Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

HMIP Installation - Server im Internet

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
pikepak
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2022, 23:55
System: Access Point

Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von pikepak » 21.06.2022, 00:12

Hallo,

ich habe mehrere Famlot-C12 in Verbindung mit einem Schaltaktor WHS2 und einer Wärmepumpe im Einsatz.
Über das WHS2 soll die Fußbodenheizung (Wärmepumpe + separate Umwälzpumpe) ausgeschaltet werden, wenn die Falmots keinen Wärmebedarf melden und umgekehrt. Dazu wird die Umwälzpumpe direkt über die WHS2 angesteuert und die WHS2 ist über ein Eltako Relais mit einem externen Eingang der Wärmepumpe verbunden. Der externe Eingang ist so konfiguriert, dass er den Heizbetrieb verriegelt.
Im Winter hat das soweit ich es beobachtet habe alles funktioniert. Jetzt im Sommer ist mir aufgefallen, dass die Wärmepumpe zwar aus ist, die Umwälzpumpe allerdings permanent läuft. Da die Raumtemperaturen beim aktuellen Wetter deutlich über den Solltemperaturen liegen haben die Falmots die Ventile an den Heizkreisverteilern mehr oder weniger geschlossen. Die Umwälzpumpe fährt also gegen geschlossene Ventile und läuft im eigenen Saft. Das kann ja sicher nicht im Sinne des Erfinders sein. Ich vermute also dass etwas mit der Verdrahtung nicht passt und habe die gerade einemal geprüft:

Von links nach rechts:
1 Stromversorgung Phase L des HmIP-WHS2
2 über 3fach Wago-Klemme verbunden mit 7 und 11 (wie in Kapitel 6.3.1 Anschluss Kessel und Kapitel 6.3.4 Anschluss Pumpe der Bedienungsanleitung)
3 Stromversorgung Phase N des HmIP-WHS2
4 über 3fach Wago Klemme verbunden mit Eltako Schaltrelais und Umwälzpumpe Phase N
5 Erdung des HmIP-WHS2
6 Erdung der Umwälzpumpe
7 über 3fach Wago Klemme verbunden mit 2 und 11
8 verbunden mit Eltako Schaltrelais
9 Umwälzpumpe Phase L
10 nicht belegt
11 über 3fach Wago Klemme verbunden mit 2 und 7

Findet hier jemand einen Fehler? Oder hat eine andere Vermutung woran es liegen könnte?
20220620_230052.jpg

morrisonc
Beiträge: 6
Registriert: 26.10.2017, 20:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von morrisonc » 21.06.2022, 08:48

pikepak hat geschrieben:
21.06.2022, 00:12
Jetzt im Sommer ist mir aufgefallen, dass die Wärmepumpe zwar aus ist, die Umwälzpumpe allerdings permanent läuft. Da die Raumtemperaturen beim aktuellen Wetter deutlich über den Solltemperaturen liegen haben die Falmots die Ventile an den Heizkreisverteilern mehr oder weniger geschlossen. Die Umwälzpumpe fährt also gegen geschlossene Ventile und läuft im eigenen Saft.
Was bedeutet "mehr oder weniger"? Soll die Umwälzpumpe nicht laufen, wenn einer der Falmots ein Ventil (ein bisschen) auffährt, z.B. im Kühlbetrieb?

Deine Installation sieht sonst eher ... nicht so elegant aus. Fliegende Kabel, ein Eltako-Relais am Hutschienenadapter an die Wand genagelt ... mach das doch mal ordentlich in einen kleinen Aufputzkasten. Kostet nicht die Welt und am Ende kann niemand irgendwas mit 230V angrabbeln oder rausziehen.

pikepak
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2022, 23:55
System: Access Point

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von pikepak » 21.06.2022, 20:04

Mit mehr oder weniger meine ich, dass ich den Ventilöffnungsgrad nicht genau kenne. In der App wird er nicht angezeigt und am Gerät selbst gibt es nur eine Balkenanzeige, die steht bei allen Heizkreisen auf 0-20%.

Die Möglichkeit einer Kühlung habe ich zwar, sie ist aber in der Steuerung der Wärmepumpe deaktiviert und ich habe sie bisher auch nicht vermisst.

Die Verkabelung ist in der Tat ziemlich abenteuerlich. Aber wie das halt so oft ist: aus einem vorübergehenden Provisorium wird eine Dauerlösung. Aber das mit dem Aufputzkasten ist eine gute Idee, werd ich umsetzen.

morrisonc
Beiträge: 6
Registriert: 26.10.2017, 20:27
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von morrisonc » 22.06.2022, 11:14

Du verwendest also den Access Point ohne CCU3?

Ich fürchte, da bin ich raus. Ich würde aber nach wie vor darauf tippen, dass der Falmot kühlen möchte und daher die Ventile (geringfügig?) öffnet und damit auch die Umwälzpumpe aktiviert wird. Vielleicht hat ja jemand anderes hier einen WHS2 und die App und kann das nachvollziehen.

pikepak
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2022, 23:55
System: Access Point

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von pikepak » 25.06.2022, 11:36

Ich verwende den WLAN Access Point mit der App.

Ich habe den Anschluss nochmal grafisch etwas besser dargestellt, und werde damit auch mal bei Homematic selbst anfragen, wie die Logik des WHS2 genau funktioniert.
Dateianhänge
Anschluss.jpg

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 11860
Registriert: 19.01.2011, 19:15
System: CCU
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von robbi77 » 25.06.2022, 12:08

Ist das auch ein Relais oder ein Stromstoßrelais?

pikepak
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2022, 23:55
System: Access Point

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von pikepak » 25.06.2022, 17:58

Ich kenne mich mit Elektrotechnik nicht sonderlich aus. Hier ein Link zum Relais:

https://www.google.com/url?q=https://ww ... 7M6mfmH8j3

Aber das Relais ist ja für die Wärmepumpe da, damit am externen Ausgang keine 230V anliegen sondern der Kreis geöffnet bzw. geschlossen wird. Das Relais hat meiner Ansicht nach nichts mit der Umwälzpumpe zu tun.

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 11860
Registriert: 19.01.2011, 19:15
System: CCU
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von robbi77 » 25.06.2022, 21:10

Achso, na dann.

pikepak
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2022, 23:55
System: Access Point

Re: Probleme mit HmIP-WHS2: FBH Umwälzpumpe läuft permanent

Beitrag von pikepak » 27.06.2022, 23:10

Also die Anfrage bei Homematic ergab leider nichts. Nur eine Standard-Ausrede "da wir die Rahmenbedingungen in Ihrem Fall nicht korrekt bewerten können bla bla bla...".
Auf meine Frage nach der Logik, die der Ansteuerung der Umwälzpumpe zugrunde liegt (und die unabhängig von den Rahmenbedingungen sein dürfte) wurde nicht eingegangen.
Der Mail war noch ein How To angehängt mit einigen Ausführungsbeispielen, nur leider keines dass zu meinem Anwendungsfall passt.
Laut Betriebsanleitung ist doch die WHS2 genau für meinen Anwendungsfall - Ansteuerung Wärmepumpe und Umwälzpumpe - geeignet, oder verstehe ich da etwas falsch?

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit Access Point“