Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homematic

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Rocco
Beiträge: 23
Registriert: 03.04.2018, 21:45

Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homematic

Beitrag von Rocco » 03.04.2018, 21:54

Hallo Homematic Begeisterte,
Ich hoffe ihr seid bereit mir weiterzuhelfen.
Wir besitzen im gesamten Haus ungefähr 40 Homematic IP Geräte und die Installation war für mich bisher sehr unproblematisch.
Allerdings stehe ich gerade auf dem Schlauch bei unserem Velux Rollo.
Ich habe ein Homematic IP Rolladenaktor und ein Velux Interface klf 050 womit ich unser Velux Rollo steuern wollte.

Leider bekam ich heute einen Kurzschluss nachdem ich die beiden Geräte installieren wollte und das Velux Interface ist nun für die Mülltonne.

Könntet ihr mir einen Schaltplan geben womit ich mein Velux Rollo einbinden kann?

Ich glaube der Homematic IP Rolladenaktor für Unterputz ist ungeeignet da er nicht Potentzialfrei schalten kann. Bitte um Hilfe!

Danke
Zuletzt geändert von Rocco am 03.04.2018, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
FritzRe
Beiträge: 241
Registriert: 09.12.2016, 03:46
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von FritzRe » 03.04.2018, 23:13

Hallo

denke das der Schaltaktor für deine Gegebenheiten nicht geeignet ist.
In der Classic Welt würde ich das empfehlen:
https://www.elv.de/homematic-funk-schal ... w4-wm.html

In der IP habe ich nur das gefunden:
https://www.elv.de/homematic-ip-schaltplatine.html

Sind aber alles nur Vermutungen, da man nur nach "Velux Interface klf 050" suchen kann und dort sind als Eingänge potentialfrei Kontakte beschrieben.
Und die haben alle Rollo-Aktoren nicht.
MfG
Fritz

Rocco
Beiträge: 23
Registriert: 03.04.2018, 21:45

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von Rocco » 03.04.2018, 23:29

So bisher auch mein Gedanke.
Ich schaue mir mal diesen Platine genauer an:
http://www.eq-3.de/produkte/homematic-i ... atine.html

Falls jmd noch Ideen hat wäre ich sehr dankbar!

Danke auch dir Fritz

shartelt
Beiträge: 2334
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von shartelt » 04.04.2018, 00:56

sei mir bitte nicht böse...aber lass das nen Elektriker machen...

Du hast grad potentialfreie Eingänge Deiner Velux Steuerung mit einem 230V Aktor befeuert...

und korrekt, nur dieser eine HMIP Aktor hat aktuell potentialfreie Ausgänge.

Das kannst Du aber schön in den Datenblättern oder im ELV Online Shop nachlesen.

Als einfach Gerät würde auch der Garagenaktor gehen, der nun neu rausgekommen ist...allerdings gehe ich davon aus (und nein ich google nun nicht die Steuerung der Velux) dass die kein Toggle hat sondern definierte Up und Down. Daher würdest Du dann mehrere benötigen was auch sinnfrei ist.


Sent from my iPhone using Tapatalk

dondaik
Beiträge: 10207
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von dondaik » 04.04.2018, 04:32

und wieder operiert ein fachfremder am blinddarm ..... toll !! super leistung !!!
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Rocco
Beiträge: 23
Registriert: 03.04.2018, 21:45

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von Rocco » 04.04.2018, 07:12

Danke für eure Hilfe und ja es war grob fahrlässig von mir. Ich werde das ganze mit meinem Elektriker durchsprechen.

Xel66
Beiträge: 5507
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von Xel66 » 04.04.2018, 12:50

dondaik hat geschrieben:... operiert ein fachfremder am blinddarm .....
Fachfremd? Einem Zahnarzt würde ich das ja noch zutrauen, aber hier operiert der Metzger! Zum Glück ist nur der Patient zu Schaden gekommen. Könnte auch anders sein. Aber wenn man drauf hinweist, wird man ja nur angefeindet. Ich antworte schon eine Weile nicht mehr auf Anfragen, die erkennen lassen, dass der Anfragende nicht mal ein Mindestmaß an elektrotechnischem Wissen (Heimwerkerniveau) hat. Es war alles Wichtige zu lesen, und wenn man z.B. nicht weiß, was ein potenzialfreier Kontakt ist, könnte man das auch mit einer Suchmaschine der Wahl herausbekommen. Danach wüsste man auch, dass ein Kontakt, an den ein Motor direkt angeschlossen werden kann, in Verbindung mit irgendeiner Spannung stehen kann. Solange es noch so, wie in diesem Falle ausgeht, ist die Lernkurve steil genug.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

dondaik
Beiträge: 10207
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von dondaik » 04.04.2018, 17:20

:-( :-(
ich nehme mir das "nicht antworten" immer wieder vor .... scheitere aber leider ab und an ...... leider :-(:-(
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Rocco
Beiträge: 23
Registriert: 03.04.2018, 21:45

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von Rocco » 05.04.2018, 00:06

Danke für eure Kritik. Damit kann ich gerne umgehen.

Ich wusste nicht das mir Velux das ganze so kompliziert macht. Hätte ehr gedacht das der Rolladen sich wie jeder Somfy Motor ansprechen lässt.

Da ich das ganze gerne alles in einer Unterputzdose verkabeln würde fehlt mir der Platz für große Relais.

Mein Lösungsansatz:
HmIP-BROLL schaltet das Relais Nr.1 zu für Hoch und das Relais Nr.2 zu für Runter. Die Relais verbinde ich dann mit den Potenzialfreien Anschlüssen vom Velux Interface klf 050.

Geräte:
HmIP-BROLL
https://www.elv.de/homematic-ip-rolllad ... alter.html

Relais
https://www.eibmarkt.com/de/products/Gr ... w8QAvD_BwE

Velux Interface klf 050
https://www.dach-shop24.de/veluxinterfa ... 034-4.html

Gerne auch nochmal verständlicher mit Schaltplanskizze.
Wäre dies so machbar?

Familienvater
Beiträge: 6975
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Velux Rollo (Interface klf 050) und Rolladenaktor Homema

Beitrag von Familienvater » 05.04.2018, 00:33

Hi,

das kommt leider drauf an :-), was sonst noch so Dein Velux-Rollo steuert.
Ein HM- oder auch HmIP-Aktor ist ziemlich Monotheistisch ausgelegt, der will keine Götter neben sich haben. Hast Du den Velux per HM-Aktor runtergefahren (und der HM-Aktor ist jetzt der Meinung, der Rolladen ist zu), und irgendwas anderes, was nicht HM ist, fährt den Rolladen hoch, hast Du ein Problem, wenn Du den Rolladen wieder per HM runterfahren willst, weil HM glaubt ja, der ist schon unten.

Bei den HmIP-Aktoren weiß ich aus dem Kopf nicht, welche die automatische Laufzeitermittlung haben, das geht im Zweifelsfall mit Koppelrelais als Motor-Ersatz in die Hose, weil das Relais keinen wirklichen Endschalter hat, und evtl. der Stromverbrauch zu gering ist...

Der Familienvater

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“