HMIP-BSM und LONG_PRESS

HMIP lokale Installation

Moderator: Co-Administratoren

legro
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2020, 11:40
System: CCU

HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von legro » 15.09.2020, 10:19

Irgendwie fehlen mir Überblick und Durchblick. :(

Zurzeit setze ich diesen Aktor in Wechsel- und Kreuzschaltungen ein, was sehr gut funktioniert.

Nun wollte ich die Möglichkeiten dieses Aktors ausreizen und fand, dass man auch LONG_PRESS Ereignisse auswerten können sollte. Das bekomme ich jedoch nicht hin: Drücke ich auf den Aktor, so wird stets direkt die Wechselschaltungsfunktionalität - oder was auch immer als Betriebsart eingestellt wurde - ausgeführt.

Mein Wunsch wäre, bei einem langen Tastendruck weitere/andere Lampen schalten zu können.

Die vielen Datenkanäle verstehe/überblicke ich ehrlich gesagt auch nicht. Was ich glaube, verstanden zu haben ..
  • Kanal 3 ist der physikalische Schaltkanal
  • Kanal 4 - 6 sind virtuelle Kanäle (was auch immer das sein mag), deren Einstellungen mit logischen Verknüpfungen mit jenen aus Kanal 3 versehen werden können
Kann mir jemand helfen, Licht ins Dunkel zu bringen?
Zuletzt geändert von Roland M. am 15.09.2020, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

manfredh
Beiträge: 3239
Registriert: 09.09.2012, 10:41
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von manfredh » 15.09.2020, 15:52

Schau dir mal unter "Programme und Verknüpfungen -> direkte Verknüpfungen" an, wie die Tasten des Aktors zugeordnet sind und was sie dann jeweils tun - bei kurzem bzw. langem Tastendruck.

Vielleicht kommt dann die Erleuchtung - im wahrsten Sinne des Wortes. :lol:
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Xel66
Beiträge: 7494
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von Xel66 » 15.09.2020, 15:58

Meine Vermutung: wird nicht funktionieren. Der Aktor wartet nicht erst den Tastendruck ab, um zu entscheiden, ob dieses nun ein langer oder ein kurzer war, sondern führt sofort bei Erkennen des Tastendrucks den Befehl aus. Ich habe ein ähnliches Verhalten mit einem 6-fach-Taster. Dort steuere ich mit den kurzen Tastendruck einen Aktor und mit langem eine Hue-Gruppe. Der Aktor schaltet grundsätzlich immer mit, was im meinem Fall sogar gewünscht ist, weshalb ich das nicht weiter verfolgt habe. Aber vielleicht gibt es da ja mit den Timeout-Einstellungen in der Expertenansicht einen Trick.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

manfredh
Beiträge: 3239
Registriert: 09.09.2012, 10:41
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von manfredh » 15.09.2020, 16:10

MMn wird das funktionieren. Ich gehe mal davon aus, dass mein BSL hier funktional identisch mit dem BSM ist:
Zwischenablage01.jpg
Wenn ich die markierte Option deaktiviere, passiert beim langen Tastendruck nichts. Naja, senden wird er ihn schon, aber der Aktor schaltet nicht.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

legro
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2020, 11:40
System: CCU

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von legro » 15.09.2020, 17:28

Wenn ich das Ganze recht überblicke, besteht der HMIP-BSM eigentlich aus zwei Geräten: Einem Taster, der direkt verknüpft ist mit einem Aktor.

Will man also von Außen das Ganze steuern, müsste nach meinem Verständnis diese Direktverknüfpung für LONG_PRESS gelöscht werden. Das scheint jedoch nicht zu gehen, ohne auch gleich das Ereignis SHORT_PRESS mit zu löschen. Daher ist das Nachfolgende eigentlich verständlich ..

Trotz aktiviertem langen Tastendruck wird stets die Aktion des kurzen Tastendruckes (ebenfalls) ausgeübt. Im ioBroker kommt das Ereignis LONG_PRESS genauso wenig an, wie jenes zu LONG_PRESS.

Wenn ich nun komplett die direkte Verknüpfungen lösche, dürfte mithin gar nichts mehr direkt am HMIP-BSM sich schalten lassen, dann müsste alles über ioBroker laufen. Insbesondere wäre die Wechselschaltungsfunktion somit nicht mehr gegeben.

Oder habe ich das Ganze doch noch nicht verstanden?

Gluehwurm
Beiträge: 10033
Registriert: 19.03.2014, 00:37
System: in Planung
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von Gluehwurm » 15.09.2020, 18:45

Normal von Sammy verlinkt ...
https://de.elv.com/homematic-programmie ... ten-203591

Gruß
Bruno

manfredh
Beiträge: 3239
Registriert: 09.09.2012, 10:41
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von manfredh » 16.09.2020, 09:58

Hallo legro,

immer davon ausgehend, dass dein BSM hier die gleichen Optionen bietet, wie mein BSL - was zu vermuten ist:
legro hat geschrieben:
15.09.2020, 17:28
...Will man also von Außen das Ganze steuern, müsste nach meinem Verständnis diese Direktverknüfpung für LONG_PRESS gelöscht werden.
NEIN!
Du musst sie nur editieren und damit verhindern, dass die Funktion auch durch langen Tastendruck ausgelöst wird.
Was ist da an meinem Screenshot so schwer zu verstehen?
Unter "Zusätzliche Einstellungen für den langen Tastendruck" die Option "Langer Tastendruck" auf "nicht aktiv" setzen.

Dann hat, nur für diese Direktverknüpfung, der lange Tastendruck keine Funktion. Der Lange Tastendruck wird aber erzeugt und an andere DV-Partner und an die CCU gesendet. Du könntest dann also in der CCU ein Programm schreiben, das darauf reagiert und/oder DVs zu anderen Aktoren anlegen. Bei DVs, die nur auf den langen Tatendruck wird du dann aber vermutlich in die Experteneinstellungen gehen müssen - das ist dann aber ein anderes Thema.
legro hat geschrieben:
15.09.2020, 17:28
Oder habe ich das Ganze doch noch nicht verstanden?
Vermutlich.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

legro
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2020, 11:40
System: CCU

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von legro » 17.09.2020, 09:47

manfredh hat geschrieben:
16.09.2020, 09:58
.. Du musst sie nur editieren und damit verhindern, dass die Funktion auch durch langen Tastendruck ausgelöst wird.
Was ist da an meinem Screenshot so schwer zu verstehen? ..
Unter "Zusätzliche Einstellungen für den langen Tastendruck" die Option "Langer Tastendruck" auf "nicht aktiv" setzen.
..
Das hatte ich im Vorfeld bereits genau so gemacht, nur erhalte ich dann die Meldung, dass ..
Die Funktion wird von diesem Profil derzeit nicht unterstützt.

Daher kam ich ja erst auf obige Idee, die direkten Verknüpfungen zu löschen, damit alles über die CCU läuft.
HMIP-BSM.jpg

manfredh
Beiträge: 3239
Registriert: 09.09.2012, 10:41
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von manfredh » 17.09.2020, 09:53

Das kannst du zwar machen aber das ist die zweitbeste Lösung.

Dass die Funktion nicht unterstützt wird, finde ich seltsam. Bei meinem BSL geht das. Zeige mal einen Screenshot.

Alternative:
Wenn du nach Einstellung eines Standardprofils auf "Expertenmodus" gehst, ist erst mal alles so eingestellt wie im vorigen gewählten Profil. Dann könntest du im Expertenmodus den langen Tastendruck deaktivieren. Da muss dir allerdings jemand anders helfen.

Edit:
Ich sehe gerade, dass du das Profil "Schalter aus" gewählt hast. Klar, ist ja Standard.
Ich hatte den Standard geändert auf "ein/aus". Ich schalte oben den Aktor selbst ein/aus (Togglebetrieb) und unten einen anderen. Ist ja im Prinzip das, was du möchtest, nur mit etwas anderer Bedienung. Aus meiner Sicht sogar logischer - da ist eine Seite des Tasters klar einem Aktor zugeordnet und ich muss mir keine Gedanklen über kurzen / langen Tastendruck machen.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

legro
Beiträge: 26
Registriert: 04.09.2020, 11:40
System: CCU

Re: HMIP-BSM und LONG_PRESS

Beitrag von legro » 17.09.2020, 13:57

Erstmal eine herzliches Dankeschön für deine Unterstützung.
manfredh hat geschrieben:
17.09.2020, 09:53
..
Dass die Funktion nicht unterstützt wird, finde ich seltsam. Bei meinem BSL geht das. Zeige mal einen Screenshot.
..
Das zugehörige Bildschirmphoto habe ich doch oben angehängt.

Ich fürchte, dass ich (als Anfänger) da noch irgendetwas falsch mache. Wenn das bei deinem Gerät geht, wird's letztendlich auch bei meinem HmIP-BSM funktionieren. Ich probiere bei Gelegenheit nochmals alles Mögliche aus.
manfredh hat geschrieben:
17.09.2020, 09:53
Wenn du nach Einstellung eines Standardprofils auf "Expertenmodus" gehst, ist erst mal alles so eingestellt wie im vorigen gewählten Profil. Dann könntest du im Expertenmodus den langen Tastendruck deaktivieren. Da muss dir allerdings jemand anders helfen.
Diesen erschlagenden Expertenmodus habe ich ganz schnell wieder zugemacht. Damit kann ich ohne detaillierte Beschreibung einfach nichts anfangen. Gibt's denn keine Dokumentation zu dem ganzen Kram?

Allerdings ist mein Wunsch ein anderer. Ich möchte via SHORT_PRESS (oben/unten) die Wechselschalterfunktion nutzen. Mit LONG_PRESS (oben/unten) möchte ich eine andere Lampe schalten.
Zuletzt geändert von legro am 17.09.2020, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit CCU“