HmIP-FAL230 - Frage zu den Stellzeiten für die Stellventile

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
mrburns
Beiträge: 74
Registriert: 03.06.2018, 19:49

HmIP-FAL230 - Frage zu den Stellzeiten für die Stellventile

Beitrag von mrburns » 04.02.2019, 19:29

Hallo,

ich habe den HmIP-FAL230 für meine Fußbodenheizung. Daran angeschlossen habe ich thermoelektrische Stellantriebe, die den Durchfluss in die Fußbodenheizung regelt. Diese Stellantriebe brauchen ca. 6 Minuten, um von komplett geschlossen auf komplett offen zu schalten (und umgekehrt).

Jetzt habe ich mal das PI-Verhalten des HmIP-FAL230 aufgezeichnet:

Bild

Dort sieht man, dass wenn die Raumtemperatur stark abnimmt (z.B. wenn Fenster geöffnet wurde) der HmIP-FAL230 (ab 20:10 Uhr) für ca. 2 Minuten auf 0 geht und dann für ca. 14 Minuten auf 1, dann wieder für 2 Minuten auf 0 usw..

Habe dazu drei Fragen:
  1. Ich bin kein (Fußboden-) Heizungsfachmann. Ist dieses Schaltverhalten für die thermoelektrischen Stellanttriebe so richtig?
    Wenn der Stellantrieb alleine 6 Minuten braucht, um komplett auf (oder zu) zu schalten, und der nur für 2 Minuten auf 0 geht, dann kann er ja nicht komplett schliessen. Oder ist gerade dieses Verhalten eines halbgeöffneten Stellantriebs gewollt?
  2. Im Vergleich zu einer Zweipunkt-Regelung schaltet das Ventil bei der PI-Regelung ja viel öfter - ist der thermoelektrische Stellantrieb dafür ausgelegt?
  3. Die Fußbodenheizung arbeitet ja recht träge - macht es da überhaupt Sinn eine so kurz schaltende PI-Regelung einzusetzen und die Stellantriebe so oft ein- und auszuschalten?
Danke für Eure Hilfe...

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“