:
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.45.7 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Antworten

Zurück zu „OffTopic“