HmIP-FDT und HmIP-SPI

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
dvb
Beiträge: 20
Registriert: 26.07.2015, 11:09

HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von dvb » 10.02.2019, 14:26

Hallo zusammen

Ich habe mir den HmIP-SPI als Präsenzmelder und den HmIP-FDT als Dimmaktor zugelegt. Irgendwie komme ich mit der Steuerung des Dimmaktors nicht klar und bitte um Unterstützung.

Der Dimmaktor bietet die Einstellmöglichkeiten für Dimmwert, Dimmzeit und Einschaltdauer. Wozu ist die Einschaltdauer? Ich kriege es nicht hin, damit die Zeit wie lange die LED's leuchten einzustellen. Was funktioniert ist das folgende:
Dimmaktor.PNG
Da ich das Licht via Bewegungsmelder von der Tageszeit abhängig steuern möchte, habe ich für alle Eventualitäten noch einen Taster, mit welchem das Licht angestellt werden kann. Wenn jetzt aber bei "Keine Präsenz" jeweils das Licht ausgeschaltet wird, wird es nicht wie gewünscht funktionieren. Wie kann ich bei "Präsenz erkannt" die Lampen für 2 Minuten einschalten ohne, dass diese via "Keine Präsenz" ausgeschaltet werden müssen?

Zum Voraus herzlichen Dank für die Unterstützung.

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7509
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von Sammy » 11.02.2019, 07:47

Dimmzeit ist die Rampenzeit
Einschaltdauer ist die Zeit,nach der automatisch ausgeschaltet wird.
Dein Programm ist falsch und funktioniert nicht so, wie Du denkst!
Bitte Tipps für Anfänger lesen.
Erst Einschaltdauer setzen (und ggfs auch die Rampenzeit)
und DANACH einschalten (Dimmwert setzen)!

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

dvb
Beiträge: 20
Registriert: 26.07.2015, 11:09

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von dvb » 11.02.2019, 21:09

Hi Sammy
Besten Dank für die Unterstützung!
Leider kriege ich's so auch nicht hin. Habe folgendes Programm:
Dimmer.PNG
Das Licht geht jetzt an, wenn der Raum betreten wird, löscht dann aber nach der eingestellten Dauer ab. Der Präsenzmelder sendet alle 2min den aktuellen Status. Auch wenn ich die Einschaltzeit auf 130s setze funktioniert es nicht. Es scheint, dass einfach die erste Registrierung "Präsenz erkannt" abgearbeitet wird und dann wird nicht mehr auf den Präsenzmelder reagiert, bis dieser den Status von "Präsenz erkannt" auf "keine Präsenz" gewechselt hat. Erst dann, geht das Licht wieder an. Das Licht sollte jedoch an bleiben, wenn ich z.B. während 3min im Raum bleibe. Hier die Einstellungen des Präsenzmelder:
präsenzmelder.PNG
Für einen Tipp danke ich zum Voraus bestens.

Lg dvb

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7509
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von Sammy » 11.02.2019, 21:14

Du hast die Einschaltdauer ja auch kürzer als den Sendeabstand eingestellt.

Eigentlich macht man das ganze aber sowieso per Direktverknüpfung.
Die Berücksichtigung von Tageszeit oder Dunkelheit und priorisertes Hand-Ein macht man dabei über die virtuellen Kanäle des Aktors.
Lies bitte mal zum Thema in meinen Links.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

dvb
Beiträge: 20
Registriert: 26.07.2015, 11:09

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von dvb » 12.02.2019, 17:18

Hallo Sammy
Ja ich weiss, dass die Einschaltdauer im Bild kürzer eingestellt ist als der Sendeabstand. Ich hab's aber auch schon ausprobiert mit 180s Einschaltdauer. Das Ergebnis ist immer dasselbe. Die Einschaltung funktioniert einmalig so lange wie die Einschaltdauer eingestellt ist. Danach wird erst wieder eingeschaltet, wenn der Präsenzmelder den Zustand geändert hat. D.h. wenn ich länger im Raum bleibe als die eingestellte Einschaltdauer wird's finster, da der Präsenzmelder ständig "Präsenz" erkennt und den Zustand nicht wechselt. Liegt das an der Einstellung vom Präsenzmelder oder vom Dimmaktor?
Nochmals Danke für die Unterstützung.

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7509
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von Sammy » 12.02.2019, 20:16

Ändere die Bedingung mal auf "Änderung", speicher das Programm und ändere zurück auf "Aktualisierung"
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

dvb
Beiträge: 20
Registriert: 26.07.2015, 11:09

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von dvb » 13.02.2019, 17:20

Hallo Sammy
Leider hat das "nochmals Programmieren" nichts gebracht. Ich habe auch schon den Präsenzmelder wie auch den Dimmaktor in den Werkszustand zurück gesetzt. Es ist immer dasselbe. Das einzige was funktioniert ist die Einstellung, welche ich in meiner ersten Anfrage mitgeteilt habe. Diese Einstellungen habe ich durch langes ausprobieren herausgefunden. Logisch sind diese Einstellungen ja nicht. Da ich bisher noch nie mit HomeMatic-IP gearbeitet habe...
Bist du dir sicher mit den Einstellungen, wie von dir empfohlen? Oder sind das Werte die du vom "normalen" HomeMatic (nicht IP) kennst?

dvb
Beiträge: 20
Registriert: 26.07.2015, 11:09

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von dvb » 13.02.2019, 18:16

Hi Sammy
Hab's herausgefunden. Es lag an den Einstellungen "Anzahl der auszulassenden Statusmeldungen". Habe dies beim Präsenzmelder, wie auch beim Dimmaktor auf Null gesetzt. Jetzt tut es wie es soll. Jetzt muss ich da nur noch die optimalen Werte für meine Anwendung herausfinden. Hoffe hier im Forum entsprechende Empfehlungen zu finden.
Dir ganz herzlichen Dank für die Unterstützung.
Gruss dvb

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 7509
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: HmIP-FDT und HmIP-SPI

Beitrag von Sammy » 13.02.2019, 19:56

Stimmt, das Programm reagiert ja nur auf Statusmeldungen.

Grundsätzlich aber nochmal der Hinweis, dass man sowas eigentlich lieber mit Direktverknüpfungen machen sollte.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“