Schaltkurven Heizkörperthermostat einstellen

Funkthermostate und -stellantriebe für Heizkörper:
FHT 8, FHT 80B, FHT 80TF, FHT 8I, FHT 8V

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Konstantinos
Beiträge: 1
Registriert: 02.05.2022, 16:33
System: Access Point

Schaltkurven Heizkörperthermostat einstellen

Beitrag von Konstantinos » 02.05.2022, 16:48

Hallo zusammen,

ich würde gerne Einfluss auf die Öffnungsstellung (kenne nicht den genauen Fachbegriff) meines Thermostats (Heizkörperthemostat Basic ‎2163229) in Abhängigkeit zum Temperaturunterschied nehmen.
Bedeutet irgendwo muss ja hinterlegt sein dass beispielsweise bei einem Grad Temperaturunterschied (Soll / Ist Temperatur) das Thermostat beispielsweise 50 % öffnet. Bei 2 grad Unterschied um 70 % geöffnet usw.

Hintergrund ist folgender:
Mir dauert es zu lange wie das Thermostat zu niedrige Temperaturen ausgleicht. Ich würde beispielsweise gerne bei einem grad Temperaturunterschied das Thermostat voll öffnen (100 %). bis die Zieltemperatur erreicht ist und dann schließen auf 50 % oder so. Aber das muss doch irgendwo hinterlegt sein!? Bei mir ist es oft so dass die Regelung ewig braucht um 1-2 Grad Differenz auszugleichen (Stunden). Wenn man den Boost Knopf drückt öffnet er die Thermostate deutlich hörbar und es wird viel wärmer. Warum nicht einfach über die Automatik weiter aufmachen...

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße

Konstantin

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 8116
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 882 Mal

Re: Schaltkurven Heizkörperthermostat einstellen

Beitrag von Roland M. » 02.05.2022, 16:56

Hallo Konstantin, willkommen im Forum!
Konstantinos hat geschrieben:
02.05.2022, 16:48
(Heizkörperthemostat Basic ‎2163229)
Meinst du die Homematic-IP-Thermostate aus der Basic-Serie (wie nach deinem Accesspoint-Eintrag zu vermuten ist, oder ein anderes Produkt (da es nicht in einem HM/HmIP-Unterforum gepostet wurde)?
Bitte die genauere Typenbezeichnung angeben!

Bedeutet irgendwo muss ja hinterlegt sein dass beispielsweise bei einem Grad Temperaturunterschied (Soll / Ist Temperatur) das Thermostat beispielsweise 50 % öffnet.
Die HmIP-Thermostate sind selbstlernend. Einfach eine Woche möglichst nichts ändern, dann lernen sie die Heizung und ihr Regelverhalten kennen und stellen sich danach ein.


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-... bzw. HmIP-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten (geplant: RaspberryMatic-OVA auf Proxmox-Server)
2. CCU2 per VPN mit ~50 Geräten (geplant: RaspberryMatic auf Charly)
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten (geplant: RaaspberryMatic auf CCU3)
CCU1, Test-CCU2, Raspi 1 mit kleinem Funkmodul, RaspberryMatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

Benutzeravatar
HM-Villa
Beiträge: 118
Registriert: 24.01.2022, 10:13
System: CCU
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Schaltkurven Heizkörperthermostat einstellen

Beitrag von HM-Villa » 02.05.2022, 20:37

Hallo Konstantinos,

die 2163229 dürfte das HmIP-eTRV-B sein - korrekt? Bitte lies mal bei Gelegenheit Rolands Signatur.

Warum willst Du die Temperaturregelung schlechter machen, als sie das Thermostat eigentlich kann? Wenn Du solche "brutalen" Anforderungen hast (deltaT 1°C = 50% Ventilöffnung) wirst Du nur eine sehr schlechte Annäherung an die gewünschte Solltemperatur erzielen. Eigentlich brauchst Du dann überhaupt keinen Heizungsregler. :( Findige Köpfe haben dem Heizungsregler nämlich versucht beizubringen, wie er möglichst schnell die gewünschte Solltemperatur erreicht ohne großartig überzuschwingen und dann die Ist-Temperatur möglichst nahe der Soll-Temperatur zu halten. Voraussetzung, das das funktioniert, dass mit der Heizung alles i. O. ist.

Mir scheint dann eher, dass es mit Deiner Heizung ein Problem gibt - Stichworte: hydraulischer Abgleich, (Unter-)Dimensionierung des Heizkörpers, zu niedrige Vorlauftemperatur. Du solltest der Regelung einfach etwas Zeit geben, vielleicht auch die Absenktemperatur nicht zu weit herunter nehmen. Klar kann man 'ne Automatierung nach dem Motto basteln: Thermostat auf manuell und bei Ist-Temperatur unter Soll-Temperatur dann Boost - komfortabel ist das nicht und sparsam auch nicht.
______________________________________________________
699 Kanäle in 169 Geräten und 36 CUxD-Kanäle in 4 CUxD-Geräten

Antworten

Zurück zu „ELV FHT-Komponenten“