HmIP BROLL und die Markise....

HMIP Sender und Empfänger der Serie Homematic IP

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
daubsi
Beiträge: 1
Registriert: 09.07.2019, 16:27

HmIP BROLL und die Markise....

Beitrag von daubsi » 09.07.2019, 17:00

Ich habe Ende letzten Jahres begonnen meine DHH mit HmIP Sensoren und Aktoren auszurüsten. Als Basis kommt eine "Charly" Basis mit einem RPI von ELV zum Einsatz. Keine Cloudverbindung, alles lokal. Leider habe ich noch keine Zeit gefunden mich intensiv mit den vielfältigen Programmiermöglichkeiten auseinander zu setzen, d.h. ich nutze die Komponenten einfach so wie sie von Haus aus arbeiten - keine speziellen Programme oder Automatismen.

Ich besitze u.a. 2x den HmIP-BROLL. Einmal für einen Rolladen und einmal für eine Markise. Der BROLL für den Rolladen funktionierte von Anfang an perfekt und problemlos.

Bei der Markise habe ich aktuell nur Probleme mit dem BROLL:
Bis dato war hier ein normaler "unsmarter" Schalter verbaut der einen Somfy Orea WT steuerte. Der Motor wurde vor kurzem wegen einem Defekt ausgetauscht (gleiches Modell) und vom Markisen-Techniker neu angelernt, d.h. die maximale Ausfahrposition bestimmt und programmiert. Die Steuerung mittels Schalter funktionierte soweit, auch wenn es auf einmal nötig war, die Markise mindestens 1m auszufahren, bevor es wieder möglich war sie einzufahren. Vorher reagierte sie nicht. Das war früher nicht so, aber seis drum.

Nun habe ich aufgrund der guten Erfahrungen mit dem Rolladen den HmIP BROLL verbaut und es funktioniert nix mehr:
Ist die Markise komplett drinnen so reagiert der Schalter nicht auf Anhieb. Man muss x-mal hoch, runter, lang, kurz drücken bis sie irgendwann nach gefühlt 10-15 Sekunden auf einmal reagiert. Nun fährt sie z.B. 1m aus, wenn ich dann den Schalter los lasse. Wenn ich nun wieder den Taster drücke, kann ich sie noch weiter ausfahren, aber nicht mehr rein fahren. Nach mehreren Versuchen beim zweiten Halt fährt sie irgendwann dann doch wieder hoch/zu, hält aber beim ersten Haltepunkt wieder an. Um sie komplett einzufahren ist es notwendig sie komplett auszufahren. Dann kann ich wieder "eine Zeit lang" nichts steuern (mehrere Tastendrückversuche) bis sie dann irgendwann einfährt. Man hört bei den Tastendrücken sehr wohl ein Relais klacken (aber nicht jedesmal!)

Dann habe ich mir die Einstellungen zu dem Aktor genauer angesehen und die Option "Automatische Kalibrierfahrt" verwendet. Sofort ist die Markise komplett ausgefahren, hat kurz gestoppt und war komplett wieder eingefahren. Also so wie man sich das vorstellte. Daraufhin den manuellen Test: gleiches Ergebnis wie zuvor... Schalter reagiert nur wenn er Lust hat, keine 1:1 Reaktion auf Tastendrücke.
"Automatische Endlagenerkennung" auf Aus gestellt.

Dann habe ich gelesen, dass die OR Kanäle 5 + 6 möglicherweise da ein Problem machen könnten. Daraufhin Kanäle 5+6 deaktiviert. Diese hatten als Stellung immer 0%, Kanal 4 auf 100% (100% == geschlossen).

Gerade nochmal getestet, Step by Step:

Markise ist komplett drinnen:
  • Taste DOWN gedrückt halten. Aktor klackt und Markise fährt aus solange ich gedrückt halte, ca. 80cm - 1m
  • Pause
  • Taste kurz UP um die Markise einzufahren. Aktor klackt, keine Reaktion.
  • Nochmal kurz UP. Keine Rekation, kein Klacken
  • Nochmal lang UP. Keine Reaktion, klacken
  • Hm, vlt. noch unterhalb der Schwelle von der minimalen Strecke?
  • Nochmal lang DOWN, Markise fährt weiter aus, solange ich gedrückt halte, weitere 50cm
  • Nun kurz UP. Aktor klackt, Markise fährt ein - allerdings nur bis zur ersten Position und stoppt dann -> Markise ist noch ca. 80cm draussen.
  • Noch zum PC:
  • Laut Web UI: realer Wert der Behanghöhe: 100% (also ganz eingefahren?)
  • Im Web UI 90% eingetippt: Markise fährt wieder ein Stücken weiter aus.
  • Dann im UI Pfeil nach oben. Markise bewegt sich nicht, aber UI zeigt nach einigen Sekunden "100%" an.

Was ist denn da los??

Irgendwie scheint der BROLL nicht zu checken, woran er ist? Am Motor kanns m.E. nicht liegen: Mit dem manuellen Schalter klappte es soweit
immer mit dem Rein/Rausfahren.

Wie es sich verhält wenn ich initial gleich mal auf normale Länge ausfahren (2-3m) und dann versuche einzufahren konnte ich jetzt noch nicht testen, da der Motor nur eine begrenzte Anzahl von Fahrzyklen erlaubt bevor er wieder in Überlast geht und abkühlen muss... Hatte ich leider schon mehrfach während den Fahrten.

Im Anhang noch ein Screenshot der aktuellen Settings. Vlt. sieht ja jemand etwas was ich noch unbedingt (de)aktivieren sollte? Soll ich Kanäle 5+6 wieder aktivieren? (Screenshot wurde gemacht, als die Kanäle noch aktiv waren, ich aber die Kalibrierfahrt schon gemacht hatte und die automatische Erkenung deaktiviert habe).

Was ich nicht verstehe ist, dass der Motor im Rolladen der auch mit einem Broll gesteuert wird problemlos funktioniert, nur hier der Broll mit der Markise so ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legt.
Dateianhänge
broll1.png
broll2.jpg

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP Aktoren und Sensoren“