Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

HMIP lokale Installation

Moderator: Co-Administratoren

muedejoe
Beiträge: 32
Registriert: 19.11.2007, 09:27
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von muedejoe » 16.11.2021, 23:22

"Modus vereinfachte Verknüpfuingsparameter" war aktiviert somit war die Option Optimum Start/Stopp" nicht sichtbar :lol:

Vielen Dank genau das wars
Grüße
Joe

Benutzeravatar
mototeacher
Beiträge: 283
Registriert: 28.11.2013, 22:41
Wohnort: Idstein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von mototeacher » 24.11.2021, 19:16

Zufällig hier vorbei gekommen. Meine WTH-2 reden nur mit der Fußbodenheizung, daher kann ich dazu nichts sagen.
Aber ich habe eine BidCos Kombination aus:
Wandthermostat <-> Heizkörperthermostat
Fensterkontakt <-> Heizkörperthermostat

beides in direkter Verknüpfung und keine Heizgruppe.

Dabei regelt der Wandthermostat die Raumtemperatur und überträgt sie zumindest soweit zum Heizkörper, dass sie auch dort (WebUI) angezeigt wird. Kann allerdings bei Änderungen einen Moment dauern.
Unabhängig davon redet der Fensterkontakt verzögerungsfrei mit dem Heizkörper.

Ist mir persönlich lieber als die Heizgruppe.
>450 Kanäle in ca. 90 Geräten / CCU2 als LAN GW / Tinker S mit 3.61.5.20211113 produktiv.
Weiterhin über Cat5 abgesetztes HM-MOD-RPI-PCB Modul zum optimalen Antennenstandort -
3 HmIP AP Systeme mit > 30 + 20 + 10 Komponenten aufgebaut und fortlaufender Support.
1 HmIP AP mit knapp 40 Komponenten (Klimaregelung in einem Appartmenthaus/FB Heizung)
Wärmebedarfssteuerung mehrerer Buderus Systeme über HM und HmIP
Offline Hilfe angeboten
Administrator der neuen User Map v.2 https://t1p.de/HMmap

frd030
Beiträge: 1452
Registriert: 14.07.2019, 20:49
System: CCU
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von frd030 » 24.11.2021, 19:26

mototeacher hat geschrieben:
24.11.2021, 19:16
Ist mir persönlich lieber als die Heizgruppe.
Deine Meinung!

Meine hier:
Bei 1 x WTH-2 mit zwei eTRV-2 plus zwei Fenstersensoren SWDO verknüpfen heisst das insgesamt
2 x 3 DV zwischen eTRV und WTH
+ 2 DV zwischen den eTRV
+ die Verknüpfungen mit den Fenstersensoren zu jedem der drei also nochmal 3 * 2 DV.
Summe: 14 DVs die korrekt eingerichtet werden wollen!?
Das Ganze dann in fünf Räumen?

Nee, Danke, lass stecken, das überlasse ich einer HmIP-Heizgruppe! Das tue ich mir nicht an!
Womit Du in Deiner Freizeit die Zeit totschlagen möchtest, ist aber selbstverständlich Deine Privatsache!

Benutzeravatar
mototeacher
Beiträge: 283
Registriert: 28.11.2013, 22:41
Wohnort: Idstein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von mototeacher » 24.11.2021, 22:29

frd030 hat geschrieben:
24.11.2021, 19:26
mototeacher hat geschrieben:
24.11.2021, 19:16
Ist mir persönlich lieber als die Heizgruppe.
Deine Meinung!
Nein, nicht meine Meinung, sondern mein Set-Up.
In einer Konstellation, wie Du sie beschreibst, wäre ich vermutlich auch Deinen Weg gegangen.
Aber das hat mit Meinung wenig zu tun.
Mein Beitrag wollte niemanden überzeugen, sondern nur berichten, dass in einem "Nicht-IP System" der Wandthermostat bei einer direkten Verknüpfung den Heizkörperthermostat kontrolliert. Das verringert das Risiko von Eingaben am falschen Gerät bei einer 1:1 Verknüpfung.
Eine sinnvolle Zusatzinfo wäre es gewesen, wenn jemand berichtet hätte, dass es sich bei IP genauso, oder eben anders verhält.

Und das, ja das ist wiederum meine Meinung.
>450 Kanäle in ca. 90 Geräten / CCU2 als LAN GW / Tinker S mit 3.61.5.20211113 produktiv.
Weiterhin über Cat5 abgesetztes HM-MOD-RPI-PCB Modul zum optimalen Antennenstandort -
3 HmIP AP Systeme mit > 30 + 20 + 10 Komponenten aufgebaut und fortlaufender Support.
1 HmIP AP mit knapp 40 Komponenten (Klimaregelung in einem Appartmenthaus/FB Heizung)
Wärmebedarfssteuerung mehrerer Buderus Systeme über HM und HmIP
Offline Hilfe angeboten
Administrator der neuen User Map v.2 https://t1p.de/HMmap

frd030
Beiträge: 1452
Registriert: 14.07.2019, 20:49
System: CCU
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von frd030 » 25.11.2021, 12:33

mototeacher hat geschrieben:
24.11.2021, 19:16
Ist mir persönlich lieber als die Heizgruppe.
...ist ein Set-up :?:

Benutzeravatar
mototeacher
Beiträge: 283
Registriert: 28.11.2013, 22:41
Wohnort: Idstein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von mototeacher » 25.11.2021, 12:48

frd030 hat geschrieben:
25.11.2021, 12:33
mototeacher hat geschrieben:
24.11.2021, 19:16
Ist mir persönlich lieber als die Heizgruppe.
...ist ein Set-up :?:
Klugscheißer?
>450 Kanäle in ca. 90 Geräten / CCU2 als LAN GW / Tinker S mit 3.61.5.20211113 produktiv.
Weiterhin über Cat5 abgesetztes HM-MOD-RPI-PCB Modul zum optimalen Antennenstandort -
3 HmIP AP Systeme mit > 30 + 20 + 10 Komponenten aufgebaut und fortlaufender Support.
1 HmIP AP mit knapp 40 Komponenten (Klimaregelung in einem Appartmenthaus/FB Heizung)
Wärmebedarfssteuerung mehrerer Buderus Systeme über HM und HmIP
Offline Hilfe angeboten
Administrator der neuen User Map v.2 https://t1p.de/HMmap

Matsch
Beiträge: 2266
Registriert: 30.05.2019, 11:37
System: CCU
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von Matsch » 25.11.2021, 14:51

mototeacher hat geschrieben:
25.11.2021, 12:48
Klugscheißer?
Nee, Teacher! :roll:

Benutzeravatar
mototeacher
Beiträge: 283
Registriert: 28.11.2013, 22:41
Wohnort: Idstein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von mototeacher » 26.11.2021, 18:46

Matsch hat geschrieben:
25.11.2021, 14:51
mototeacher hat geschrieben:
25.11.2021, 12:48
Klugscheißer?
Nee, Teacher! :roll:
Sag ich doch. :wink:
>450 Kanäle in ca. 90 Geräten / CCU2 als LAN GW / Tinker S mit 3.61.5.20211113 produktiv.
Weiterhin über Cat5 abgesetztes HM-MOD-RPI-PCB Modul zum optimalen Antennenstandort -
3 HmIP AP Systeme mit > 30 + 20 + 10 Komponenten aufgebaut und fortlaufender Support.
1 HmIP AP mit knapp 40 Komponenten (Klimaregelung in einem Appartmenthaus/FB Heizung)
Wärmebedarfssteuerung mehrerer Buderus Systeme über HM und HmIP
Offline Hilfe angeboten
Administrator der neuen User Map v.2 https://t1p.de/HMmap

frd030
Beiträge: 1452
Registriert: 14.07.2019, 20:49
System: CCU
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von frd030 » 26.11.2021, 23:14

mototeacher hat geschrieben:
24.11.2021, 22:29
Das verringert das Risiko von Eingaben am falschen Gerät bei einer 1:1 Verknüpfung.
Eine sinnvolle Zusatzinfo wäre es gewesen, wenn jemand berichtet hätte, dass es sich bei IP genauso, oder eben anders verhält.
Und das, ja das ist wiederum meine Meinung.
Ich klugscheiße einfach mal ein wenig weiter... :twisted:
Es ist vollkommen wurscht, zumindest bei HmIP, ob man die 14 DVs händisch oder per Gruppe macht, vorausgesetzt man macht sie richtig, wenn man das manuell macht! Die Funktion ist ziemlich exakt die gleiche! Man kann an den Geräten selbst alles bedienen wie man will. In der CCU sollte man aber das Gruppendevice dazu nutzen, wenn man übergeordnete Einstellungen machen will, das ist aber keine Einschränkung.

Das ist übrigens keine Meinung, sondern Tatsache.

Benutzeravatar
mototeacher
Beiträge: 283
Registriert: 28.11.2013, 22:41
Wohnort: Idstein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Verständnisfrage Direktverknüpfung HmIP-WTH-2 mit HmIP-eTRV-2

Beitrag von mototeacher » 29.11.2021, 13:57

frd030 hat geschrieben:
26.11.2021, 23:14


Ich klugscheiße einfach mal ein wenig weiter... :twisted:
Es ist vollkommen wurscht, zumindest bei HmIP, ob man die 14 DVs händisch oder per Gruppe macht, vorausgesetzt man macht sie richtig, wenn man das manuell macht! Die Funktion ist ziemlich exakt die gleiche! Man kann an den Geräten selbst alles bedienen wie man will. In der CCU sollte man aber das Gruppendevice dazu nutzen, wenn man übergeordnete Einstellungen machen will, das ist aber keine Einschränkung.

Das ist übrigens keine Meinung, sondern Tatsache.
Da gebe ich dir recht. Auch wenn Tatsachen und Klugscheißerei sich nicht immer ausschließen, haben wir es hier sicher mit Ersterem zu tun.
Gestatte aber bitte den Hinweis besonders für die Newbies, dass Heizgruppen schon mal dazu führen, die richtige Stelle für die Temperaturabsenkung verzweifelt zu suchen.
Was, und das ist eigentlich die einzige hierzu noch offenen Frage, kannst du dazu beitragen, ob die Prioritäten zwischen EINEM Heizkörperregler und einem Wandthermostaten in einem IP-System bei direkter Verknüpfung genauso sind, wie von mir für BidCos berichtet?

Vorweihnachtlichen Gruß

Uli
>450 Kanäle in ca. 90 Geräten / CCU2 als LAN GW / Tinker S mit 3.61.5.20211113 produktiv.
Weiterhin über Cat5 abgesetztes HM-MOD-RPI-PCB Modul zum optimalen Antennenstandort -
3 HmIP AP Systeme mit > 30 + 20 + 10 Komponenten aufgebaut und fortlaufender Support.
1 HmIP AP mit knapp 40 Komponenten (Klimaregelung in einem Appartmenthaus/FB Heizung)
Wärmebedarfssteuerung mehrerer Buderus Systeme über HM und HmIP
Offline Hilfe angeboten
Administrator der neuen User Map v.2 https://t1p.de/HMmap

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP mit CCU“