HMiP-SLO erste Erfahrungen - erste Fragen

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Garbsen
Beiträge: 22
Registriert: 12.07.2017, 21:08

HMiP-SLO erste Erfahrungen - erste Fragen

Beitrag von Garbsen » 04.09.2018, 17:47

So, habe das Teil jetzt bekommen, Inbetriebnahme einfach wie immer, der Formfaktor gefällt mir gut, ist schön klein und ließ sich gut mit Kabelbindern an der Balkonbrüstung befestigen.
Der Lux-Bereich ist nach oben schon bei ca. 83.000 Lux beendet, mein alter Sonnensensor HM-Sen-Li_O ( kann auch über 100.000 Lux erkennen und senden, 83.000 ist aber für mich ausreichend, ich löse die Beschattung bei 70.000 Lux aus, mal sehen, ob die beiden ansonsten ähnliche Werte liefern.
Derzeit sieht es nicht so aus, ich habe den Eindruck, der SLO liefert kontinuierlich niedrigere Werte als der alte Sonnensensor, aber nach 1/2 Tag ist es vielleicht noch ein wenig früh, da sie nicht direkt nebeneinander stehen, vielleicht baue ich den alten mal direkt daneben.


Die Einstellmöglichkeiten sind m.E. Im Gerät selbst selbsterklärend. Mit etwas suchen im Netz habe ich herausgefunden, dass das Teil standardmäßig alle 2-3 Minuten sendet und zwar jeweils den Max, Min und Durchschnittswert der letzten 10 Messungen.
Im Kanal 1 kann man die Sendeintervalle verlängern (auszulassende Statusmeldungen) bzw. Alternativ oder zusätzlich identische Werte bei. Senden überspringen (ist wohl eher realistisch wenn die Sonne voll scheint, ansonsten wird es wohl immer Änderungen geben)
Kanal 2 u 3 sind die „üblichen“ Grenzwerte für das Senden der Entscheidungswerte bei Direktverknüpfungen.

Unklar ist mir beim Einbinden in Programme die dort mögliche Auswahl für Kanal 1
Man kann für Kanal 1 zwischen verschiedenen Werten auswählen.
Durschnittliche Helligkeit, ungefilterte aktuelle Helligkeit, maximale Helligkeit und minimale Helligkeit sind ja alle selbsterklärend, hier kann ich Lux werte einstellen.
Es gibt aber zu jeden dieser Werte noch jeweils die Auswahl Normal, unbekannt und Überlauf, dies jeweils als „Status“, dh hier lassen sich keine zusätzlichen Werte eingeben, den Datenpunkt aber auslesen.

Wie hier Normal, unbekannt, Überlauf definiert ist und wie man das sinnvoll zur Steuerung nutzen kann ist mir unklar.
Je,and eine Idee?

Apropos Datenpunkte per Script habe ich die folgenden ausgelesen: (falls je,and das benötigt)

HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.CONFIG_PENDING
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.DUTY_CYCLE
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.LOW_BAT
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.OPERATING_VOLTAGE
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.OPERATING_VOLTAGE_STATUS
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.RSSI_DEVICE
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.RSSI_PEER
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.UNREACH
HmIP-RF.000D58A9915B9B:0.UPDATE_PENDING
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.AVERAGE_ILLUMINATION
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.AVERAGE_ILLUMINATION_STATUS
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.CURRENT_ILLUMINATION
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.CURRENT_ILLUMINATION_STATUS
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.HIGHEST_ILLUMINATION
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.HIGHEST_ILLUMINATION_STATUS
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.LOWEST_ILLUMINATION
HmIP-RF.000D58A9915B9B:1.LOWEST_ILLUMINATION_STATUS

Garbsen
Beiträge: 22
Registriert: 12.07.2017, 21:08

Re: HMiP-SLO erste Erfahrungen - erste Fragen

Beitrag von Garbsen » 05.09.2018, 16:40

So, ich habe jetzt beide an nahezu gleichem Ort positioniert. Es ergeben sich durchaus Unterschiede, die vermutlich Bauart bedingt sind.
Während der alte Sensor den LUX-Sensor unter einer kleinen Kuppel hatte, die 180Grad Lichteifall hat, ist der neue Sensor etwas vertieft im Gehäuse angebracht und hat dadurch eher 90Grad Lichteinfall.
Dadurch unterscheiden sich die gemessenen Werte bei genauer Südausrichtung morgens und abends ziemlich deutlich.
Kann man als Vorteil oder Nachtiel sehen, je nach Anwendungsgebiet. Jedenfalls muss man die Beschattungsprogramme entsprechend anpassen. Sollte aber kein Problem sein. Ich habe das ohnehin in Scripten mit Variablen programmiert, so kann ich den Wert der Variablen in pocketControl einfach ändern und das optimale durch Ausprobieren rausbekommen.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“