Bedingung in DV zwischen HmIP-BSM und HmIP-BROLL

HMIP lokale Installation

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Andre-Acer
Beiträge: 71
Registriert: 30.06.2013, 16:52

Bedingung in DV zwischen HmIP-BSM und HmIP-BROLL

Beitrag von Andre-Acer » 09.01.2018, 14:36

Hallo zusammen!

Aktuell betreibe HmIP-Aktoren am AP, möchte mich aber mit den Möglichkeiten der CCU-Nutzung beschäftigen. Daher habe ich mein Schlafzimmer zum Testraum erklärt und dort folgende Geräte im Betrieb an einer RaspMatic OCCU:
- HmIP-BSM für normales Licht im Schlafzimmer
- 2 mal HmIP-BROLL für zwei Rollläden

Folgendes Szenario möchte ich erreichen: Wenn beim HmIP-BSM ein Langer Tastendruck unten erfolgt, dann sollen der HmIP-BSM einschalten und die Rollläden auf 80% fahren. Das habe ich soweit mit Hilfe von Recherche im Forum ziemlich schnell über DVs zwischen dem HmIP-BSM und den HmIP-BROLLs im Expertenmodus hinbekommen. Das funktioniert soweit auch einwandfrei. Ergänzend möchte ich aber nun die Bedingung setzen, dass dies nur ausgeführt wird, wenn die Behanghöhe höher als 80% ist (also zwischen 100% ganz oben und 80%). Wenn die Behanghöhe schon unter 80% liegt, dann sollen die Rollläden auf Ihrer Behanghöhe bleiben.

Bei meiner Recherche habe ich für den Expertenmodus bei DVs nichts gefunden, wie ich die Bedingung "Behanghöhe ist höher als 80%" unterbringen kann. Daher habe ich es mit einem Programm versucht. Das ist leider auch gescheitert. Da reagieren die HmIP-BROLL beim langen Tastendruck nicht. Favorisieren würde ich gerne eine Möglichkeit über DVs, da diese ja auch funktionieren, wenn die CCU2 nicht da ist.

Hier die DVs die ich angelegt habe - welche Bedingung könnte ich hier nutzen um den o.g. Zusatz "nur Behanghöhe höher als 80%" zu erreichen?
DV-HmIP-BSM_HmIP-BROLL.jpg

Alternativ hier der Versuch über das Programm. Das hier anstatt 80% dann 70% angegeben ist, liegt nur daran, dass dies der zweite der zwei Rollladen ist (der muss eben auf 70% fahren, anstatt auf 80%). Vom Ablauf her soll es aber das gleiche sein. Hierbei hatte ich im Bereich der "Wenn"-Darstellung bei Behanghöhe schon alle Optionen durch. Also sowohl "nur prüfen", als auch "bei Aktualisierung auslösen", als auch "bei Anforderung auslösen". Es macht keinen Unterschied...
PRG-HmIP-BSM_HmIP-BROLL.jpg
Habt ihr eine Idee? Am liebsten wie gesagt über eine Bedingung in der DV, die ich noch nicht gefunden habe, aber alternativ auch gerne: was mache ich im Programm falsch?

Ich danke Euch!

Gruß, Andre

Familienvater
Beiträge: 6192
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: Bedingung in DV zwischen HmIP-BSM und HmIP-BROLL

Beitrag von Familienvater » 09.01.2018, 15:33

Hi,

ich habe gar keine HmIP-Rolladenaktoren, aber AFAIK haben diese auch "virtuelle" Kanäle. Und so eine "bedingte" Direkverknüpfung müsste man wahrscheinlich am elegantesten über die geschickte Verknüpfung der virtuellen Kanäle am Rolladenaktor erreichen. Allerdings habe ich mich mangels Notwendigkeit noch nie intensiv mit den virtuellen Aktorkanälen auseinandergesetzt, und das ist ein komplexes Thema für sich selbst.

Der Familienvater

Benutzeravatar
Kadse
Beiträge: 31
Registriert: 22.12.2017, 15:28

Re: Bedingung in DV zwischen HmIP-BSM und HmIP-BROLL

Beitrag von Kadse » 12.01.2018, 16:25

Moin du könntest folgendes machen:

Der BSM ist bei dir mit Kanal 4 verbunden aktuell. Den bitte einmal löschen und dann mit der selben Konfiguration mit Kanal 5 verknüpfen.
Kanal 5 beim BROLL " Verknüpfungsregel Rollladensteuerung" auf AND stellen.

BROLL 1 mit 5 verknüpfen und auf "zu herunter" stellen.
BROLL 2 mit 5 verknüpfen und auf "auf hoch" stellen.

Bevor du dir Arbeit machst, was nun funktioniert so und was nicht:

Folgendes funktioniert nun:
1. Wenn du beim BROLL nun die Tasten kurz drückst, fahren die soweit immer auf 100% oder 0%.
Mit dem Langen Tastendruck vom BSM würde er dann halt immer von 100% auf die 80% fahren.

2. Wenn du über die Weboberfläche oder ein Programm den Pegel verstellst z.b. auf 90% (also alles über die 80%), dann solltest du denn Kanal 4 und auch den Kanal 5 mit verstellen, damit das mit dem langen Tastendruck vom BSM dann auch immer wieder funktioniert.

Was problematisch wird:
1. Wenn du über den langen Tastendruck vom BROLL die Behanghöhe verstellst ODER die Fahrt durch einen kurzen Tastendruck oder die WEBUI stoppst.
Da kann es in dieser Konfiguration zu Problemen kommen. (wenn du dann den langen Tastendruck vom BSM ausführst)

Würde dir das so reichen? Ansonsten müsste man nochmal genauer nachschauen und nachdenken :D
Miau

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit CCU“