HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

HmIP-FAL - die PWM nervt

HMIP Sender und Empfänger

Werbung


Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon Alex__ » 14.09.2017, 21:27

So, es wird ja schön langsam kalt und ich hab mal im Bad die Bodenheizung aktiviert.
Hab seit Winter 16/17 die Fal/230 6x, eine im EG und eine im OG. Dazu insgesamt 8 WTH-2 und bei der Pelletheizung
hängt noch eine Multi I/O Box für die Pumpen.
Die WTH-2 sind in Raspimatic mit den FAL Direktverknüpft, und Die Pumpe läuft mit einem Programm.
Jetzt mal zum Problem:
Wie gesagt hab die FAL-230v version, das bedeutet das die Ventile auch 230v sind und zwar NC.
Diese sind träge, bedeutet das sie so um die 2 min brauchen bis sie sich öffen, bzw anfangen wasser durchzulassen. Also braucht
man eine Verzögerung das die Pumpe nicht dauernd gegen Widerstand läuft wenn Wärmebedarf da ist, das ist auch alles Supi mit Programmen Realisiert und würde auch funktionieren.
Programm sieht in etwa so aus, wenn Wärmebedarf dann in 3min Pumpe ein, sonst in 2 min Pumpe aus.
Jetzt macht laut Protokoll die PWM Steuerung den FAL-Bad die Ansteuerung EIN und nach 2-3 min wieder AUS. Heist, die Pumpe Schaltet nicht dazu.
Die FAL macht also zb. 8 Stunden lang das Ventil alle 15 min für 2 min auf und dann zu, die Pumpe schaltet nicht weil unter 3 min. Es verbraucht also nur Strom weil die Ventile für 2 min angesteuert werden. Eigentlich müsste EQ3 wissen wie lange diese 230v Bimetall Ventile zum öffnen brauchen und das 2 min Ansteuerung, kompletter Blödsinn ist. Denn auch wenn die Pumpe dauernd laufen würde würde ja kein Wasser in den Boden kommen, weil ja in 2 min die Ventile nicht ganz offen sind.
Hab auch wie viele heutzutage keine 60 grad vorlauf mehr, bei mir sind es 32. und da könnte das Ventil länger offen bleiben als 2 min.
Keine Ahnung warum EQ3 sich hier so zurückhält, Kundenwünsche wären da, die vielgewünschte 2Punkt Regelung wär super, oder das man die PWM etwas mehr beeinflussen oder anpassen könnte.

Wünsche mir mehr Einstellungsmöglichkeiten da ja jedes Haus etwas anders ist
Ich hoffe das bald was in dieser Richtung kommt, denn die Investition ist ja nicht ohne, wenns nicht Funktioniert.
Alex__
 
Beiträge: 17
Registriert: 16.05.2017, 09:09

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon Gluehwurm » 14.09.2017, 21:50

Alex__ hat geschrieben:... Kundenwünsche wären da ...

Dann deren Support mitteilen, dafür gibt es die Kontaktadresse

Gruß
Bruno
Gluehwurm
 
Beiträge: 7185
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon urpils » 16.09.2017, 20:22

Bei den wenigsten Niedrigtemperaturen FBH ist ERR von Vorteil. Im Gegenteil.

http://www.haustechnikdialog.de/SHKwiss ... egeleffekt
http://www.haustechnikdialog.de/SHKwiss ... -oder-Nein
HM powered by RaspberryMatic
Kein Backup, kein Mitleid
urpils
 
Beiträge: 307
Registriert: 27.08.2014, 09:51

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon cyberjunkie » 17.09.2017, 08:29

Ist es eigentlich problemlos möglich mit einem HmIP-WTH-2 per Direktverknüpfung mehrere Heizkreise (von verschiedenen Räumen) zu steuern?

Ich habe aktuell eine Fußbodenheizung (eine zentrale Luftwärmepumpe für drei Reihenhäuser) ohne Thermostate/Stellantriebe im Verteilerkasten im Einsatz.

Grundsätzlich funktioniert es mit der Einstellung der Durchflussmenge recht gut, aber ich muss diese doch 3-5 mal pro Heizperiode etwas nachjustieren (je nach Außentemperatur) und oft lüfte ich aus Bequemlichkeit einfach etwas länger wenn etwas zu warm ist, was dann natürlich nur unnötig Energie und Geld kostet.

Bei mir sind eigentlich immer alle Türen offen, sodass sich die Wärme im Haus recht gut verteilt. Ich möchte daher einfach die Durchflussmenge entsprechend pro Raum (abhängig von Größe und Wärmebedarf) einstellen und dann pro Etage entweder alle Stellantriebe offen oder geschlossen setzen.

Kann man da einen HmIP-WTH-2 in Verbindung mit dem HmIP-FAL verwenden oder gibt es da bessere Lösungen bzw. ist meine Überlegung nicht effizient?


Viele Grüße
René
cyberjunkie
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.11.2016, 15:39
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon fairtv » 18.09.2017, 08:49

Alex__ hat geschrieben:... Kundenwünsche wären da ...

Gluehwurm hat geschrieben:Dann deren Support mitteilen, dafür gibt es die Kontaktadresse


Die aktuelle Antwort von eq-3 dazu lautet:
eQ-3 Support-Team hat geschrieben:Für die von Ihnen gewünschte Funktion (Realisierung einer 2 Punktregelung) ist dem Homematic IP Fußbodenheizungsaktor nicht vorgesehen.

Möglicherweise kann Ihr Vorhaben mit Hilfe des folgenden Produkts realisiert werden:
Homematic IP Wandthermostat mit Schaltausgang – für Markenschalter


Ich würde das so interpretieren, dass man das als gewünschtes Normalverhalten betrachtet und keine Änderung plant.
Mein persönliches Fazit zum Einsatz eines FAL in hybriden Systemen ist somit leider: HmIP-FAL nicht kaufen

Auf die Zweipunktregelung mittels Direktverknüpfung von Wandthermostat und Schaltaktor werde ich separat noch eingehen.
Viele Grüße,
fairtv
Benutzeravatar
fairtv
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.08.2014, 15:57
Wohnort: Bei Erding

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon cyberjunkie » 03.11.2017, 08:33

cyberjunkie hat geschrieben:Ist es eigentlich problemlos möglich mit einem HmIP-WTH-2 per Direktverknüpfung mehrere Heizkreise (von verschiedenen Räumen) zu steuern?

Ich habe aktuell eine Fußbodenheizung (eine zentrale Luftwärmepumpe für drei Reihenhäuser) ohne Thermostate/Stellantriebe im Verteilerkasten im Einsatz.

Grundsätzlich funktioniert es mit der Einstellung der Durchflussmenge recht gut, aber ich muss diese doch 3-5 mal pro Heizperiode etwas nachjustieren (je nach Außentemperatur) und oft lüfte ich aus Bequemlichkeit einfach etwas länger wenn etwas zu warm ist, was dann natürlich nur unnötig Energie und Geld kostet.

Bei mir sind eigentlich immer alle Türen offen, sodass sich die Wärme im Haus recht gut verteilt. Ich möchte daher einfach die Durchflussmenge entsprechend pro Raum (abhängig von Größe und Wärmebedarf) einstellen und dann pro Etage entweder alle Stellantriebe offen oder geschlossen setzen.

Kann man da einen HmIP-WTH-2 in Verbindung mit dem HmIP-FAL verwenden oder gibt es da bessere Lösungen bzw. ist meine Überlegung nicht effizient?


Viele Grüße
René


Um nicht ein weiteres FAL Thema zu erstellen, möchte ich gerne nochmals nachfragen ob jemand meine oberen Fragen beantworten kann :wink:


Viele Grüße
René
cyberjunkie
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.11.2016, 15:39
Wohnort: Steiermark, Österreich

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon fairtv » 03.11.2017, 09:26

cyberjunkie hat geschrieben:Um nicht ein weiteres FAL Thema zu erstellen, möchte ich gerne nochmals nachfragen ob jemand meine oberen Fragen beantworten kann :wink:


Ich darf mich selbst zitieren:
fairtv hat geschrieben:Ich hatte vier Heizkreise über zwei FAL-Kanäle an einem Thermostat, geht also.
Hab's dann aber wegen der PWM-Probleme wieder abgehängt.


Bei üblichen Stellantrieben und der Ausgangsleistung des FAL dürften auch zwei Antriebe an einem FAL-Kontakt noch kein Problem sein.
Siehe: https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?f=58&t=39715#p392432
Viele Grüße,
fairtv
Benutzeravatar
fairtv
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.08.2014, 15:57
Wohnort: Bei Erding

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon vowill » 05.12.2017, 20:21

Ich bin nun ebenfalls über die ungewünschte PWM-Funktion gestolpert, und zwar beim Homematic-IP Wandthermostat mit Schaltfunktion (HmIP-BWTH).

Meine Beobachtung ist, dass bei diesem Gerät mit dem Eintrag "Aktiver Konvektor (mit Lüfter)" bei der Auswahl "Art/Typ der Anlage" in Kanal:8 "Verknüpfungspartner Stellantrieb für Fussbodenheizung" das PWM-Takten ausbleibt. Dann scheint - zumindest nach dem Systemprotokoll - der Aktor gemäß 2-Punkt-Regelung zu schalten.

Würde mich freuen, wenn das einer der Forumsnachteilnehmer ebenfalls ausprobieren und bestätigen könnte.

Viele Grüße, vowill
Zuletzt geändert von vowill am 06.12.2017, 06:55, insgesamt 2-mal geändert.
Homematic CCU2 mit 2 LAN-Gateways und 98 Geräten,
Homematic IP mit 10 Geräten
vowill
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.06.2016, 17:30

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon fairtv » 06.12.2017, 03:11

vowill hat geschrieben:... mit dem Eintrag "Aktiver Konvektor (mit Lüfter)" bei der Auswahl "Art/Typ der Anlage" in Kanal:8 "Verknüpfungspartner Stellantrieb für Fussbodenheizung" ...


Ist zwar gerade abgehängt, aber ich reaktiviere ihn gerne, wenn es eine Lösung geben sollte.
Aber leider kann ich nicht ganz nachvollziehen, was du schreibst?
Bei mir enthält der Kanal 8 der FAL keine Typauswahl:
FAL-Kanal-8.png
Viele Grüße,
fairtv
Benutzeravatar
fairtv
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.08.2014, 15:57
Wohnort: Bei Erding

Re: HmIP-FAL - die PWM nervt

Beitragvon vowill » 06.12.2017, 06:54

Hallo fairtv, mein Eintrag bezieht sich auf den Homematic-IP Wandthermostat mit Schaltfunktion (HmIP-BWTH). Habe das in meinem Text in kursiver Schriftergänzt.
Danke für den Hinweis!
Homematic CCU2 mit 2 LAN-Gateways und 98 Geräten,
Homematic IP mit 10 Geräten
vowill
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.06.2016, 17:30

VorherigeNächste

Zurück zu HomeMatic IP Aktoren und Sensoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: blackhole und 2 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.