HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

Störung FHT80B-2

Funkthermostate und -stellantriebe für Heizkörper:
FHT 8, FHT 80B, FHT 80TF, FHT 8I, FHT 8V

Werbung


Re: Störung FHT80B-2

Beitragvon mpcc » 13.12.2011, 10:55

genau

wäre dann sinvoll beide zu tauschen ...

Uns ist derzeit aber unbekannt ob die FHZ1300 empfangseitig auch betroffen sein
wird ....

Leider bezieht hier der Hersteller eQ3/ELV keine Stellung ....
Gruss Marco Pniok
http://www.piotek-smarthome.de, eQ-3 Fachpartner, Joonior Systemintegrator, PEHA EnOcean, Eltako-Partner, Viessmann Vitocontrol200 Partner, HomeMatic, HomeMatic IP, PioTek-Tracker , IP-Symcon, Symbox, IPS-Studio, Wibutler ....
mpcc
 
Beiträge: 403
Registriert: 09.03.2007, 17:38
Wohnort: Eichwalde bei Berlin

Re: Störung FHT80B-2

Beitragvon tsa » 13.12.2011, 11:47

...die FHZ1300 besitzt einen Superhet-Empfänger, und ist dadurch nicht betroffen!
Superhet-Empfänger sind keinesfalls so störanfällig, wie die billigen Pendelempfänger.

Wenn der FHT8V nicht batteriebetrieben ist, kannst Du auch einfach den Pendelempfänger rausschmeißen, und dafür einen Superhet einbauen. Der ist PIN-kompatibel, verbraucht aber etwas mehr Energie...

Der FHT80-B2 besitzt übrigens auch schon einen Superhet.

Gruss
Thomas
tsa
 
Beiträge: 722
Registriert: 03.01.2008, 18:42

Re: Störung FHT80B-2

Beitragvon frague » 13.12.2011, 20:19

Hallo Thomas,

vielen Dank für die Infos, gibt es für den Umbau eine Anleitung.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Günther
frague
 
Beiträge: 89
Registriert: 21.10.2006, 22:09

Re: Störung FHT80B-2

Beitragvon leknilk0815 » 13.12.2011, 21:07

Servus,
ich will jetzt keinen meiner Regler öffnen, aber anhand der Bauanleitung würde ich behaupten, daß der Superhet zu gross ist.
Wenn das noch keiner explizit gemacht hat, würde ich abraten. Ich hab schon bei allen möglichen Modulen Superhets nachgerüstet, es gab auch fast überall Platzprobleme (z.B. WS444PC, FS20 ST), aber irgendwie ging es grade mal so. Der FHT8V ist aber bedeutend kleiner und vor allem vollgepackt mit Zahnrädchen. Ich würde sagen - es geht nicht.
(der Superhet ist etwa 1cm länger und 5mm breiter (geschätzt))

P.S.: von der elektronischen Seite her ist der Umbau kein Problem, die beiden Empfängertypen sind Pin- Kompatibel. Daß der Superhet etwa den 10-fachen Stromverbrauch hat, steht ja oben schon. Die Batterielebensdauer dürfte dann etwa 3-6 Monate betragen (auch geschätzt)
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ
leknilk0815
 
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 09:21

Vorherige

Zurück zu ELV FHT-Komponenten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.