Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4966
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Roland M. » 16.02.2019, 15:29

Hallo!

Mich würde heute interessieren, wie ihr so im allgemeinen eure Beschattungssteuerung gelöst habt, welche Parameter ihr zur Steuerung verwendet.

Hintergrund der Frage ist, dass ich mit meiner Beschattung noch nicht ganz zufrieden bin. Wir leben in einer Wohnung mit ost- und westseitigen Fenstern, der 5. Stock bedeutet, wir bekommen den erste Sonnenstrahl in der Früh auf der Ostseite, genauso wie den letzten Sonnenstrahl auf der Westseite ab. Im Sommer ist es leicht, da werden einfach sonnenstandsabhängig erst Mittag die ostseitigen Jalousien geöffnet und westseitig geschlossen. Im Winter ist es auch einfach, da darf die Sonne - falls sie einmal scheint ;) - ruhig herein. Nur in der Übergangszeit wird es zum Problem. Wann wird die Sonne als angenehm empfunden, wann als unangenehm?

An Sensoren ist so ziemlich alles vorhanden, Außentemperatur, Innentemperatur, Lichtsensor außen, Sonnensensor (Differenztemperatursensor).
Ein Schalter (Systemvariable) Sommer-/Winterbetrieb wäre natürlich einfach, aber im Sinne der Homematic unsportlich! :D

Wie also habt ihr diese Thematik gelöst?
Welche (vielleicht kuriose) Ideen habt ihr umgesetzt?


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

66er
Beiträge: 2582
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von 66er » 17.02.2019, 10:03

Hallo Roland,

ich weiß nicht, ob es "die ultimative Lösung" wirklich gibt . :roll:

Obwohl ich (meiner Meinung nach) soviel wie eben (sinnvoll) möglich automatisiere, Beschattung gehört da bislang nicht dazu.

Warum:
Ein hierfür gutes Beispiel ist unser Wohn-/Essimmer. Heute morgen war wegen der Sonneneinstrahlung ein Lesen am Tisch nicht möglich. Also ans Tablet und den Button "Beschattung Esszimmer" gedrückt.

Eine autom. Steuerung hätte mir zwar diesen Weg abgenommen, aber wir hätten auf die natürliche Erwärmung des Raumes schon vorher verzichtet, was wiederum höhere Heizkosten verursacht hätte.

Natürlich ist das Ansichtssache, aber dieser Modus bleibt bei mir manuell und bei Bedarf. :wink:

LG und schönen Sonntag
Stefan
Ich übernehme keine Haftung für von mir gegebene Antworten, Tipps und veröffentlichte Projekte! Jeder ist für sich selbst verantwortlich! Arbeiten an 230V sind von einer Elektrofachkraft auszuführen!

Homematic in Betrieb seit 15.08.2015 | 3x USV APC ES400 | Visualisierung + Audio: Home24-Apps

CCU2 (2.25.15) Uptime-Rec. 163 Tage
addons: CUx-Daemon 1.8a / eMail-Addon 1.6.0 / XML-API 1.12 / HUE-Addon V1.4.1 / Sonos-Addon
150 Kanäle in 44 Geräten und 236 CUxD-Kanäle in 26 CUxD-Geräten
Heizung, Licht, SSD und Erweiterung GMA

bidirektional vernetzt mit


Charly in Betrieb seit 21.10.2018 ( 3_37_8) Uptime-Rec. >300 Tage
addons: CUx-Daemon 2.1.0 /CUxD-Highcharts 1.4.5 / eMail-Addon 1.6.8a / XML-API 1.18 /HUE-Addon V1.4.1 / Sonos-Addon
55 Kanäle in 20 Geräten und 279 CUxD-Kanäle in 26 CUxD-Geräten
Rollläden, SSD, Wetter, Logging, Licht, RM, Sonos, Shelly


Shelly an Homematic | individuelle Batterielaufzeitberechnung | Infrarot-Heizungssteuerung | Fensteröffnungszeit überwachen

Fonzo
Beiträge: 2073
Registriert: 22.05.2012, 08:40
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Fonzo » 17.02.2019, 10:35

Roland M. hat geschrieben:
16.02.2019, 15:29
Wie also habt ihr diese Thematik gelöst?
Welche (vielleicht kuriose) Ideen habt ihr umgesetzt?
ich selber nutzte IPSShadowing, damit wird abhängig vom Jahrestag, Ausrichtung des Gebäudes, Wetter und Sonneneinstrahlung die Beschattung bei mir eingestellt.

Linedancer10
Beiträge: 69
Registriert: 03.05.2016, 13:34

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Linedancer10 » 17.02.2019, 10:50

Hallo,

bei mir läuft ein Script das für jedes Fenster den Status "Beschattung ja/nein" aus der Sonnenposition rechnet.
Dann gibt es für jedes Fenster ein Programm das folgende Bedingungen berücksichtigt um den Rollladen in die Beschattungsposition zu fahren:
1. Beschattung ja
und
2. Raumtemperatur 4°C grösser als die Raumsolltemperatur
und
3. Aussentemperatur 2°C grösser als die Raumsolltemperatur
und
4. kein Feueralarm ausgelöst
--
Ciao
Gerhard

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4966
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Roland M. » 17.02.2019, 11:10

Hallo Stefan!
66er hat geschrieben:
17.02.2019, 10:03
ich weiß nicht, ob es "die ultimative Lösung" wirklich gibt . :roll:
Aber suchen wird man wohl noch dürfen, oder? :mrgreen:

aber wir hätten auf die natürliche Erwärmung des Raumes schon vorher verzichtet,
Das ist ja der springende Punkt!
Wo liegt der Übergang von "angenehm" zu "unangenehm"?
Lässt sich das (mit vernünftigen Aufwand) überhaupt mathematisch ermitteln?
Wenn ja, welche Parameter oder Messgrößen wären das?

was wiederum höhere Heizkosten verursacht hätte.
Die sind mir wiederum relativ egal, mir geht es umgekehrt eher darum, im Sommer nicht ungewollt aufzuheizen (in meinem ostseitigem Zimmer schaffe ich es im Sommer nicht unter 26°C!).

Natürlich ist das Ansichtssache, aber dieser Modus bleibt bei mir manuell und bei Bedarf. :wink:
Bei jeder Automatik muss natürlich die händische Bedienung jederzeit möglich sein, das ist klar!


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4966
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Roland M. » 17.02.2019, 11:13

Hallo!
Fonzo hat geschrieben:
17.02.2019, 10:35
ich selber nutzte IPSShadowing
Danke, ich möchte aber schon auf der CCU bleiben! ;)


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4966
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Roland M. » 17.02.2019, 11:22

Hallo!
Linedancer10 hat geschrieben:
17.02.2019, 10:50
2. Raumtemperatur 4°C grösser als die Raumsolltemperatur
Mit dem Punkt hätte ich ein Problem...
Ist in der Übergangszeit die Heizung noch nicht ausgeschaltet (heizt aber ohnehin nicht mehr), steht die Solltemperatur auf ~21°C. Knallt die Sonne herein, wird erst beschattet, wenn es innen mehr als 25°C hat. Danke, das ist mir zu spät... ;)

3. Aussentemperatur 2°C grösser als die Raumsolltemperatur
...und im Sommer sitze ich immer im Finstern, weil es draußen mehr als 6,5°C hat (Heizung OFF = 4,5°C) :twisted:

Aber die Idee mit der Außentemperatur ist gut, das werde ich im Auge behalten, danke!


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Linedancer10
Beiträge: 69
Registriert: 03.05.2016, 13:34

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von Linedancer10 » 17.02.2019, 11:42

Bei mir ist die Raumsolltemp auch im Sommer 21°C bzw. 21.5°C.

iobroker schaltet die Heizung von "Heizbetrieb" auf "nur Warmwasser" wenn alle Ventile kleiner 10% und in allen Räumen die IST Temp nicht 0,3° kleiner als die SOLL Temp.
--
Ciao
Gerhard

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8675
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von robbi77 » 17.02.2019, 11:59

Ich mach’s ganz einfach.
Wenn draußen wärmer, wie innen gewünscht, und die Sonne scheint, dann mach Rollo zu.
Gut bei uns ist das nur Schlaf- und Kinderzimmer, weil in die untere Etage scheint die Sonne eh nich rein, im Sommer.
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

chka
Beiträge: 1685
Registriert: 13.02.2012, 20:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Parameter für "ultimative" Beschattungssteuerung?

Beitrag von chka » 17.02.2019, 13:15

Als kleiner Denkanstoß, aber auch nicht das ultimo:
Bildschirmfoto 2019-02-17 um 13.08.36.png
Bildschirmfoto 2019-02-17 um 13.08.52.png
Noch kleine Beschreibung zu den Geräten oder Systemvariablen:
A_Helligkeit ==> Prozentualer wert meines Eocen Helligkeitssensors
sonne_azimut ==> Stand der Sonne aus dem Sonnestandsscriptes hier aus dem Forum
RolloAutomatik ==> Kann ich verhindern das die Rollos fahren, z.b. bin noch im Bett und Rollos sollen nicht fahren ...
WetterFct_TempMax ==> Aus dem Wetter script hier aus dem Forum, im Winter will ich ja Licht haben.

Der Vorteil des Scripts ich will im Sommer es so kühl halten wie es nur geht, deswegen habe ich mich gegen die diverenz zwischen draußen und drinnen entschieden.

Ausrichtung der Fenster SüdOst /Ost für die andere Seite habe ich ein anderes Programm
Watchdog Watchdog2- CuL V2 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Velux und Somfy Anbindung- io.Broker aufm ESX 6.5
Keine Support PNs Danke!

Antworten

Zurück zu „OffTopic“