Alarm mit Fenstergriffsensor

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

darkbrain85
Beiträge: 1072
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von darkbrain85 » 06.08.2019, 07:54

Ein wichtiger Aspekt ist ja auch, dass ich mit dem Drehgriffsensor feststellen kann, ob die Tür auch verriegelt ist. Andernfalls zeigt der Magnetkontakt vielleicht "geschlossen" wenn die Tür noch entriegelt ist. Das dient dann auch wieder dem Ein"bruch"schutz...

Vielleicht sollte man die Bedienungsanleitung mal nicht auf die Goldwaage legen. Es gibt diverse Szenarien wie der Sensor bei dem Schutz des Gebäudes helfen kann.

Und wer nicht vorher versteht, dass eine Alarmauslösung NUR mit Drehgriffsensor keinen Sinn macht, der sollte lieber das Thema Alarmierung mit Homematic komplett sein lassen...

dtp
Beiträge: 6507
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von dtp » 06.08.2019, 09:58

darkbrain85 hat geschrieben:
06.08.2019, 07:54
der sollte lieber das Thema Alarmierung mit Homematic komplett sein lassen...
Krach machende Alarmanlagen sind meiner Meinung nach eh vollkommen überflüssig. Erstens achtet eh kein Mensch darauf, wenn so ein Ding in der Nachbarschaft losgeht (es ist nur jeder genervt und hofft, dass das Sch...ding bald wieder aus ist), und zweitens muss man selbst in der Nähe sein, damit man es mitbekommt. Hinzu kommt der extrem hohe Nervfaktor bei Fehlalarmen. Nee, mir kommt so ein Krachmacher weder ins noch an das Haus.

Da lass ich mich viel lieber per Push-Nachricht auf meinem Smartphone informieren. Und meine Frau bekommt eine entsprechende Alarmmeldung. Oftmals genügt es schon, wenn bei Alarm draußen zusätzlich das normale Licht für einige Minuten angeht.

Die Fenster-Drehgriffkontakte sind aber trotzdem cool. Erstens, weil sie für die Rollladen- und Heizungssteuerung differenziertere Statuswerte liefern und zweitens, weil ich beim Verlassen des Hauses eine klare Unterscheidung zwischen geöffneten und gekippten Fenstern erhalte. Unsere Fenstergriffe haben alle Entriegelungstaster, um sie betätigen zu können. Daher kann man das Haus auch mal mit gekippten Fenstern alleine lassen und muss nicht alles komplett verriegeln, wenn man mal für einige Minuten raus will. Und gekippte Fenster sind bei Regen auch eher unkritisch als geöffnete.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

darkbrain85
Beiträge: 1072
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von darkbrain85 » 06.08.2019, 10:34

dtp hat geschrieben:
06.08.2019, 09:58
darkbrain85 hat geschrieben:
06.08.2019, 07:54
der sollte lieber das Thema Alarmierung mit Homematic komplett sein lassen...
Krach machende Alarmanlagen sind meiner Meinung nach eh vollkommen überflüssig. Erstens achtet eh kein Mensch darauf, wenn so ein Ding in der Nachbarschaft losgeht (es ist nur jeder genervt und hofft, dass das Sch...ding bald wieder aus ist), und zweitens muss man selbst in der Nähe sein, damit man es mitbekommt. Hinzu kommt der extrem hohe Nervfaktor bei Fehlalarmen. Nee, mir kommt so ein Krachmacher weder ins noch an das Haus.
Korrekt! Ich habe die Innensirene, damit man wenigstens innen eine Rückmeldung bekommt und auch einen Einbrecher entdeckt wenn man schläft. Außen brauche ich so was nicht. Denn es reagiert tatsächlich niemand...

KeVen
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2014, 21:40

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von KeVen » 14.08.2019, 10:02

Dann habt ihr aber keine netten Nachbar :p

also bei uns gegenüber ist letztens die Sirene angegangen und die Nachbarn von denen sind direkt an den Zaun gegangen und ums Haus gelaufen und haben geschaut was da los ist.

Kann man also nicht verallgemeinern und kommt wohl auf die Nachbarschaft an.
Ich denke das die Einbrecher nach der Sirene geflüchtet wären weil es halt nicht mehr unauffällig gewesen wäre.
Macht schon sinn!

darkbrain85
Beiträge: 1072
Registriert: 27.06.2015, 22:17
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von darkbrain85 » 14.08.2019, 14:04

KeVen hat geschrieben:
14.08.2019, 10:02
Kann man also nicht verallgemeinern und kommt wohl auf die Nachbarschaft an.
Ich denke das die Einbrecher nach der Sirene geflüchtet wären weil es halt nicht mehr unauffällig gewesen wäre.
Macht schon sinn!
Unauffällig ist bei mir auch nichts mehr, wenn sämtliche Rolladen hoch fahren und alle Lichter einschalten. Die Außenbeleuchtung blinkt auch noch...
Bei vielen Gewerbeobjekten sind die Sirenen sogar deaktiviert, weil das regelmäßig Ärger mit den benachbarten Anwohnern gibt. Weiß nur keiner ;-)

PeterH61
Beiträge: 4
Registriert: 17.07.2019, 15:36

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von PeterH61 » 17.08.2019, 20:35

Hallo Leute,

der Sensor macht für mich absolut einen Sinn, vielleicht nicht nur im Zusammenhang mit Einbruchschutz.

Unsere Terrassentüre ist mit Glasbruch- und Magenetsensor "geschützt" und an eine entsprechende Alarmanlage gekoppelt.

Die Alarmanlge erkennt jedoch nicht, ob die Türe auch verriegelt ist (Tür zu alles gut)!

Ich habe jetzt den Sensor nachgerüstet und mit unserer Alarmanlage verknüpft, d.h. beim Scharfschalten kommte jetzt ein Warnhinweis, dass die

Türe nicht verriegelt ist (offen/gekippt). Super Ergänzung, tatsächlich haben wir schon mal vergessen zu verriegeln und bei einem Gewitter hat

uns der Wind die Tür aufgedrückt...

LG Peter

bakerman23
Beiträge: 142
Registriert: 30.06.2018, 20:31
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alarm mit Fenstergriffsensor

Beitrag von bakerman23 » 18.08.2019, 01:41

Richtige Entscheidung den Einbruchsalarm auszulagern. Bei guten Herstellern gibt es alle nötigen Komponenten um individuell alles abzusichern. Eq3 gehört eher nicht dazu.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“