mediola

Isttemperatur mit Fehlverhalten

Funkthermostate und -stellantriebe für Heizkörper:
FHT 8, FHT 80B, FHT 80TF, FHT 8I, FHT 8V

Werbung


Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon Diamond » 14.02.2013, 09:24

Hallo in die Runde,

ich melde mich hier zum ersten Mal.

Ich betreibe schon seit Jahren drei Regler FHT8R-3, mit einer Reihe von Stellantrieben FHT8V-3, ohne Probleme. Nun sollte ein weiterer Raum, mit zwei Heizkörpern, mit so einer Steuerung versehen werden. Die neue Regeleinheit hat wie meine Übrigen auch, die Möglichkeit der Anzeige der Ist-Temperatur.

Zunächst viel im Regelverhalten nichts Ungewöhnliches auf. Dann aber bemerkte ich starke Schwankungen in der Ventilsteuerung. Plötzlich weit aufgedreht, 80% und mehr, ohne dass die Raumtemperatur es erfordert hätte. Ein Blick auf die Isttemperaturanzeige der Regeleinheit zeigte, dass diese viel zu niedrig war ( nicht nur gefühlsmäßig, sondern auch anhand von Vergleichsthermometern). Einen Moment später wechselte die Anzeige wieder zu normalen Werten und auch die Stellantriebe fuhren wieder zurück. Dann wieder lief die Anlage stundenlang ohne Auffälligkeiten. Aber unversehens kam es dann doch wieder zu dem ungewöhnlichen Verhalten. Drei Tage habe ich mir das angesehen, ohne dass ich eine Erklärung fand. Also Umtausch bei Conrad.

Die neue Einheit schien zunächst in Ordnung zu sein, doch dann trat auch bei dieser das ungewöhnliche Verhalten auf.
Jetzt habe ich etwas genauer beobachtet und ich konnte eine Temperatur ermitteln, bei der der Sprung auftritt. Wenn die Temperatur von z.B. 20°C fallend auf 19,6°C kommt, dann fällt die angezeigte Isttemperatur sprunghaft um ca. 3°C auf 16,6°C und die Ventiltriebe werden aufgedreht.

Ich habe nun bewusst mal die Temperatur der Regeleinheit zwischen 20.9°C und 18,5°C rauf und runter verändert und die Anzeige beobachtet. Hier das Ergebnis: Die angezeigten Werte in °C, rot die Falschanzeigen, (%) die Anzeige der Ventiltriebe, die Zahlenreihe zeigt einen zeitlichen Verlauf von links nach rechts, wobei die Zeitabstände zwischen den Werten meist unterschiedlich sind, aber mindestens 2 Minuten betragen

20,0—19,6—16,6—15,9—18,9—18,5-----19,4--16,5--16,6(82%)--19,6--16,7--19,7(47%)--20,5(36%)--20,9(26%)--20,6(13%)--20,4--20,3(7%)--20,2--20,1--20,0(12%)--19,5(19%)--15,9(34%)--15,7(50%) --18,7--18,8(59%)--19,0(52%)--19,0(38%)--19,1(36%)--16,1(33%)--16,4(42%)--16,5(52%)--16,6(83%)--16,8(83%) --19,8(48%)19,9(36%)19,9(25%)--20,0(20%)--20,1(13%)

Gibt es eine Erklärung für dieses Verhalten, oder habe ich einfach zweimal ein fehlerhaftes Teil erwischt?
Ich bedanke mich schon mal im Voraus und vertraue auf das fundierte Wissen in diesem Forum.

Es grüßt
Diamond
Diamond
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2013, 13:49

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon Diamond » 14.02.2013, 09:51

Hallo,

ich vergaß noch anzuführen, der Regler stand die ganze Zeit auf Manuell und die Solltemperatur auf 19°C.

Gruß
Diamond
Diamond
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2013, 13:49

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon buempi » 14.02.2013, 10:04

Hallo Diamond und herzlich willkommen im Forum

Bisher hat noch niemand von einem ähnlichen Problem mit FHT8x-Reglern berichtet. Entweder hast du mit 2 defekten Geräten den Schwarzen Peter gezogen, oder bist einfach der Erste, dem das in der neuen -3 Serie aufgefallen ist bzw. der es meldet.

Nicht ganz plausibel sind diese Abläufe:
Diamond hat geschrieben:20,0—19,6—16,6—15,9—18,9—18,5
20,0(12%)--19,5(19%)--15,9(34%)--15,7(50%) --18,7--18,8(59%)

Trotz stärker geöffnetem Ventil ist die Temperatur während der "roten" Phase weiter gesunken. Lässt sich das vielleicht damit erklären, dass auch die Vorlauftemperatur abgesenkt war?

Die aktuelle -3 Serie scheint auch noch eine andere Macke zu haben: viewtopic.php?f=6&t=11748

Ich empfehle dir, dass Problem beim Support von ELV mal vorzutragen. Vielleicht können sie das ebenso rasch nachstellen, wie das im verlinkten Thread?

Viele Grüsse
Bümpi
buempi
 
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon Diamond » 14.02.2013, 10:26

Hallo Bümpi,

der Temperaturverlauf wurde von mir durch Fensteröffnen und Fensterschließen provoziert, es gab also keine Rückwirkung vom Heizkörper auf den Regler.
Die ELV Technik-Hotline habe ich schon konsultiert. Dort riet man mir zu erneutem Umtausch bei Conrad.
Aber was, wenn auch der dritte Regler spinnt? Ich fahre immer etliche Kilometer. Lieber würde ich das Gerät an den Hersteller schicken und dafür ein überprüftes Gerät zurückerhalten.

Gruß
Diamond
Diamond
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2013, 13:49

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon buempi » 14.02.2013, 10:34

Hallo Diamond

Conrad hat ja auch einen Support. Und hier in der Schweiz ist er jedenfalls sehr kompetent! Wende dich doch mal dorthin. Auf jeden Fall sollte ein Umtausch auch auf dem Postweg möglich sein!

Viele Grüsse
Bümpi
buempi
 
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon Diamond » 14.02.2013, 10:57

Hallo Bümpi,

der Umtausch bei Conrad in der Hamburger Filiale geschah anstandslos und sehr freundlich, aber ich werde mal mit dem Service in der Zentrale sprechen.

Grüße von
Diamond
Diamond
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2013, 13:49

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon Diamond » 14.02.2013, 12:06

Hallo,

neuester Stand, ich habe mit dem Service von Conrad gesprochen (waren sehr freundlich).
Man möchte das Gerät zur Überprüfung zugesendet bekommen.

Ich werde weiter berichten.

Grüße von
Diamond
Diamond
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2013, 13:49

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon buempi » 14.02.2013, 12:11

Diamond hat geschrieben:Ich werde weiter berichten.

... JA! Bitte!

Viele Grüsse
Bümpi
buempi
 
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon buempi » 01.03.2013, 09:33

... gibt's schon Neuigkeiten?

Viele Grüsse
Bümpi
buempi
 
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz

Re: Isttemperatur mit Fehlverhalten

Beitragvon Diamond » 13.03.2013, 14:41

Hallo,

ein Zwischenbericht.
Ich hatte wie angekündigt, die Teile an den Kundenservice geschickt.
Mit Datum vom 19.02.2013 bekam ich die Eingangsbestätigung. Nachdem nun über 3 Wochen vergangen waren, habe ich mal telefonisch nachgefragt, was denn aus meiner Reklamation geworden ist.
Die Auskunft: Ich würde eine Ersatzlieferung bekommen, es sei in Augenblick aber keine Ware am Lager, man erwartet neue Ware in der kommenden Woche.
Wie interpretiert Ihr die Auskunft?
Ich würde sagen, man hat meinen angegebenen Fehler bestätigt gefunden, die Ware am Lager auch überprüft und alles zurückgeschickt und wartet nun auf Neuproduktion.

Grüße Diamond
Diamond
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.02.2013, 13:49

Nächste

Zurück zu ELV FHT-Komponenten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.