Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Fragen, Support etc.

Moderator: Co-Administratoren

quickmic
Beiträge: 279
Registriert: 20.01.2011, 14:39

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von quickmic » 10.11.2018, 18:34

In den Rasperrymatic Backups die ich manuell einspiele existiert die Datei Rega.Conf nicht.
Die kommt auch nicht vom backup. Die wird bei der Installation eingespielt.
Genau genommen kommt die von: "/opt/occu-git/X86_32_Debian_Wheezy/packages-eQ-3/WebUI/etc/rega.conf" und wird im install-script mittels:
"cp /opt/occu-git/X86_32_Debian_Wheezy/packages-eQ-3/WebUI/etc/rega.conf /etc/config/" reinkopiert.
Wenn das File fehlt, kopier es bitte mittels obigen Befehl nochmal rein.

EDIT!:
In der Anleitung zum Einspielen des manuell Backups ist was falsch! Mein Fehler, hatte ich nicht gesehen :(
Die rega.conf muss nicht kopiert werden. Ich loesche das im 1. Post.
Hast du Verschluesselung aktiviert? Das koennte das Problem sein.
Falls noch eine Datei mit "key", "networkkey" oder aehnlich rum liegt, auch kopieren (ich verwende keinen Netzwerkschluessel für Bidcos, daher kann ich nicht genau sagen! Bitte bescheid geben, wenn jemand den Dateinamen kennt!)
Eigentlich sollte es aber klappen bereits klappen. Hast du die Raspimatic nochlaufen? Die muss zuvor abgeschaltet werden, bevor du mit den CCU-VM testest sonnst gibts Kollisionen.

Das mit der Firewall habe ich so nirgends gelesen; ok Danke
Richtig, die Einstellung gabs zwar schon immer, aber bei der letzten Version wurde das in den Install-Wizzard implementiert.
Das kann irritieren, gebe ich zu. Aber es ist ganz egal was da eingestellt wird, es sollte immer klappen.

quickmic
Beiträge: 279
Registriert: 20.01.2011, 14:39

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von quickmic » 11.11.2018, 13:07

Ich habe die Stock-CCU-Backup Anleitung nochmal ueberarbeitet.
Falls jemand Probleme hat, bitte melden.

easyhoo
Beiträge: 35
Registriert: 08.03.2014, 14:20

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von easyhoo » 12.11.2018, 08:23

Hallo Quickmic,

danke für Deine schnelle Anwort. Ich bin jetzt schonmal einen Schritt weiter, zumindest das neue Gateway ist verbunden und bleibt es auch.
Wie hast du das Backup eingespielt? Manuell oder ueber das WebUI?
Manuell nach Deiner Anleitung im ersten Post. Es sind dann auch alle Geräte vorhanden aber sie sind dann nicht bedienbar und zeigen auch keinen aktuellen Status an.
Das bedeutet, dass die Aenderungen nicht gespeichert wurden. Das Speichern wird nur getriggert, wenn du ueber das WebUI rebootest.
Per SSH oder Exsi-Reboot werden Aenderungen verworfen. Wenn das auch nicht klappt ist was faul. Zuerst muss aber die CCU/Gateways sauber verbunden sein, bevor das Problem angegangen werden kann.
Okay das hatte ich falsch verstanden und immer per SSH rebootet. Das hat jetzt geklappt. Das eckige Gateway bleibt nun verbunden. Das alte runde Gateway verbindet zur neuen CCU nur sporadisch, manchmal wird es erst nach 1 Stunde als verbunden angezeigt, manchmal bleibt der Status auf "nicht verbunden" obwohl die alte YAHM-CCU ausgeschaltet ist. Wäre nicht so tragisch, ich würde mit der neuen CCU eh das neue "eckige" Gateway bevorzugen.
Meine erste Vermutung ist, dass du die Gateways noch von wo anders ansprichst. In solchen Faellen kenne ich aehnliche Verhaltensweisen.
Hast du also noch irgendwo anders eine "CCU" laufen die mit den Gateways kommunizierst? Bestehendes (YAHM) System runtergefahren, bevor du mit der "neuen" testest?
Zuerst hatte ich die YAHM CCU noch eingeschaltet (mit dem runden Gateway eingebunden) und nur mit der neuen CCU und dem neuen Gateway getestet. Beim Versuch das runde Gateway einzubinden hatte ich die YAHM-CCU immer aus.

Ich habe jetzt nochmal vom früheren Snapshot neu angefangen. Das Gateway angelernt, rebootet und versucht ohne das Backup zuvor zurück gesetzte Geräte anzulernern. Leider ohne Erfolg.

Im Log der CCU gibt es einige Einträge:

Code: Alles auswählen

...
Error initializing interfaces
...
de.eq3.ccu.bidcos.dispatcher.BidCosRpcDispatcher ERROR [Timer-2] Could not register BidCos-RF_java
...
Ich fange jetzt nochmal auf der grünen Wiese an und setzte ein neues Debian auf.

quickmic
Beiträge: 279
Registriert: 20.01.2011, 14:39

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von quickmic » 12.11.2018, 19:46

Ich hatte die Anleitung zum Einspielen des Backups nochmal überarbeitet. Hast du nochmal danach versucht? Es könnte sein, dass die "ids" das Problem verursachen. Ich hab dir auch eine PN geschickt.

jp112sdl
Beiträge: 1686
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von jp112sdl » 19.11.2018, 12:36

Hi!

Vielen Dank für die Bereitstellung des Installationsskripts (2018-10-26 - ccu-install-script-mod5.txt)!

2 Dinge sind mir jedoch bei der Installation (Debian 9.6 / amd64) aufgefallen:
  • - Problem bei der Installation von Java:

    Code: Alles auswählen

    apt-get install oracle-java11-installer -y
    führte zu dem Fehler

    Code: Alles auswählen

    E: There were unauthenticated packages and -y was used without --allow-unauthenticated
    der jedoch mit

    Code: Alles auswählen

    apt-get install oracle-java11-installer -y --allow-unauthenticated
    schnell umgangen werden konnte.
  • - ein Kommentarzeichen in der rfd.conf wird falsch gesetzt:

    Code: Alles auswählen

    /bin/sed -i 's/AccessFile/\AccessFile#/g' /etc/config/rfd.conf
    müsste lauten

    Code: Alles auswählen

    /bin/sed -i 's/AccessFile/\#AccessFile/g' /etc/config/rfd.conf
Aber ansonsten alles top und easy!

Danke

VG,
Jérôme

quickmic
Beiträge: 279
Registriert: 20.01.2011, 14:39

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von quickmic » 20.11.2018, 08:34

Danke fuer die Hinweise, werde ich korrigieren.

Ein weiterer Hinweis von mir:
Im Moment ist die version 3.41.11 aktuell. Die wurde aber nicht in den master branch von occu-git eingepflegt, sondern nur in b_3_41.
Master ist noch immer auf 3.41.7
Ich weiss nicht wie genau die Policy intern ist, bis dato waren immer die letzten Updates in master bereitgestellt.
Keine Ahnung ob das ein Fehler ist, oder zukuenftig immer so gehandhabt wird.
Im Moment kann man als workaround das update script modifizieren:

Die Zeile: "git -C /opt/occu-git/ pull" mit "git -C /opt/occu-git/ pull origin b_3_41" ersetzen wechelt den branch und updatet danach auf 3.41.11.

neokalis
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2018, 11:57

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von neokalis » 25.11.2018, 12:10

Hallo Community,

als Neuling war mein Vorhaben Homematic für eine neue Immobilie zu evaluieren. Nun stecke ich nach der Installation gem. Seite 1 etwas in der Sackgasse und hoffe auf Hilfe. Dennoch ein Danke schon mal für die klasse Arbeit hier, rundum Homematic.

Ich habe das System auf einem alten X86 Notebook auf Debian Stretch installiert und hieran eine HmIP-RFUSB-TK in Betrieb genommen und konnte auch einen HMIP-BWTH erfolgreich anlernen.

Folgende Probleme erlebe ich aber derzeit:
  • Der HmIP-RFUSB-TK funktioniert mit HMIP nicht, wenn der CuxD (2.0.0 lt. GUI) läuft. CuxD zeigt „connected“ auf /dev/ttyUSB0. HMIP und Virt. Devices werden per Popup als nicht funktionsfähig gemeldet.
    Entsprechendes Problem wurde auhc hier geschildert, leider ohne Lösungshinweis: viewtopic.php?f=37&t=46284&hilit=RFUSB
    Wenn man den CuxD in der /opt/start.sh auskommentiert, funktioniert HMIP aber
.
  • Die Geräteeinstellungen für BWTH werden nur als Code-Variable und unübersichtlich dargestellt, was die Config nahezu unmöglich macht. Vgl. Screenshot von meinem System (folgend) mit denen von viewtopic.php?f=60&t=42554&hilit=Wandth ... ht#p423464
    Bild
    Hier Kanal 0 & Kanal 1
  • Änderungen am Kanal 1 (z. B. Luftfeuchtigkeit im Display anzeigen „HEATING_CLIMATECONTROL_TRANSCEIVER|SHOW_HUMIDITY“) werden nicht erfolgreich ans Gerät gesendet. Es bleibt stecken bei „Geräte/Kanaleinstellungen werden an Komponenten übertragen“. Änderungen am Kanal 8 gehen aber ohne Probleme ans Gerät.
Insb. für Punkt 2 & 3 wäre eine Hinweis hilfreich. Das CuxD-Problem ist vorerst für mich nebensächlich.

Bei der Installation (ohne BidCOS) gab es Abweichungen bei der libc6 und lib32*. Als Java musste ich auf die OpenJDK-8-JRE ausweichen, da Java 11 nicht mehr für x86 bereitgestellt wird.

Wenn ich das Update-Skript ausführe läuft alles soweit gut, bis auf

Code: Alles auswählen

cp: das Überschreiben des Verzeichnisses '/www/addons' mit einem Nicht‐Verzeichnis ist nicht möglich.
rm: das Entfernen von '/etc/config/addons/www' ist nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
In den Logs ist m. E. nur folgendes auffällig:

Code: Alles auswählen

Nov 25 08:44:03 de.eq3.cbcs.server.core.vertx.KeyServerWorker ERROR [vert.x-worker-thread-2] Missing key server configuration parameter (Network.Key) for  mode: KEYSERVER_LOCAL
Nov 25 08:44:12 de.eq3.cbcs.legacy.bidcos.rpc.internal.InterfaceInitializer INFO  [vert.x-worker-thread-2] IO Exception: Could not reinitialize interface: 1009. Remove interface from list. 
de.eq3.cbcs.legacy.communication.rpc.RpcIOException: java.net.ConnectException: Verbindungsaufbau abgelehnt (Connection refused)
Nov 25 08:44:16 de.eq3.ccu.bidcos.dispatcher.BidCosRpcDispatcher ERROR [Thread-1] BidCosCache could not be initialized 
Nov 25 08:44:16 de.eq3.ccu.bidcos.dispatcher.BidCosRpcDispatcher ERROR [Thread-1] java.net.ConnectException: Verbindungsaufbau abgelehnt (Connection refused)
Nov 25 08:44:29 de.eq3.ccu.bidcos.dispatcher.BidCosRpcDispatcher ERROR [Timer-2] Could not register BidCos-RF_java
Im Anhang noch mal ein komplettes Log ab frischem Startvorgang, inkl. Änderungen am Kanal 1 (ab 10:54 Uhr)

Reboot, Reinstallation und Browsercache leeren habe ich schon versucht.

Jede Hilfe ist willkommen.
Danke,
neokalis
Dateianhänge
ccu2-2018-11-25 (3).log
(38.15 KiB) 4-mal heruntergeladen
BWTH_ch0_ch1.JPG

neokalis
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2018, 11:57

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von neokalis » 25.11.2018, 17:24

Hallo noch mal,

in folgender Sache konnte ich mir nun helfen:
Änderungen am Kanal 1 (z. B. Luftfeuchtigkeit im Display anzeigen „HEATING_CLIMATECONTROL_TRANSCEIVER|SHOW_HUMIDITY“) werden nicht erfolgreich ans Gerät gesendet. Es bleibt stecken bei „Geräte/Kanaleinstellungen werden an Komponenten übertragen“. Änderungen am Kanal 8 gehen aber ohne Probleme ans Gerät.
Lösung ist folgende Zeile in die /etc/lighttpd/lighttpd.conf einzufügen:

Code: Alles auswählen

server.max-request-field-size = 65536
wie hier beschrieben: viewtopic.php?f=65&t=39501&hilit=max+re ... 10#p398065

Somit funktioniert das.

Bin dennoch dankbar für jeden Tip zu den anderen beiden Problemen (CuxD & Darstellung in WebUI).

neokalis

quickmic
Beiträge: 279
Registriert: 20.01.2011, 14:39

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von quickmic » 25.11.2018, 21:54

Bezueglich cuxd:

versuch die /www/addons/cuxd/cuxd.ini zu editieren.

fuege etwa das ein:

Code: Alles auswählen

TTYPARAM=<tty>:NC
TTYASSIGN=ttyUSB1:NC
TTYASSIGN=ttyUSB0:NC
TTYASSIGN=hidraw0:NC
TTYASSIGN=hiddev0:NC
Das verhindert, dass cuxd versucht sich auf ttyUSB0 zu verbinden und somit den HMIP-Stick blockiert.

Den Rest schau ich mir asap an, aber die Log-Fehlermeldungen sind (teilweise) normal.
Erklaerung warum schreib ich auch sobald ich etwas Zeit habe und ich schau mir das noch genauer an. Bidcos-Fehlermeldungen schauen etwas komisch aus.

neokalis
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2018, 11:57

Re: Anleitung zur Installation der CCU auf einem x86 system (Part 2 inkl. HMIP)

Beitrag von neokalis » 26.11.2018, 17:08

Das editieren der cuxd.ini gem. vorheriger Anleitung scheint geholfen zu haben.
neuer CuxD Status:

Code: Alles auswählen

  USB 1-1 - {NC} eQ-3 HmIP-RFUSB [FF] - /dev/ttyUSB0 - Mon Nov 26 16:59:16 2018
  Kein TTY-Device connected!

  Erfolgreich mit HomeMatic-CCU 127.0.0.1:8181 verbunden!

  als RPC-Server(INIT) von HomeMatic-CCU (1148) angefordert!
Bzgl. der Darstellung habe ich im Übrigen mal versucht die Spracheinstellung des Users zu ändern, weil das wohl in einem ähnlichen Fall geholfen hat. Bei mir leider nicht. Weder auto, Englisch, Deutsch bringen eine Veränderung.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur OCCU“