HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

dph78
Beiträge: 21
Registriert: 19.05.2018, 09:39

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von dph78 » 06.01.2021, 23:04

Hallo zusammen,
ich habe jetzt die neue Firmware (1.2.2) drauf. Meine Räume bleiben sehr gleichmäßig warm. Das ist schon eine Verbesserung im Gegensatz zum Vorgängermodell.

Allerdings habe ich heute mal das Schlafzimmer, das normalerweise auf 19 Grad steht (und eigentlich nicht beheizt wird, da es durch die Nebenräume (Bad und Wohnzimmer) schon etwas Wärme bekommt) höher gestellt. Hier öffnet sich das Ventil nur auf 6%, sodass kaum Wasser in den Raum fließt. Es ist Nordseite und hat ein großes Fenster. Daher ist es einer der kältesten Räume. Ich vermute jetzt, dass sich das System gemerkt hat, dass der Raum auch ohne zu heizen bisher auf 19 Grad lief und daher öffnet sich das Ventil kaum, auch wenn ich auf 25 Grad stelle. Das kann aber ja nicht der Sinn der Sache sein?

Ein ähnliches Verhalten hatte ich nach 2-wöchiger Abwesenheit. Die Heizung stelle ich dann immer überall auf 15 Grad (die Räume kühlen aber in der Zeit max auf 18-20 Grad ab). Als ich die Heizung einen Tag vor Rückkehr wieder einschalten wollte und die Thermostate alle auf 19-22 Grad stellte, gingen die Ventile alle nur auf 1% auf. Das System hatte scheinbar "gelernt", dass die 15 Grad auch ohne heizen erreicht wurden und dachte dann, es müsse die Ventile kaum öffnen. Das Resultat war, dass die Wohnung auch nach 2 Tage noch nicht auf Temperatur war. Nur ein Reset hat geholfen.

Das ist ein seltsames Verhalten, oder?

shartelt
Beiträge: 3594
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von shartelt » 07.01.2021, 00:49

das passiert halt wenn man ein modernes Heizsystem (sieht man ja an Deinem wenig vorhandenen Wärmeverlust) künstlich kastriert und ineffizient macht.

oxident
Beiträge: 76
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von oxident » 07.01.2021, 08:41

Ja, ich glaube auch, es stellt sich (wiedermal) die grundsätzliche Frage, ob eine Regelung pro Heizkreis bei moderneren Heizungen überhaupt sinnvoll ist.

Ich bin absoluter Anfänger auf dem Gebiet, muss aber schon jetzt feststellen, dass meine Heizungsanlage (witterungsgeführte Gastherme) in der Regel im ständigen Kampf mit den Homematic-Ventilen (WHK und FBH) liegt.

Mein ganz persönlicher erster Eindruck ist, dass ein ordentlicher hydraulischer Abgleich in Kombination mit einem (!) zentralen Raumfühler der Gastherme wahrscheinlich die beste Lösung ist...
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

dph78
Beiträge: 21
Registriert: 19.05.2018, 09:39

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von dph78 » 07.01.2021, 18:13

Naja.. wie soll es in einem Mehrfamilienhaus anders geregelt werden? Man kann hier eben nicht die VL-Temp herunterdrehen, sodass alle Heizkreise einfach offen sein können. Bei 10 Wohnungen wurde die Anlage unten auf eine VL-Temperatur von ca. 40 Grad (bei 2 Grad AT) gestellt. Da muss das Ganze doch über ein Thermostat geregelt werden!? Und wie sollte ich sonst die Heizung ausschalten, wenn ich Wochen nicht da bin!?

oxident
Beiträge: 76
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von oxident » 07.01.2021, 20:45

Ja, völlig klar. Wenn Du keine "Kontrolle" über die Heizung hast, dann geht's nicht anders.
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

tom_ktom
Beiträge: 38
Registriert: 16.11.2020, 16:17
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von tom_ktom » 07.01.2021, 22:12

Naja über hydraulischen Abgleich müsste es schon einigermaßen möglich sein. Aber dafür wäre es auch wichtig, die Kennlinie der Vorlauftemperatur perfektionieren zu können. Da kommt man dann oft an die Grenzen bei Mehrfamilienhäusern.

Aber manche können sich hier wohl nicht vorstellen, dass nicht jeder ein eigenes Haus hat.

oxident
Beiträge: 76
Registriert: 10.04.2020, 07:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von oxident » 07.01.2021, 22:43

Doch doch, kann ich mir bestens vorstellen. Hatte nur bisher im MFH noch nie eine Fußbodenheizung :cry:
RaspberryMatic 3.55.10.20210213 RPi4 4GB
RPI-RF-MOD mit ext. Stabantenne und HAP
ioBroker

dph78
Beiträge: 21
Registriert: 19.05.2018, 09:39

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von dph78 » 09.01.2021, 13:49

Die Frage ist halt, warum der Falmot die Ventilöffnung dermaßen begrenzt, wenn ich die Heizung Mal eine Weile auf 15 Stelle. Denn ich bin öfter Mal ein paar Wochen nicht da.

Ich verstehe ja, dass er lernt, wie schnell sich die räume erwärmen... Aber wenn ich das Thermostat von 15 auf 30 Grad Stelle, wundere ich mich, wenn dann dabei 1% Ventilöffnung dabei herumkommt :)

HenningU
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2020, 19:52
System: CCU

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von HenningU » 13.01.2021, 21:05

Also ich habe nun 2 Falmots seit 3 Monaten im Einsatz. Das Firmware Update habe ich sofort bei Erscheinen eingespielt. Ich habe sie so eingestellt, dass bei kleinen Ventilöffnungen im PWM Modus gefahren wird. Das habe ich in der Hoffnung gemacht, dass die Heizkreise dann gleichmäßiger warm werden. Das Hauptproblem bei mir ist, dass die Stellmotoren die Ventile nicht richtig schließen, so dass trotz Anzeige "alle Ventile geschlossen" einzelne Kreise warm sind. Unterschiedliche Adapterringe habe ich auch bereits ausprobiert. Kalibrierfahrten habe ich mehrfach gemacht. Der EQ3-Support hilft leider auch nicht weiter. Das System ist für mich nicht ausgereift und ich habe ehrlich gesagt die Lust am experimentieren verloren. Ich bin kurz davor, die Dinger wieder rauszuschmeißen. Eine Heizungssteuerung ist kein Spielzeug sondern muss funktionieren! Ich werde jetzt noch Rücksprache mit meinem Heizungsinstallateur halten und dann entscheiden.

shartelt
Beiträge: 3594
Registriert: 14.01.2015, 14:59
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: HmIP-FALMOT-C12 - erste Eindrücke

Beitrag von shartelt » 13.01.2021, 21:11

wenn Du ein modernes Eigenheim hast ist jegliche ERR eh hinderlich

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“