Rolladenaktor stoppen

Fragen, Support etc.

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Bonsi1
Beiträge: 24
Registriert: 14.01.2019, 16:18

Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Bonsi1 » 06.10.2019, 12:02

Hallo zusammen,

ich steuere insgesamt 6 Rollos mit einem HM-PB-6-WM55 Schalter.

Ich habe jetzt z.B. auf:
- Taste 1 kurz - alle hoch, lang - alle runter
- Taste 2 kurz - Büro hoch, lang - Büro runter

etc...

Nun möchte ich zusätzlich noch, dass bei erneutem Tastendruck ein "stop" an alle gesendet wird. Ein Programm habe ich mir geschrieben, das geht soweit auch (aufgerufen via tinymatic wenn grad irgendwas fährt).

ABER: wie verknüpfe ich das bei dem 6-fach Taster? Brauche ich dafür die JT_... Befehle im Expertenmodus? Irgendwie muss ja das Ding in dem Moment wissen, ob noch etwas fährt, oder ob der Tastendruck ein neuer Befehl ist.

Danke!

Bonsi1
Beiträge: 24
Registriert: 14.01.2019, 16:18

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Bonsi1 » 08.10.2019, 14:04

... Keine Idee? :D

Xel66
Beiträge: 5617
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Xel66 » 08.10.2019, 16:19

Dann baue doch Taste 3 in Dein Programm ein. Dann läuft es genau so, als wenn Du es über Deine App machst. Sinnvoll halte ich eine solche Steuerung nicht, aber das steht auf einem anderen Blatt. Mein 6-fach-Taster hat eine Direktverknüpfung zu jedem Rollladen und kann somit über kurzen Tastendruck die Endlagen anfahren und über langen Tastendruck solange, wie gedrückt wird.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

Bonsi1
Beiträge: 24
Registriert: 14.01.2019, 16:18

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Bonsi1 » 09.10.2019, 09:18

Danke für die Antwort!

Problem ist halt: Alle Rolladen auf bis auf einen -> wenn ich jetzt alle in Endlage Fahre, gehen alle zu, bzw. der eine fährt auf. Das ist halt doof ;)

Naja, Taste 3 einbauen ist nicht so einfach. Ein Programm wäre halt:
WENN Taste 1,2,3,4,5,6 KURZ GEDRÜCKT UND irgendein_Rolladen_fährt DANN stop_skript

...nur: wie?

Damos
Beiträge: 29
Registriert: 01.09.2019, 20:14
Hat sich bedankt: 16 Mal

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Damos » 09.10.2019, 13:06

Hi,

Ich hab das mit Redmatic recht einfach gelöst (mit Redmatic ist IMHO sowieso alles einfacher :) ):
bild.jpg
#1 Short und #2 Short sind die Tasten von einem HMIP-WRC6 6-fach Taster.

Xel66
Beiträge: 5617
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Xel66 » 09.10.2019, 16:09

Bonsi1 hat geschrieben:
09.10.2019, 09:18
WENN Taste 1,2,3,4,5,6 KURZ GEDRÜCKT UND irgendein_Rolladen_fährt DANN stop_skript
Ein solches Programm kann es nicht geben, da Du nicht alle Tasten zur gleichen Zeit betätigen kannst. Da musst Du Dir ein Hilfsprogramm mit einer Hilfsvariablen zusammenklicken (so ähnlich wie das Codeschloss-Scipt). Wäre es nicht zielführender, auf eine Taste eine Verknüpfung mit der gewünschten Behanghöhe zu legen? Taste gedrückt und alle Rollladen fahren auf die vorgesehene Höhe. Fertig. Ich habe so was als virtuelle Taste angelegt und bei Betätigung fahren alle Rollladen "auf Ritze".

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

Bonsi1
Beiträge: 24
Registriert: 14.01.2019, 16:18

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Bonsi1 » 10.10.2019, 13:56

@Damos, das sieht super aus! Magst du das Skript / Knotendetails bekanntgeben? :)

@Xel66, ich korrigiere: WENN Taste 1|2|3|4|5|6 KURZ GEDRÜCKT UND irgendein_Rolladen_fährt DANN stop_skript
Aber vll geht es ja über Damos variante... ;)

Xel66
Beiträge: 5617
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rolladenaktor stoppen

Beitrag von Xel66 » 10.10.2019, 17:15

Nein, auch damit kannst keine serielle Betätigung mehrerer Tasten auswerten. Das kann das System einfach nicht. Mit einem Scipt könnte ich mir eine von-hinten-durch-die-Brust-in-Auge-Lösung vorstellen, halte das aber wegen der vielen möglichen Fehlerquellen und Funkbelastung für ungeeignet.

Auch eine Lösung mit sechs Systemvariablen, die die Tastenbetätigungen in temporäre statische Signale umwandeln ist vorstellbar. Aber wegen der zu erwartenden Timing- und Kommunikationsproblemen wird das auch keine zuverlässige Lösung werden.

Jedes Funksingal einer Taste muss sowohl vom Rollladenaktor und der CCU bestätigt werden. Dazu kommen noch Statusfunksignale der Rollladenaktoren. Bei einem solchen Funkgewitter sind Kommunikationsstörungen vorprogrammiert. Ganz abgesehen davon, dass bei dieser Lösung wegen der seriellen Ansteuerung jeder Rollladen auf einer anderen Höhe stoppt. Dieser Lösungsansatz ist (sorry) Mist. Klingt hart, ist aber so.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur OCCU“