eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

HMIP Installation - Server im Internet

Moderator: Co-Administratoren

malepartus
Beiträge: 21
Registriert: 26.04.2018, 17:44

eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von malepartus » 26.04.2018, 18:19

Liebe Gemeinde,

die Konfiguration zu diesem Thema: IP Access Point und Hörmann Garagentor Supramatic E.

Gefunden habe ich im Forum zwei Themen, die sich mit Hörmann Garagentoren beschäftigen; meins war nicht dabei (glaube ich!).

Lt. Bedienungsanleitung von Hörmann kann man an die Klemmen 20 u. 21 einen Impuls-Taster anschließen. EQ-3 verweist auf die Platine HmIP-PCBS, mit der das realisiert werden kann, wobei der Hörmann-Antrieb die 24 V Betriebsspannung zur Verfügung stellen soll. Lt. eQ-3 ist an der Platine der Schaltausgang COM / NO mit den Klemmen 20 u. 21 des Hörmann-Antriebs zu verbinden und schon soll es gehen. Für den Impuls sei eine Schaltdauer von einer Sekunde zu berücksichtigen.

Platine besorgt, wie beschrieben angeschlossen und nichts passiert. Die Geräte-LED blinkt nicht, der Anlernvorgang läuft sich tot (Verbindung zum Access Point und zum eQ-3-Server ohne Probleme).

Es muss offensichtlich etwas fehlen. Für helfende Hinweise bin ich dankbar.

Grüße
Zuletzt geändert von alchy am 27.04.2018, 07:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben aus HomeMatic Allgemein

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3705
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von JRiemann » 26.04.2018, 19:08

Die Frage ist natürlich was Du wo wie angeschlossen hast.
Die Klemmen 20 und 21 am Antrieb sind normalerweise reine Tastereingänge und versorgen den Aktor nicht mit Strom.
Über welche Klemmen Du den Aktor mit Strom versorgen kannst erfährst Du in der Bedienungsanleitung des Antriebs.
Viele Grüße!
Jörg

malepartus
Beiträge: 21
Registriert: 26.04.2018, 17:44

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von malepartus » 26.04.2018, 20:07

Hallo Jörg,

das ist womöglich die Frage. Leider haben weder eQ-3 im Mailverkehr darauf hingewiesen, noch findet sich etwas in der Bedienungsanleitung von Hörmann. An anderer Stelle habe ich gefunden, dass die Stromversorgung mittels einer 9 V-Batterie hergestellt wurde.
In der Bedienungsanleitung von Hörmann findet sich folgender Hinweis (Zitat): "Anschluss eines externen Tasters 'Impuls' (Folgesteuerung: Auf-Stopp-Zu): Ein oder mehrere Taster können parallel zur Fernsteuerung an die Klemmen 20 und 21 angeschlossen werden."
Okay, das sagt noch nichts über die Stromersorgung. EQ-3 geht davon aus, dass der Hörmann-Antrieb die Stromversorgung zur Verfügung stellt. Nur wie?

Das wäre jetzt der entscheidende Hinweis.

Grüße

Gluehwurm
Beiträge: 8518
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von Gluehwurm » 26.04.2018, 20:34

Was sind denn das für ominöse Infos von eq-3 ? Ein Schaltplan, hast Du angerufen, oder was ?

Ansonsten musst Du im Plan von Hörmann schauen, an welcher Klemme die 24V ausgegeben werden. Bei einem von mir runtergeladenen ist es Klemme 5 (aber nicht die von L1).


Gruß
Bruno

malepartus
Beiträge: 21
Registriert: 26.04.2018, 17:44

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von malepartus » 26.04.2018, 21:27

Ja, Bruno, so ist es halt. Telefonate geführt, Schaltplan u. Fotos habe ich eQ-3 zugemailt. Hier die Originalinfo von eQ-3:
_______________________________________________

Sehr geehrter Herr xxx,

hiermit möchten wir uns für das von Ihnen entgegengebrachte Interesse an unseren Produkten bedanken.

Für Ihren Garagentorantrieb können Sie die Homematic IP Schaltplatine HmIP-PCBS verwenden.

http://www.eq-3.de/produkte/homematic-i ... stell_info

Die Bertriebsspannung von 24V müsste auch über den Antrieb zur verfügung stehen, den Schaltausgang COM / NO können Sie an die Klemmen 20 / 21 anschließen.

Mit freundlichen Grüßen aus Leer

Ihr eQ-3 Support-Team

eQ-3 AG
Maiburger Straße 29
26789 Leer
http://www.eq-3.de
support@eq-3.de
Tel.: +49 491 / 600 8 680
_______________________________________________

Die Klemme 5 scheint richtig zu sein, denn auch bei meinem Antrieb ist die Klemme 5 braun verkabelt http://hotel-alt-donrath.de/wp-content/ ... leiste.jpg.

Wenn es die Klemme 5 sein sollte, wie bringe ich die mit der eQ-3 Schaltplatine zusammen? (Rudimentäre Frage, aber ich weis es nicht besser!), d.h., wo an der Platine anschließen?

Grüße

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7613
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von robbi77 » 26.04.2018, 21:34

Und wo ist der Schaltplan vom Antrieb?
Malen nach zahlen geht 100% schief.

PS: außerdem steht das hier mal wieder in der falschen Kategorie .... HMIP mit AP??

Gruß
Roberto
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3705
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von JRiemann » 26.04.2018, 21:43

Laut der Bedienungsanleitung Deines Antriebs:
hörmann.jpeg
hörmann.jpeg (16.58 KiB) 1190 mal betrachtet
hörmann 2.jpeg
Also sind 20 (GND) und 21 (+) für den externen Taster.
Und 5 gibt 24V...
Viele Grüße!
Jörg

malepartus
Beiträge: 21
Registriert: 26.04.2018, 17:44

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von malepartus » 26.04.2018, 21:52

Hallo Jörg,

wenn Du jetzt noch sagen könntest, wo die Klemme 5 vom Torantrieb an der Platine angeschlossen werden muss, dann sollte es klappen.

Grüße und vielen Dank

Gluehwurm
Beiträge: 8518
Registriert: 19.03.2014, 00:37

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von Gluehwurm » 26.04.2018, 21:54

malepartus hat geschrieben:Hier die Originalinfo von eQ-3
Danke

Also geschrieben haben sie es ja richtig, ...
malepartus hat geschrieben:Die Bertriebsspannung von 24V müsste auch über den Antrieb zur verfügung stehen, ...
Die 24V und die Klemmen 20,21 sind demnach min. drei Anschlüsse :wink:
malepartus hat geschrieben:Rudimentäre Frage, aber ich weis es nicht besser!
Wäre niemand drauf gekommen ... :wink: :mrgreen:

Pardon, eine Steilvorlage, aber, nur wer fragt kommt auch weiter. Da es hier auch "nur" um 24V und nicht um 230V geht, ist es kein Problem. Da geht höchstens der Aktor in die ewigen Jagdgründe.
malepartus hat geschrieben:wie bringe ich die mit der eQ-3 Schaltplatine zusammen?
Draht von Klemme 5 zu +UB (Block links, siehe Bed.anleitung Bild 3), weiter könnte noch ein Draht von Klemme 20 zum zweiten Anschluss (immer noch links) erforderlich sein. Schliess vielleicht erst mal Klemme 5 an (20,21 sind noch angeschlossen und bleiben es auch), dann mal probieren, ob die LED blinkt. Wenn nicht, den "weiteren Draht" auch noch anschliessen.

Benutzeravatar
JRiemann
Beiträge: 3705
Registriert: 12.11.2015, 21:05
Wohnort: Aurich

Re: eQ-3 Schaltplatine und Hörmann Garagentor

Beitrag von JRiemann » 26.04.2018, 22:00

Ich bin kein Elektroniker und kenne auch den Aktor nicht wirklich... aber aus dem Bauch heraus würde ich sagen:
5 (24V) auf +UB, 20 auf Minus am Aktor (beide links), 21 auf OC am Aktor.
hörmann 3.jpeg
Viele Grüße!
Jörg

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit Access Point“