FHT Heizungs Lösung?

Funkthermostate und -stellantriebe für Heizkörper:
FHT 8, FHT 80B, FHT 80TF, FHT 8I, FHT 8V

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 9091
Registriert: 16.01.2009, 19:48
Wohnort: Steingaden

Re: FHT 80b Lösung?

Beitrag von dondaik » 12.09.2011, 20:25

:-) :-) :-)

vg
n.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Gregordoc
Beiträge: 401
Registriert: 10.05.2007, 16:15
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Re: FHT 80b Lösung?

Beitrag von Gregordoc » 24.09.2011, 13:42

Hallo zusammen,

hier unsere Lösung zum Thema Fussbodenheizung momentan mit FS20 STR :
EDIT:
sorry hab mich vertippt,natürlich nicht FHT8 sondern FS20 Raum-Thermostate

Danke an dondaik :-)
Bild

Das Modul braucht nur 230V,alles ander erfolgt über Funk.
Sowohl einzelne als auch Gruppenadressen lassen sich einstellen durch anlernen der Thermostate
per Taster am Modul selbst.

Jedem Kanal (Stellantrieb) haben wir einen Taster intern zugewiesen,so kann auch manuell
am Modul geschaltet werden.

Weiterhin ist ein Anchluß für eine Umwälzpumpe inbegriffen,der bei aktivierung eines Stellantriebes die Pumpe einschaltet.
Alternativ können auch Magnetventile (Gardena 1") statt der Pumpe angeschlossen werden,die dann der Abschaltung ganzer Etagen dienen.

Möglich ist auch die Ansteuerung von PWM Stellantrieben direkt mit den FS20 Dimmbefehlen,die dann als
Direkt-Ansteuerung dienen können und somit mit eigenen Heizungsprogarammen angesteuert werden können.


Wichtig:
Der Zustand der Stellantriebe und der Pumpe wird per FS20 Protokoll im Intervall ausgesendet,und ist somit auch im Homeputer visualisierbar.
Die Temperaturen Vor/Rücklauf werden als HMS100TF an den Homeputer gesendet,und können dort auch Visualisiert werden
.

In der nächsten Ausbaustuffe werden wir FHT 80b versuchen,
da diese auch vom Homeputer aus angesteuert werden können,und auch Fensterkontakte empfangen können.
Wobei dann der Öffnungswinkel 0%-100% dann auf/zu der "Stellmotoren" bedeutet.
Synchronisation ist dann unwichtig,also nicht zeitkritisch,da das Modul mit dem HQ RX immer auf Empfang ist.


Reichweitenprobleme lassen sich mit unserem Repeater beseitigen :wink:



Mfg.
Gregordoc
Arbeite am Lebendem Haus,das fast alles von alleine macht :-) !!!

Gregordoc
Beiträge: 401
Registriert: 10.05.2007, 16:15
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Re: FHT Heizungs Lösung?

Beitrag von Gregordoc » 30.09.2011, 10:04

Hallo zusammen,

so nun ist es so weit,der " FHKV 21b "ist als Prototyp fast fertiggestellt,nur noch Fräsarbeiten am Gehäuse sind zu machen.

Hier mal ein Foto des Mainboards:
Bild
Zu sehen sind die Relais,der Controller,die RX TX Komponenten ,der Flash-Connector und die 2 Buchsen für die Temperatur-Sensoren.
Die Sensoren senden alle ca.5 Minuten die Vor/Rücklauftemperatur als HMS100TF an den Homeputer.
Sollte nicht nach spätestens 8 minuten ein FS20 Schaltbefehls Paket reinkommen,geht der Stellanrieb auf OFF.
Normalerweise senden Die FS20 STR in dem Rahmen,also alle 4 Minuten,so das der Stellantrieb-Timer immer
aufs neue auf 8 minuten gestellt wird als Schutzfunktion für den Ausfall eines Thermostats.

Der Zustand der Relais b.z.w der Ausgänge wird auch im Intervall per FS20 an den Homeputer zurück gesendet.
Somit ist das Modul FS20-BIDI!

Hier das komplette Modul aber noch ohne die Fräsung:
Bild

Hier das fertige Modul mit dem abgesetztem Empfänger:
Bild

Das Modul wird zu zuzeit mit den FS20 STR angesteuert,was aber demnächst durch ein Firmware-Update auf FHT 80b geflasht werden kann.Also keine Hardwareänderungen für beide Systeme :wink:

Jetzt wird es in ein laufendes System eingebaut und getestet :mrgreen:


Mfg.
Gregordoc
Arbeite am Lebendem Haus,das fast alles von alleine macht :-) !!!

Gregordoc
Beiträge: 401
Registriert: 10.05.2007, 16:15
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Re: FHT Heizungs Lösung?

Beitrag von Gregordoc » 29.11.2011, 21:12

Abend zusammen,

wir haben uns doch gehen FHT für unser Projekt entschieden.
Die ETH funk-Thermostate haben zumindest eine ist/soll Temperatur Anzeige,Feuchteanzeige u.s.w
Ein Fensterkontakt sowie die Aussentemperatur werden ja auch unterstützt :wink:
Optisch sind diese auch noch schöner als die FHT :D

Per Funk sind diese auch ansprechbar!

Wir werden dann mit den ETH Thermostaten unsere Fussbodenheizung-module demnächst ansteuern.

Mfg.
Gregordoc
Arbeite am Lebendem Haus,das fast alles von alleine macht :-) !!!

dondaik
Beiträge: 9091
Registriert: 16.01.2009, 19:48
Wohnort: Steingaden

Re: FHT Heizungs Lösung?

Beitrag von dondaik » 29.11.2011, 21:54

1- "...FS20 STR angesteuert,was aber demnächst durch ein Firmware-Update auf FHT 80b geflasht..." wie ? machst du aus einem STR ein FHT80B ??? was soll es bringen?
2- sage nicht das das protokoll der ETH-Serie entschlüsselt ist... ;-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Gregordoc
Beiträge: 401
Registriert: 10.05.2007, 16:15
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Re: FHT Heizungs Lösung?

Beitrag von Gregordoc » 30.11.2011, 07:59

Morgen dondaik,

1.) Aus FS20 STR der Umstieg auf FHT wegen bidi und der Fensterkontakte :wink:

2.)Ja ist entschlüsselt :mrgreen: ,und kann unsere Module ansteuern.

Nur die Firmware in unseren modulen wird geändert,Frequenz ist die gleiche.
Bisher haben wir mit dem ETH nur gesendet,aber der läßt sich wohl per Funk auch ansteuern,
da sowohl eine Fernbedienung als auch ein USB-funk Stick für die ETH Serie verfügbar ist
Und die möglichen Anzeigen sind im ETH perfekt innen,aussen,feuchte u.s.w,
sogar ein Funk-Außen-Temperatur Sensor wird mitgeliefert :!:
Und das gaze unter 30€ :shock:


Mfg.
Gregordoc
Arbeite am Lebendem Haus,das fast alles von alleine macht :-) !!!

dondaik
Beiträge: 9091
Registriert: 16.01.2009, 19:48
Wohnort: Steingaden

Re: FHT Heizungs Lösung?

Beitrag von dondaik » 30.11.2011, 12:28

na dann bin ich gespannt wann er in die fs20 welt portiert ist :-) ...
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Gregordoc
Beiträge: 401
Registriert: 10.05.2007, 16:15
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Re: FHT Heizungs Lösung?

Beitrag von Gregordoc » 30.11.2011, 14:14

Hallo,

also das ETH Protokoll ist ja nicht kompatibel zu FHZ,aber unsere FHKV 21 sind dank Firmware/Hardwareupdate
durchaus mit den ETH Thermostaten ansteuerbar.
D.h. wir können Fussbodenheizung mit den ETH Thermostaten ansteuern :wink:

Eine Ansteuerung der ETH von der FHZ aus wäre auch möglich,da müssten wir nur einen umsätzer programmieren,
der das ETH dann z.b in FHT umwandelt.Kompliziert aber möglich......
Die ETH sehen einfach schöner aus und haben mehr Funktionen,das war der Grund für das Projekt :D

Mfg.
Gregordoc
Arbeite am Lebendem Haus,das fast alles von alleine macht :-) !!!

Antworten

Zurück zu „ELV FHT-Komponenten“