HmIP Rollladenaktor mit Lichtsensor (Beschattungsgruppe)

HMIP Installation - Server im Internet

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
SmartTom
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2020, 22:58
System: Access Point

HmIP Rollladenaktor mit Lichtsensor (Beschattungsgruppe)

Beitrag von SmartTom » 28.06.2020, 23:17

Hallo,

ich habe eine Frage zum HmIP Rollladenaktor für Markenschalter mit einem Lichtsensor in einer Beschattungsgruppe.

Mich würde interessieren wie sich das ganze Verhält und zwar habe ich in der Beschattungsgruppe den Rollladen des Schlafzimmers mit einem Lichtsensor verknüpft. Bei den Einstellungen habe ich folgendes angeben:

Obere Position: 0%
Untere Position: 45%
Schwellenwert-Aktionen:
1. Anfahren der oberen Position bei: unterschreiten von 25.000 lux
2. Anfahren der unteren Position bei: überschreiten von 50.000 lux

Wenn der Rollladen jetzt z.B. bereits auf 80% steht und der Wert zum Anfahren der unteren Position (45%) wird erreicht fährt er dann hoch oder passiert dann gar nichts weil 80% ja bereits mehr sind als die 45%

Ebenso würde mich das anders herum interessieren. Wenn der Rollladen auf (manuell eingestellt) 80% steht ob er dann bei erreichen des Wertes zum Anfahren der oberen Position (0%) dann hoch fährt oder ob das Hochfahren nur der Fall wäre wenn er aufgrund der Beschattungsgruppe zuvor auf den eingestellten Wert (45%) gefahren wäre.

Und greift der Aussperrschutz in meinem Fall ebenfalls? Da in den Handbüchern etc. Immer nur Bezug auf Zeitgesteuerte Schaltungen genommen wird.

Ich bin leider nicht so gut im Erklären aber hoffe man weiß irgendwie was ich meine :S Ich werde aufjedenfall sehr vieles auch ausprobieren aber da ich was HmIP ein blutiger Anfänger bin hätte ich gerne irgendwo noch eine zusätzliche Bestätigung ...

Danke im Voraus!
Zuletzt geändert von Roland M. am 28.06.2020, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

StiNgray
Beiträge: 49
Registriert: 19.04.2020, 13:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: HmIP Rollladenaktor mit Lichtsensor (Beschattungsgruppe)

Beitrag von StiNgray » 29.06.2020, 14:38

Hi,

da ich keinen Lichtsensor habe, kann ich nur mutmaßen aber ich nehme an es ist wie bei den anderen Automatisierungen ...
Bei den Bedingungen kannst du mehrere Varianten wählen, also Behanghöhe ist gleich oder ist größer oder ist kleiner als usw.
Wenn du also willst, dass eine Aktion bei 45% oder mehr Behanghöhe greift, dann kannst du z.B. sagen ist größer als 44% oder aber größer gleich 45%.

Je nach Komplexität wirst du aber irgendwann an die Grenzen des AP stoßen denn zu viele Aktionen lassen sich nicht verketten, dazu benötigst du eine CCU aber das ist eine ganz eigene Geschcite.

Aus meiner Sicht sind zu komplexe Automatisierungen meistens aber ohnehin sinnlos bzw. nicht praxistauglich. Aber das darf jeder selbst entscheiden, es hängt auch stark von den gegebenheiten ab.

LG

SmartTom
Beiträge: 2
Registriert: 28.06.2020, 22:58
System: Access Point

Re: HmIP Rollladenaktor mit Lichtsensor (Beschattungsgruppe)

Beitrag von SmartTom » 29.06.2020, 16:45

Danke für deine Antwort

So „genaue“ bzw. Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten gibt es bei einer bei einer Beschattungsgruppe leider nicht.

Meine Testläufe haben nahezu nichts ergeben und habe deshalb jetzt alles über Automationen geregelt. Wobei mir eine „Gruppe“ deutlich lieber gewesen wäre da die im Falle eines Ausfalls auch bestehen würden. Die Automationen laufen aber bisher sehr zuverlässig.

Wegen der CCU:
Ich habe vor etwa zwei Wochen mit dem Access Point begonnen und als Testlauf mal unser Schlafzimmer, abgesehen vom Heizkörperthermostat weil es bei den Temperaturen aktuell sinnlos wäre, komplett ausgestattet. Und aktuell läuft das System bisher sehr zuverlässig. Ich habe mir zwischenzeitlich zum Vergleich aber auch mal eine CCU3 besorgt und mich da rein gearbeitet. Allerdings bin ich für unseren Haushalt zum Entschluss gekommen erstmal alles auf den AccessPoint zu setzen da uns die Möglichkeiten ausreichen und wir die App sehr gelungen finden und auch trotz Alexa sehr viel nutzen.

Ich finde es aber gerade bei Systemen wie Smart Home sehr beruhigend zu wissen, dass auch wenn gerade alles vom Internet abhängt, jederzeit der Wechsel zu einem Lokalen, unabhängigen System möglich ist.

Ich hoffe nur das Apple den Hintern hoch bekommt und Homekit weiter verbessert sodass EQ-3 Hoffentlich bald dieses einbindet. Mit RedMatic und der CCU3 gab es punkto Homekit zwar einiges Positives aber auch ausreichend Negatives.

Tut mir leid für die Abschweifung,
Danke nochmal für die Antwort. :)

StiNgray
Beiträge: 49
Registriert: 19.04.2020, 13:23
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: HmIP Rollladenaktor mit Lichtsensor (Beschattungsgruppe)

Beitrag von StiNgray » 02.07.2020, 14:06

Hi,

ok das kann sei, ich habe bisher alles über Automatisierungen gemacht, sonst bräuchte ich ja den AP nicht hab ich mir gedadcht.
Ich würd es ja sinnvoll finden, wenn die Automatisierungen auch am AP lokal laufen würden aber die App und die Daten in der Cloud gesynct wären.

Oder übrhaupt eine CCU3 mit Software und Cloud von Homematic selbst. Ich versteh nicht warum die das so umständlich aufgeteilt haben. Wen man mehr machen will dann könnte man das immer noch über bezahlte Erweiterungen und Plugins lösen, dann würde Homematic da auch was mit verdienen und alle wären glücklich. Aber das ist ein Umstand der mich schon seit immer und ewig an der ganzen SmarHome Thematik extrem nervt.

Und damit sind wir bei Homekit, auch so ein Ärgernis das ich nicht verstehe. die Idee ist super aber leider krankt es auch hier an Standards und einer Zusammenarbeit der Hersteller. Das Problem, besonders bei Apple, sind eben wieder die Sicherheitsbestimmungen und die teils irrwitzigen Anforderungen der Anbieter, in dem Fall eben Apple, die lassen sich das ja auch was kosten und stellen enorme Anforderungen für die Integration von Homekit und darum ist die Unterstützung auch so dünn ....

Naja so ist das eben.
LG

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit Access Point“