HMIP-Broll hat Demenz

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

AlterMann
Beiträge: 86
Registriert: 12.03.2019, 13:51
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von AlterMann » 05.04.2021, 13:44

Hallo
Danke für die Idee, aber der Kanal 7 steuert nur den Kanal 4, Kanal 5 und 6 sind deaktiviert.
Programme auf dem Raspi gibt es nicht.
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspMatic

manfredh
Beiträge: 3820
Registriert: 09.09.2012, 10:41
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von manfredh » 05.04.2021, 14:14

Gluehwurm hat geschrieben:
05.04.2021, 11:24
Grundlegend macht es eine "Reaktion" auf einen Tipp schon einfacher, wenn man einen Sinn dahinter sieht/verstanden hat. :mrgreen:
Prinzipiell richtig. Aber oft kommt die Erkenntnis der Zusammenhänge, wenn es - plötzlich - funktioniert und es bedarf gar keiner weiteren Erklärung.
Gluehwurm hat geschrieben:
05.04.2021, 11:24
So man keinen Sinn dahinter sieht, könnte man es probehalber mal machen. :wink:
Eben. Dann kann man ja immer nich nachfragen.

Wir, die hier (versuchen zu) helfen, wollen uns vielleicht manche Erklärung sparen, um unsere Zeit dem nächsten Problem zu widmen. :wink:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

AlterMann
Beiträge: 86
Registriert: 12.03.2019, 13:51
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von AlterMann » 06.04.2021, 13:04

Hallo
tja so unterscheide ich mich eben.
Ich versuche vorher zu verstehen, was ich da mache und warum ich das tue und wenn ich was ändere, dann immer nur eine Änderung und dann wird beobachtet.

Komponententausch ist übrigens auch ein probates Mittel einer Fehlersuche.

Ich schaue jetzt noch ein paar Tage, ob die Demenz nach der letzten Änderung bleibt und werde dann im schlechtesten Fall den Broll gegen den noch nicht verbauten Broll tauschen.

Ich werde berichten
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspMatic

AlterMann
Beiträge: 86
Registriert: 12.03.2019, 13:51
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von AlterMann » 08.04.2021, 16:18

hallo
Ich habe noch einmal sämtliche Werte (bis auf die Zeiten) mit den funktionierenden 5 (8) anderen Brolls abgeglichen und geändert.
Nicht das ich beratungsresistent bin, aber die 5 Brolls im Obergeschoss funktionieren seit mehr als 12 Monaten.
Einziger Unterschied zu oben, der Motor hat etwas mehr bumms, denn der hat 30Nm, muss ja auch 3 Behänge hochziehen
Nach zwei Tagen war der Broll wieder dement.
Abends auf 15% gefahren, so wie er sollte.
Irgendwann am Morgen wurde aus den 15% dann wieder 100% und damit auch der Behang nicht verfahren.
Auch mit den Tasten konnte der Behang nicht weiter nach oben verfahren werden, bei 15% war schluss, ist ja irgendwie auch klar, denn für ihn war er ja schon bei 100%

Ich habe jetzt erst mal die Qualitätsregel eins, nämlich Komponententausch, betrieben.

Ich werde berichten
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspMatic

Xel66
Beiträge: 9182
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von Xel66 » 08.04.2021, 17:14

Diese Schilderung passt aber definitiv zu einer fehlerhaften Zuweisung der einzelnen Steuerungen zu den virtuellen Kanälen (auch wenn sie angeblich deaktiviert sind). Die Deaktivierung glaube ich einfach mal nicht.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
341 Kanäle in 111 Geräten und 144 CUxD-Kanäle in 32 CUxD-Geräten:
275 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

AlterMann
Beiträge: 86
Registriert: 12.03.2019, 13:51
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von AlterMann » 08.04.2021, 23:18

Hallo
nun kann ich dir keine Hardcopy mehr vom alten zeigen, aber bei all meinen Brolls sind die Kanäle 5 und 6 nicht aktiv.
Sie werden auch nicht gebraucht, da die beiden Wochenprogramme einzig auf den Kanal 4 zugreifen.
Aber so wie wie hier beim neuen sah sie auch aus
Unbenannt1.jpg


Der zuvor eingesetzte Broll hat einfach nach einer Zeit seine Position vergessen.
Aus 15% wurden 100%.
Sobald dies eintraf, konnte ich den Behang zwar weiter runter fahren, aber nicht weiter hoch.
Da war einfach bei der ehemaligen Stelle 15%, die dann 100% war Schluß.
Ob nun per Webui oder per Taster.

Mal schauen, wie es mit dem getauschten weiter geht.
Leider kann ich zur Zeit die Behänge der weiteren 3 Rolläden zur Zeit nicht sehen, deren Motoren laufen jedoch zu den eingestellten Zeiten die eingestellten Sekunden
(Ich warte auf die bei diesen Behängen fehlenden Arretten, warum von den insgesamt umgebauten 11 Rollläden 4 keine Arretten haben, weiß wohl nur der Vorbesitzer )
Nur eben der ehemals verbaute nicht, was mir nun wieder logisch erscheint, denn wenn aus seinen 15% 100% werden, wo soll er denn am Morgen hinlaufen, wenn er schon auf 100% steht.
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspMatic

Xel66
Beiträge: 9182
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von Xel66 » 09.04.2021, 01:01

AlterMann hat geschrieben:
08.04.2021, 23:18
Der zuvor eingesetzte Broll hat einfach nach einer Zeit seine Position vergessen.
War die Einstellung "Aktion bei Spannungswiederkehr" identisch? Ich könnte mir vorstellen, dass durch einen Spannungseinbruch vielleicht der Kanal in die Sollstellung "gefahren" ist. Aber nur bei einem, ist auch wieder unlogisch. Kommt noch ein Netzteildefekt des Aktors infrage. Und der Rollladen ließ sich über die 15% auch nicht per langem Tastendruck verfahren? Normalerweise sollte er sich für mindestens drei Sekunden ansteuern lassen. Zumindest ist das bei den klassischen der Fall. Bei meinem BROLL hatte ich noch nicht das Bedürfnis und daher auch keine Erfahrungen.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
341 Kanäle in 111 Geräten und 144 CUxD-Kanäle in 32 CUxD-Geräten:
275 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

AlterMann
Beiträge: 86
Registriert: 12.03.2019, 13:51
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von AlterMann » 09.04.2021, 11:14

Naja die Idee Spannungseinbruch ist mir auch schon gekommen, aber eigentlich ist das Verhalten ja genau umgekehrt.

Bei Spannungsausfall soll doch der Broll "denken", er wäre heruntergefahren, wenn ich das bei den Einstellungen richtig sehe (0%)
Die Realität ist aber, der aktuelle Stand wird als 100% interpretiert.
Auch längeres Drücken auf den Taster ermöglichte kein Verfahren nach oben über die Stellung hinaus, nach unten (was ja nicht mehr viel ist) ging.

Nur durch die automatische Kalibrierungstaste im Kanal 3 bekam ich den Behang wieder nach oben.
Nach dieser Fahrt hat es dann immer so zwei Tage funktioniert

Heute Morgen hat der getauschte Broll schon mal wie erwartet den Behang hochgefahren, aber das tat der vorhergehende Broll ja auch ein, zwei Tage.
Warten wir mal ab.
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspMatic

Xel66
Beiträge: 9182
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 551 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von Xel66 » 09.04.2021, 11:18

AlterMann hat geschrieben:
09.04.2021, 11:14
... nach unten (was ja nicht mehr viel ist) ging.
Wäre dann interessant gewesen, wie der Rollladen sich verhalten hätte, wärest Du auf der Taste geblieben. Vermeintlich ist er ja auf 100%. Beim Halten der Taste hätte er den Stellungswert weiter runtertriggern müssen (wahrscheinlich aber nur, wenn die Autokalibrierung aus ist, sonst bekommt er das Absteuern durch die Endlagen des Rohrmotors mit).

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
341 Kanäle in 111 Geräten und 144 CUxD-Kanäle in 32 CUxD-Geräten:
275 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.55.10.20210213 + Testsystem: CCU2 2.53.27
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

AlterMann
Beiträge: 86
Registriert: 12.03.2019, 13:51
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: HMIP-Broll hat Demenz

Beitrag von AlterMann » 09.04.2021, 14:44

hmm, nicht das wir uns über unterschiedliche Dinge unterhalten

Es gibt keine wählbare Autokalibrierung bei meinen Brolls.
Ich kann "Auto Calibration" einmalig drücken, dann fährt der Behang hoch / runter / hoch und schreibt die ermittelten Zeiten in die entsprechenden Felder.
Was sonst noch aktiv ist, ist die "automatische Erkennung der Endposition".
Aber das ist bei allen verwendeten Brolls zur Zeit angehakt.
Einziger Unterschied zwischen allen, der "Problembroll" steuert einen stärkeren Motor des gleichen Typs, denn er muss drei Behänge a 1 m Zimmerhoch bewegen.

Ansonsten sind alle Rohrmotoren bei mir überdimensioniert
Xel66 hat geschrieben:Wäre dann interessant gewesen, wie der Rollladen sich verhalten hätte, wärest Du auf der Taste geblieben.
naja ich habe länger auf die Taste gedrückt um ihn manuel zu verfahren, allerdings habe ich nicht auf die Uhr dabei geschaut


Aber schauen wir mal.
In meiner Node Red Darstellung konnte ich bislang ja die im Kanal 3 gespeicherten Werte beobachten.
Leider habe ich den Moment des Übergangs von 15% auf 100% nicht beobachten können.
Ich werde jetzt mal genau zu den Uhrzeiten schauen
LG Egon aka Alter Mann
Raspberry PI 3B+ mit RaspMatic

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“